Life is heavy sometimes – This quilt is not

Standard

Diesmal wollte ich eine Patchwork Decke für meine kranke Schwägerin machen, denn es gibt nichts, das ich tun kann, um ihr zu helfen. Für die einen mag das kein Problem sein, aber ich packe gerne an, tue was, um Ziele zu erreichen, Verbesserungen zu erhalten oder Linderung zu verschaffen. Nicht tun zu können, ist schwierig auszuhalten. Deshalb dachte ich, ich mache etwas für sie, das ihr zumindest Freude bereitet.

Ich wollte das Muster einfach halten, erstens damit es auf einen Blick zu erfassen ist. Es sollte leicht sein, hell und freundlich. Grosse Kontraste wollte ich ebenfalls vermeiden. Deshalb holte ich aus meinem Stofflager im Estrich nur helle Stoffe, geblümte oder unifarbene und helle gestreifte. Ich schnitt Quadrate von 32 cm Länge zu, 35 an der Zahl, wobei ich von den Resten manchmal nur ein gleiches, manchmal zwei oder drei gleiche schneiden konnte. Von den Stoffen weiss ich ziemlich genau, woher sie kommen. Da ist zum Beispiel der geblümte rot gelb weisse Stoff, den für meine Schafwollbettdecke aus zwei alten Duvetbezügen aus dem Brockenhaus in Frauenfeld genäht habe. Oder der lila grün weisse Stoff mit dem Blumenmuster, ein Rest von Shorts meiner Schwester. Dann auch noch der zarte gelbe mit den rötlichen und grauen Streifchen. Er war ein Samensack aus dem Estrich eines alten Bauern aus der Aspenreute. Und so könnte ich weiter erzählen.

Mit diesen Stoffen sind auch die Geschichten vieler Menschen mit in den Quilt genäht und machen ihn reich. Ein Quilt ist nie nur ein Stück aus zusammengenähten Stoffen. Zudem habe ich bei jedem Stich an meine Schwägerin gedacht und viele gute Wünsche für sie eingenäht.

I wanted to make a patchwork quilt for my sister-in-law who is sick in the hospital. It is not easy for me not to be able to do anything to help her. That’s wyh I thought I would make her something that would cheer her up. A blanket would at least make her hospital bed a bit more personal.

I wanted to keep the pattern simple. It should be clear and light and lovely. I tried to avoid strong contrasts. Therefore the fabrics I took from my huge stash in the attic are light fabrics most of them with flowery patterns. I cut squares of 32 cm, a total of 35 squares. Sometimes there is only one of the same fabric, sometimes I could cut two or three. I know a story behind each of them. For instance the fabric with the red and yellow roses, of which were duvet covers I boubht in the thrift store in Frauenfeld and made a comforter some years ago filled with lambs wool. Or the purple green and white fabric, which is a left over I happend to have of a pair of trousers my sister sewed years ago. The third fabric I like to mention comes from a seed bag I got from a friend who had gotten it from an old farmer’s attic. And there are more stories.

All these stories are sewn into the quilt I’m sure together with all the good thoughts I had and wishes I made sewing the pieces together and making the quilt. I quilt is never only a piece of fabric.

»

  1. What a beautiful thing to do for her. You are right, life is very heavy sometimes. I wish the best for your sister-in-law. She is very lucky to have you in her life.
    Hugs to you,
    Meredith

  2. You are so right, a quilt is never just a piece of fabric. What a kind and thoughtful sister-in-law your sister-in-law has … every good wish that her health improves soon x

  3. Der Quilt ist wunderschön geworden, so richtig fröhlich und leicht mit diesen hellen Stoffen. Und wenn du den Quilt deiner Schwägerin schenkst, dann wirst du sicherlich die Geschichte hinter all den gewählten Stoffen erzählen. Und damit schenkst du ihr ja nicht nur deinen Quilt, sondern auch etwas von deiner Zeit die du mit ihr verbringst. Und diese zusammen verbrachte Zeit ist es ja, das deiner Schwägerin vielleicht für Momente hilft ihre Krankheit zu vergessen. Alle guten Wünsche an sie und dir einen lieben Gruss,
    Barbara

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s