In the Depth of My Closet – Zu hinterst im Schrank

Standard

Hello you all who come to meet me here at Babajzea’s Wundertüte. This post is dedicated to Claudia at Mockingbird Hill Cottage, who wrote an „Ode to the Flannel Pajamas“.

Yesterday I came across this lovely article. Reading it was such fun that I needed flannel pyjamas myself. As flannel pyjamas aren’t very common here, I had to make one myself. I was going through my fabric stash mentally – unfortunatelly no piece of fabric was big enough – when suddenly a thought sprung into my mind. Somewhere in the depth of a closet had to be an old flannel duvet cover that I didn’t use anymore because my sons had moved out. I slept very well anticipating a lovely sewing session the following day.

In fact I had a lovely time this afternoon designing and sewing my pyjamas. I didn’t have a pattern though, but who cares? I cut the pieces right on the floor using a mesuring band and a pair of scicors only. And after a few hours: Here it is. My husband took some photographs outside. I’m very pleased and can’t wait to wear it. But first, lets go for a short walk although its another grey and cold day.

Einen guten Abend wünsche ich euch allen, die ihr mich hier in Babajezas Wundertüte besucht.

Dieser Blogeintrag ist übrigens Claudia vom Mockingbird Hill Cottage gewidmet, die eine „Ode ans Flannelpyjama“ schrieb.

Gestern nämlich bekam ich den Artikel zu lesen und fand, dass ich unbedingt auch ein Flannelpyjama bräuchte. Vor Jahren schon hatte ich einmal eines genäht, damals noch in der Ausbildung. Es hatte blaue Blümchen drauf, und ich trug es, bis es auseinanderfiel. Claudia erinnerte mich daran, dass es Zeit für ein neues war. Gedanklich ging ich meinen Stoffvorrat durch, merkte aber bald, dass kein Stoffstück gross genug wäre, um ein Pyjama zu nähen. Da kam mir in den Sinn, dass im Wäscheschrank ein dickes Flannelduvet ungenutzt der Dinge harrte. Beruhigt schlief ich die letzte Nacht ein, wohl wissen, dass mich ein vergnüglicher Nähsonntag erwartete, der ganz gewiss in einen kuscheligen Flannelpyjamafernsehabend übergehen würde.

Und in der Tag verbrachte ich heute ein paar angenehme Stunden mit meinem Nähprojekt. Ich hatte kein Muster zur Hand, wagte also frischgemut, den Stoff gleich auf dem Boden in die benötigten Teile zu schneiden: 2 hintere Hosenteile, 2 vordere Hosenteile, 1 Rückenteil, 2 Vorderteile mit Besatz, 2 Ärmel, und schon gings los mit zusammennähen. Für den Kragen zeichnete ich ein Papiermuster, bevor ich die Kragenteile zuschnitt und an das Oberteil nähte. Schliesslich nähte ich die vier benötigten Knopflöcher mit der Bernina Autofunktion. Die vier Knöpfe fand ich in meiner Knopfsammlung.

Mit dem Resultat bin ich sehr zufrieden. Mein Mann hat draussen ein paar Fotos gemacht. Nun kann ich es kaum erwarten, das Pyjama anzuziehen, aber zuerst machen wir jetzt noch einen Spaziergang.

Der Himmel über mir zeigt heute ein einheitliches Grau.

Ich muss jetzt gleich mal schauen, ob es anderenorts schöner ist. Flick:Projekt :: Sky 365. Go and have a look too.

»

  1. You did a Great Job! I’m impressed with your ability to create the pattern and to construct it so quickly. Awesome. I hope they will keep you in comfort and plenty warm for the remainder of the winter.

  2. Wow, das ist ein superschönes, wunderbar sitzendes und sicher sehr bequemes Pyjama !! Und das alles gemacht ohne Schnittmuster? Kompliment. Als Kinder hatten wir immer im Winter Flanellpyjamas…wie ich die gehasst habe. Sie waren gar nicht so kuschelig weich, wie heute der Stoff ist. Oder vielmehr wurde der Stoff durch das Waschen fast „brettig“…ich weiss es nicht. Jedenfalls sind meine Erinnerung alles andere als positiv. Unsere Kinder hingegen liebten sie innig und wenn ich mal Grossmutter werden sollte, dann nähe ich bestimmt auch wieder Pyjamas….aber wahrscheinlich doch eher mit Schnittmuster🙂 !
    Liebe Grüsse,
    Barbara

  3. Hello, I’m popping over from Mockingbird Hill. Your pj’s are beautiful! What makes them even better is that they were *free*; how terrific that you had that fabric on hand, and just the right color! Now you just need to grab that Flannel Pajama button from Claudia and make yourself a member of the FP club! Stay warm, it was nice to visit you!

  4. Had to pop over from Claudia’s blog and see these fabulous flannel PJ’s. How great they look, and no pattern! Wow you should start making and selling these online – they are so pretty.

    Mary in North Carolina, USA

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s