Ein neues Spielzeug? – Just a New Toy?

Standard

Ich hatte genug! Es reichte! Basta! Da kauft man Wollknäuel, und innert Kürze liegt ein einziges Durcheinander auf dem Tisch. Egal welche Arbeit gerade auf meinen Nadeln war, ob Merino oder Silky Lace, Baumwolle oder Bamboo Cotton, die Knäuel fielen auseinander. Manchmal begann das Übel schon ganz zu Beginn, wenn ich das Fadenende in der Mitte suchte, tastend und abwägend, ob ich auch genau zwischen die innersten Lagen gegriffen hätte.


I had enough. I was fed up and jumped out of my skin more then once last week. Basta! A ball of yarn is supposed to remain a ball, don’t you think? However, the yarns of all projects turned into a tangled mess. Sometimes just in the beginning when I looked for the end in the middle of the ball although I was extra careful to get between the innerst layers to avoid an annoying entanglement.

Ich suchte nach einem Wollwinder im Internet, fand einen bei Buttinette, bezahlte mit Kreditkarte und konnte es kaum erwarten, bis er bei mir im Briefkasten lag. Von jetzt an wird gewickelt, mit grossem Spass, was natürlich als Beweis gesehen werden könnte, dass das Ding bloss ein Spielzeug ist. Aber der Faden lässt sich tatsächlich ohne Mühe aus der Mitte abwickeln, nachdem ich mit ein bisschen Übung den Dreh im wahrsten Sinn des Wortes raus hatte und anständige Knäuel zu Stande brachte.

 

I looked for a yarn winder in the internet, found one, payed by credit card and couldn’t wait to get it mailed. Here it is. And yes, it’s fun to use, which could be seen as proof that  the device is just a new toy. But I can tell that there isn’t one single knot or chaos anymore after I’ve got the hang of it and can manage to wind decent balls.

Übrigens gibt der curryfarbene Häkelblätz hier keinen Topflappen, sondern etwas Majestätisches. Aber davon nächstes Mal.

By the way, this is not a pot holder but something majestic. I will show you next time.

Finally, I want to say thank you for all your lovely comments on my latest posts. This means a lot to me: actually, it answers my question. Anybody out there. Yes, there is! You are!

»

  1. Good luck with the ball winder, I think when I wind mine the yarn ends up tangled more with the winder. Now I simply make mine into a ball, that way I check all the yarn as I am winding it into the ball and the ball stays intact until the end.
    Hugs to you,
    Meredith

    • My mother had a ball winder when we were children. So my sister and I would wind balls all the time (back and forth). But I have to admit that my mother’s made the nicer balls than mine.

    • Wenn du die Mitte nicht erwischst und ein Gheu entsteht, geht es auch länger. Wenn du den Originalknäuel von aussen abwickelst, stockt es auch manchmal, weil der Knäuel rumspringt. Ansonsten dauert es keine 5 Minuten, bis alles aufgewickelt ist. Wenn der Knäuel wegen Unregelmässigkeiten beim Abwickeln nicht schön geworden ist, kann man ihn einfach nochmals wickeln. Das haben wir als Kinder oft gemacht. Mein Mutter hatte nämlich eine Strickmaschine, die solche Knäuel verlangte.
      Strangen muss man ja sowieso aufwickeln, was ich jeweils über den Knien gemacht habe, bis ich so ein Spannding im Brocki gefunden habe. Jetzt bin ich bestens ausgerüstet.

  2. After my knitting needles my yarn winder is my next most important piece of kit, I’d be lost without it! And winding the yarn into balls is a very satisfying activity isn’t it😀

  3. Pingback: This Was Supposed to Be Fun – Es sollte Spass sein « Babajezas Wundertüte

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s