Carving, Ripping, Crocheting – Schnitzen, Reissen, Häkeln

Standard

Dass man aus Stoff Stick- und Häeklmaterial herstellen kann, um daraus zum Beispiel Badezimmerteppiche oder andere dicke Gegenstände (Körbe, Kissen, Taschen) herzustellen, ist weit herum bekannt. Was mich bis jetzt immer davon abgehalten hat, einen Versuch zu starten, war das mühsame Zusamensetzen der Teilstreifen, zu dem ich verschiedene Anleigungen auf  YouTube gefunden hatte.

It is well know that, by ripping sheets and other fabrics into strips, we get lovely material for knitting and crocheting . So many useful items can be made with it; bathroom rugs, cushions, baskets and bags for example). What I did not like was the fact that I had to add short stripes together to get a long one, in a way I’ve seen on You Tube.

Wie muss ich ein Leintuch auseinander reissen, damit der Streifen endlos wird? So wirds gemacht:
How do I rip a sheet to get an endless stripe? That’s how it’s done:

Säume am Leintuch wegreissen. Auf der langen Seite des Leintuchs (das man je nach Wunsch einfärben kann) einen Streifen bis ca. 3 bis 5 cm (je nach Streifenbreite) vor die Kante reissen. Dann auf der gleichen Seite um Streifenbreite daneben ein bisschen einschneiden und den Streifen wieder bis ca. 3 bis 5 cm vor die andere Kante reissen. Um Streifenbreite weiter wieder einschneiden und reissen bis ….. und so weiter. Den Endlosstreifen zu einem Knäuel aufwickeln und mit Häkeln oder Stricken loslegen. Mit solch dickem Material zu arbeiten, braucht zwar etwas Kraft, dafür haben auch Anfänger ohne geübte (oder eingeschränkter) Feinmotorik schnell Erfolg.

Rip the seams from the sheet you want to use (maybe you’ve dyed it). Rip the sheet apart on the long side as wide as you like the stripe. Rip almost to the other end, until about 1 to 2 inches from the edge. Then make a short cut on this side, as far away from the first ripping as you want the stripe to be wide. Rip along until 1 to 2 inches before the edge on the other side. Go on and on til the end of the sheet. Wind the long long stripe into a ball and start the fun.

Und auch das geht jetzt super easy mit meinem handmade Haselnusshäklein Nr. 18.5. Was steht nun also heute Mittwoch nach der Schule auf dem Programm? Schnitzen, Reissen oder Häkeln?

Now crocheting is fun as I use my handmade, handcarved hook, size 18.5. I don’t know what to do today, carving or ripping or crocheting. 

Anyway, it’s wip-Wednesday at Tami’s.

Hop over to look what others are doing today.

»

  1. Oh, I love rag rugs! I remember my great grandmother making them when I was young. Her generatiion truly knew what it meant to be „green“; they never threw anything away if they could find a use for it! I think yours looks great in the striped sheet. I would continue to crochet it.

  2. And there you go again. So crafty and it looks so cute too. I was just washing old sheets yesterday, hm, they may have a better purpose than waiting to be added to some quilts… Thanks for the idea.

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s