Archiv für den Monat Februar 2013

Early Morning Hours – Frühe Morgenstunden

Standard

Sonne-Schnee.jpg

I’m sharing tow pictures today that you can see how I spend the early morning hours at the class camp. I’m the second one to get up in order to enjoy a few quiet moments. Have you ever been in a class camp or in a ski camp even? In tnis case you know what I am talking about.

We are very fortunate weatherwise: Blue sky, sunshine, lots of snow, winter of the finest. And after midnight and before 6 o’clock in the morning I can do a few stitches on my Bündner Kreuzstich pattern. Any guesses what it is? Hopefully, I can show you soon.

Kreuzstich1.jpg

Heute gibts nur zwei Bilder, damit ihr seht, wie ich die frühen Morgenstuden im Skilager verbringe. Ich bin die zweite, die aufsteht, um ein paar wenige ruhige Momente zu geniessen. Warst du je in einem Klassenlager mit dabei? Warst du je in einem Skilager? Dann weisst du, wovon ich rede.

Wir sind vom Wetterglück gesegnet: Blauer Himmerl, Sonnenschein, angenehme Temperaturen, viel Schnee. Ich bin seit über 30 Jahren nicht mehr so viel Ski gefahren (freiwillig würde ich das auch dieses Jahr nicht tun, hem!). Nach Mitternacht und vor 6 Uhr kann ich sogar ein paar Stiche an meiner Bündner Kreuzsticharbeit machen. Kannst du schon sehen, was es wird? Hoffentlich kann ich das fertige Bildchen bald zeigen.

tami_wip

Der Ruf der Berge – The Call of The Alps

Standard

SkisundSnowboards.jpg

Hallo Ihr Lieben alle!

Wer mich kennt weiss, dass ich eigentlich nicht Ski fahre, habe es vor 24 Jahren aufgegeben. So war jedenfalls die offizielle Abmachung, bis ich vor gut einem halben Jahr fürs Winterskilager 2013 nicht in die Küche, sondern auf die Piste beordert wurde. So oder so, die Berge haben uns nach Segans in der Surselva gerufen.

So zwänge ich mich nun also jeden Morgen und Mittag in die Skischuhe, wickle mir einen langen Schal um den Hals, fülle die Jackentaschen mit allen wichtigen Utensilien und stelle mich vom Anmarsch und von der kurzen Anfart bachnass geschwitzt in die Reihe vor der Gondelbahn in Disentis.

Hier ein paar Bilder, um einen Eindruck vom heutigen bombenmässigen Tag zu geben. Ansonsten gebe ich gerne zu, dass es wunderschön ist in der Surselva, das Skifahren Spass macht und mir die Schüler um die Ohren flitzen. Allerdings gewinne ich dafür den Wettbewerb im Schönfahren.

Bergwelt.jpg

Hello my Dears!

Actually, I don’t ski. I gave it up 24 years ago. But then the headteacher has decided that I, for once, shouldn’t be in the kitchen in the ski camp 2013 but on the piste.

Anyway, the Alps have been calling. That’s why I put on a helmet, wrap a long scarf around my neck, press my feet into heavy ski boots, wear a thick jacket with lots of pockets to take the paraphernalia with me and queue  at the cable car in Disentis each morning, soaked with sweat after a short drive and a long staircase.

Here are some shots to show you that it is fun skiing in the sunshine, under a blue ski, enjoying a beautiful panorama and having nice company.

Tannen.jpg

Httli.jpg

Sessellift.jpg

There is even the time to do a little crochet. 🙂

GrnesHalstuch.jpg

Cross Stitch Patterns From This Very Place

Standard

Firstly, I’m packing for a class camp next week. I’m happy that the destination is in my favourite region of Switzerland. It’s the upper Rhine valley, called Surselva. The little village we are staying is Segnas.

Secondly, someone mentioned last week that it is difficult to find stitch patterns in libraries these days. After asking I found out that she was looking for cross stitch patterns. Now, look what I found in the thriftstore yesterday! Please, don’t hesitate to ask for some copies if you are still looking for cross stitch patterns. I would like to send you some.

Thirdly, some of the pattern of this collection of traditional Bünder cross stitch are from the Surselva.

BndnerKreuzstich.jpg

Now, let’s open the book and have a look.

Muster1.jpg

Muster2.jpg

This sample is form 1868. Traditionally, Bündner cross stitch is done in red. The fabric used is linnen.

Muster4.jpg

This pattern is from 1821, almost 100 years old.

Muster3.jpg

Finally, I was thinking about a hand craft project to take with me even if I know that next week is hardly a vacation. But better be prepared I think.

Webstubengarn.jpg

I found these threads a while ago. They are the best. Unfortunatelly, there is no red spool. But, I am sure there is one in one of the many boxes in my attic. Furthermore, I hope that I can show you some progress on my cross stitch sample when I am back from Segnas and Disentis.

I’m linking with Mockingbird Hill Cottage.

The Colour Red – Die Farbe Rot

Standard

RoteSockenLchli.jpg

Rot

soll durch seine angeblich belebende Wirkung den Energiespiege erhöhen und unsere seelischen und emotionalen Kräfte steigern. Es stimuliert alle Vorgänge im Körper so auch den Stoffwechsel. Auf mentaler Ebene schenkt rot einen starken Willen, Entschlosseneheit und Durchhaltevermögen.

Rot assoziiert Glück, Lebensfreude, Aktivität, Liebe, Kraft, Feuer und Hitze.

Es ist also mehr als höchste Zeit, dass die roten Socken fertig geworden sind. So kalt wie heute wars den ganzen Winter nicht.

Rot ist die Lieblingsfarbe der Kinder und einiger Erwachsener wie ich.

Red

is supposed to lift physical, psychic and emotional power. The colour stimulates all processes in the human body and causes strong mental power, determination and stamina. Happiness and vitality, love, power, fire and heat are assoziated with red.

It seems to be more than high time that I finished these red socks. It hasn’t been as frosty as today for the whole winter. 

Red is the colour of the children and some adults, like me. 🙂 Can’t wait to wear these beauties and feel warm and comfy.

RoteSockenLchli2.jpg

I’m linking with Crafts from the Cwtch’s Next Step Sock Knitalong.

KALheader

And with Fo-Friday at Tami’s.

FOfriday

Have I told you that my socks are also a stash-busting-project?

stash buster1

The Little Lamb – Kleines Schäfchen

Standard

lämmli

The baby hoodie I posted yesterday is keeping me busy this afternoon in the store. I finished the left front and made the sweet little lamb. I think its the cutest thing I have done in a long time. I’m smiling form one ear to the other. The pattern is from Ravelry and can be found here.

Das Babykapuzenjäckchen, von dem ich gestern geschrieben habe, wird mir heute Nachmittag im Laden die Zeit versüssen. Bereits ist das linke Vorderteil fertig gemacht, das Schäfchen gehäkelt und aufgenäht. Es ist das Süsseste, das ich seit langem gemacht habe und macht mich richtig froh. Die Anleitung ist von Ravelry in englisch zwar, aber mit guten Fotos.

I’s so glad internet is back. Now I can check at Tami’s what others are up to. Want to join in?

tami_wip

http://tamisamis.blogspot.ch/2013/02/work-in-progress-wednesday-132.html

Neglected Hooks – Vernachlässigte Häkelnadeln

Standard

Es gibt zwei Gründe, etwas Neues anzufangen. Erstens ist dieses Kapuzenjäckchen für die Kleinsten so süss. Natürlich kommt die Wolle aus dem grossen Fundus. Zweitens wollen meine Häkelnadeln auch mal wieder zum Einsatz kommen. Ich beginne mit dem linken Vorderteil, damit ich das Schäfchen anbringen darf. Ich kann es kaum erwarten!

DBlaueWolle

There are two reasons to start a new project. This hoodie for the little ones is too sweet. Of course, the yarn is from stash (no time for shopping). Secondly, my hooks feel negelcted. I’m doing the left front first, because I can’t wait to corchet the little sheep. 

I finished the red socks (also a stash-buster).

Die roten Socken sind fertig geworden, ebenfalls ein Restefresserprojekt.

stash buster1

Second Life of Eggshells – Das zweite Leben der Eierschalen

Standard

Kresse4

Kresse lässt mich zweimal an Frühling denken. Erstens zeugt das Säen der Kressesamen vom Beginn der neuen Gartensaison und zweitens zeigt sich nach wenigen Tagen frisches Grün. Heute Sonntag ist es soweit. 🙂

Mir gefällt das Grün als Dekoration. Und stellt euch vor, die Dekoration ist sogar essbare vitaminhaltige Zugabe für Salat zum Zmittag oder Znacht.

Cress makes me think of spring twice; firstly, the act of seeding as the beginning of gardening season and secondly, after a few days, the green colour of the tiny plants. Today is the day. 🙂

I think, this is a lovely decoration. Furthermore, the decoration is the eatable vitamin-containing addition to any salade for supper.

Kresse1

Put cotton pads into broken eggshells, make them wet, and add the cress seeds. Than I make sure that the cotton’s wet all the time.

In die aufgebrochenen Eierschalen ein Wattebäuschchen legen und nass machen. Dann die Kressesamen darauflegen. Die Watte soll immer nass gehalten werden.

Kresse2

After a few days, there is GREEN. 🙂 Nach wenigen Tagen ist da GRÜN.

Kresse3

Broken eggshells can be used as containers for any seedlings that you will put into you garden beds, such as tomateos, peppers, beetroots, pumpkins and cucumbers, even marigolds. Just use soil instead of cotton. The eggshell by the way is a good fertilizer if you break it when you plant.

Well then, start cracking eggs carefully and collecting their shells.

Aufgebrochene Eierschalen erhalten auch ein zweites Leben, wenn man sie als Saatbecher für alle Setzlinge braucht, die man im Garten planzen will, zum Beispiel Tomaten, Peperoni, Kürbis, Gurken, Randen, sogar Tagetes. Man muss dann aber Erde statt Baumwolle verwenden. Eierschalen sind übrigens ein guter Dünger im Garten, wenn man sie beim Pflanzne zerbröselt.

Also, beginnt schon mal, die Eier sorgfältig aufzuschlagen und sammelt die Schalen.