Nostalgie und Romantik – Nostalgia and Romance

Standard

Die Idee für dieses T-shirt, die ich euch nicht vorenthalten möchte, kommt von weupcycle.com. Sie hat mir so gut gefallen, dass ich auf meinen Jagden durch die Brockis meine Augen für weisse Spitzendeckchen offen hielt. Ein passendes Hemd oder T-shirt habe ich leider nicht gefunden und musste ein neues kaufen.

Zuerst wusch ich das T-shirt bei 90 Grad, damit es nicht mehr einläuft, wenn das Häkelstück eingepasst ist. Das Spitzendeckchen hatte nach dem Bleichen genau die passende hellbeige (oder dunkelweisse?) Färbung. Dann platzierte ich das Deckchen auf dem Rücken des T-shirts, steckte es mit Stecknadeln fest, darauf achtend, dass die Form auch wirklich kreisrund blieb. Dann zog ich etwa 1 cm vom Rand entfernt einen gut sichtbaren Heftfaden ein. Mit beigem Faden nähte ich das Spitzendeckchen auf den Jersey auf. Aber Vorsicht, nicht mit dem Vorderteil zusammennähen. Mit einem mittelgrossen Zickzackstich (ausprobieren lohnt sich) nähte ich das Deckchen schliesslich an der Kante auf das T-shirt. Dann wurde auf der Rückseite der Stoff 1 cm vom Zickzack entfernt vorsichtig herausgeschnitten und schliesslich diese Kante mit Zickzack versäubert.

Mit einem Unterhemd in Kontrastfarbe kommt das Muster gut zur Geltung. Aber vielleicht seid ihr ja im Unterschied zu mir so braun gebrannt, dass es auch ohne geht. Nun warte ich noch auf ein bisschen wärmeres Wetter, dann führe ich das luftige Ding vor. Ach, mir wird ganz nostalgisch und romantisch zu Mute …😉

I saw the idea for this shirt here: weupcycle.com. Therefore I went hunting for doilies and shirts but I had to buy a new t-shirt eventually.

Firstly I washed the shirt  and bleached the doily, which I then placed it onto the back of the shirt pinning it down. Then I used a red thread to stabilize the doily on the shirt sewing about 1 cm from the edge. Then I hand sewed the doily onto the shirt using a matching thread about 3 mm from the edge with small stitches, that would not show because they will stay there others than the red thread. Afterwards I sewed the doily precisely at the edge onto the shirt by machine using a zigzag stitch. I cut out the fabric thoroughly and zigzaged the edge of the fabric.

Wearing a contrasting undershirt or a top shows the pattern of the doily perfectly. Or you’ve got a tan. I’m waiting for warmer weather so I can wear the shirt and show it off feeling quite romantic and nostalgic.

»

  1. Eine sehr schöne Idee! Ich habe glaube ich auch noch alte Spitzendeckchen herumliegen und bin schon lange auf der Suche nach individuellen T-Shirts🙂

  2. Super schön. Hatte das bei weupcycle.com auch gesehen, das hast Du toll umgesetzt. Hoffentlich könnt Ihr bald in Urlaub! Liebe Grüße, Nina

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s