What’s First? – Was kommt zuerst?

Standard

LeftoverblanketA

We are leaving again tomorrow, what I am looking forward to enormously as we are enjoying hot springs in Leukerbad for three days.  It might prevent me from freezing to death without letting me die of a bad oecological conscious. The hot water is a very generous gift from mother earth.🙂

The weather forcast is not good at all, which leads to taking a bit of work with me (grading papers) and thinking of a nice knitting or crochet project. Because I wasn’t in the mood of yarn shopping this afternoon, I checked the internet whether there is a yarn store in Leukerbad. And yes, there is. Instead of buying the yarn first and then looking for the suitable needles and hooks, I’m packing the needles and hooks and will then go and look for a suitable yarn. The only thing I know is that I want to knit a red sweater for a two or three year old. There are some lovely pants and dresses in the store that might look even better with a matching garment.

Just in time I finished the stash-buster project Nr. 5, the leftover sockyarn blanket. Its weight is 420 gramms. I wrote about the pattern here, and the progress here.

LeftoverblanketB

Morgen fahren wir schon wieder weg, worauf ich mich enorm freue, da wir in den heissen Quellen in Leukerbad hoffentlich vergessen, dass es winterkalt ist. Hoffentlich bewahren mich die Thermen vorm erfrieren. Zudem werde ich auch nicht an einem schlechten Oekogewissen sterben, denn das viele heisse Wasser sprudelt aus dem Schoss von Mutter Erde. Ein wunderbares Geschenk.🙂

Die Wettervorhersage ist noch immer alles andere als erfreulich, weswegen die Wanderung in den Schnee fällt. Dafür machen sich Gedanken an Arbeit (eine Prüfung korrigieren) und eine nette Strickarbeit breit. Weil ich heute Nachmittag keine Lust hatte, Wolle zu kaufen, schaute ich im Internet nach, ob es in Leukerbad ein Wollgeschäft gibt. Und tatsächlich, da gibt es eines. Deshalb werde ich nicht wie gewöhnlich zuerst die Wolle kaufen und dann die passenden Stricknadeln heraussuchen, sondern Stricknadeln einpacken und passende Wolle dazu kaufen. Ich weiss einzig, dass ich einen roten Kinderpullover für etwa 2 oder 3 Jahre stricken möchte, denn bei uns im Laden haben wir lustige Hosen und Kleidchen, die mit passender Oberbekleidung noch viel schöner aussehen.

Gerade rechtzeitig konnte ich heute die Wollrestendecke zu Ende bringen. Es ist stash-buster project Nummer 5 und hat 420 Gramm Wolle verzehrt. Über das Muster habe ich hier geschrieben, über den Fortschritt hier.

Leftoverblanket C

What ever you do, I wish you a wonderful weekend. Stay warm!

Was immer ich tut, ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Haltet euch warm und in guter Laune!

stash buster1

»

  1. Hot springs sound about perfect for my very sore neck. Enjoy your trip and have fun buying beautiful red yarn. I love the finished sock blanket.
    Hugs,
    Meredith

  2. Enjoy the hot springs! How fun to buy yarn where you are going. I always look for yarn shops when we travel to other countries. The sock blanket is lovely and a great way to use up all the bits leftover. Best wishes, Tammy

  3. What a great stash-buster project you made, Just perfect for spending lots of those small leftover balls of yarn. I would like to make something like that later I think🙂
    Have a good trip, and enjoy those hot springs!
    Thanks for stopping by my blog.
    Hilde🙂

  4. Wunderschön ist die Restedecke geworden und das Ergebnis macht Lust, es auch zu probieren.
    Wie groß ist denn die Decke?
    Ich habe ja auch viele Reste, aber über einen kläglichen Anfang bin ich nie heraus gekommen (gestrick) – aber vielleicht macht ja Häkeln etwas mehr Spaß, weil man schneller einen Fortschritt sehen kann???
    Liebe Grüße
    von Karin

    • Hoi Karin

      Meine Decke ist 1m x 1m geworden. Streifen sind super Fortschrittindikatoren. Eine Decke darf ja auch ein bisschen locker sein, so dass man mit einer dickeren Häkelnadel noch schneller vorwärts kommt. Mit gestrickten Plätzchen habe ich auch noch nie geschafft, eine Decke zu machen. Vielleicht lags am Zusammennähen, auch das entfällt bei dieser gehäkelten Decke ….🙂

  5. hallo, deine decke ist toll geworden. eine frage habe ich dazu. wie hast du das mit den fadenenden gemacht? ich hab das leider scho bei dem zauberball nicht verstanden… danke ganz sehr fürs antworten. lg andrea

    • Bei dieser Decke habe ich die Fadenenden ganz altmodisch eingenäht. Das heisst, jeden Faden einzeln auf ca. 7 cm Länge zwischen die Reihen gezogen und mind. einmal einen kleinen Hinterstich gemacht, damit es richtig hält.

      Beim Zauberball ist das anders. Da geht es ums zusammenmachen von Fäden, damit ein langer Faden entsteht. Liebe Grüsse von Regula

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s