Mamaviola will es wissen – Mamaviola Wants to Know

Standard

Hello everybody! – Hallo Ihr Lieben!

Über die letzten zwei Wochen habe ich doch tatsächlich 10 neue Leserinnen bekommen. Da scheint es mir grad passend, die Fragen, die Mamaviola an mich weitergereicht hat, zu beantworten. Ich hoffe, dass ich nicht nochmals das Gleiche von mir preisgebe wie erst kürzlich, so dass jenen, die mich schon länger lesen, nicht langweilig wird.

10 new followers have found me over the last couple of weeks. Welcome to you all! So why not now answer the questions  Mamaviola has asked me (I’ve been tagged)? I do hope that I won’t say the same things about me as I did the last time, which was a short while ago. I would not want to bore you.

Zuerst  11 Dinge über mich / 11 Things about me:

1. Weil ich immer soviele Ideen habe, muss ich darauf achten, mir nicht selber Stress aufzuhalsen. Aber manchmal sind 24 Stunden pro Tag einfach zu wenig.

Because I have so many ideas, I have to be careful not to be stressed out.  Sometimes 24 hours a day aren’t enough to do all I want.

2. Ich schlafe jede Nacht mindestens 8 1/2 Stunden, um für die Anforderungen des Lebens gerüstet zu sein oder mich davon zu erholen.😉

I sleep at least 8 1/2 hours a night to be ready for the new day or take a rest after a hard one.😉

3. Ich bin sehr geduldig und gebe meinen Mitmenschen viel Kredit und immer wieder neue Chancen.

I’m a very patient person and only see the good in people.  There is always a second, third, forth chance.

4. Es fällt mir schwer, Kleider wegzugeben. Wenn es soweit ist, sind sie für die Lumpensammlung bestimmt.

I don’t like giving clothes away. If I finally must, they are rags.

5. Im Moment lese ich „The Color of Tea“ von Hannah Tinnicliffe.

I’m currently reading: „The Color of Tea“ by Hannah Tinnicliffe.

6. Ich koche im Winter (was ein halbes Jahr bedeutet) immer auf dem Holzherd und freue mich, dass ich bei jeder Mahlzeit rund 1 Kilowatt Strom spare.

During winter (which lasts half a year) I only cook on the wood stove, happy to save about 1 KW of electricity a meal.

7. Zu zweit betreiben wir einen Geschenke- und Handwerksladen in Bischofszell: Presenta Aurea. Im Moment zügeln wir gerade in ein grösseres Lokal.

Together with a friend, we own a store for gifts and handcrafted things in Bischofszell: Presenta Aurea. We are moving in a bigger store right now.

8. Radio höre ich nur beim Autofahren, und zwar SRF 1. Wenn Gewinnspiele kommen, stelle ich das Radio ab.

I only listen to the radio while driving. If there is a game on the programme, I turn the radio off.

9. Werkzeug, das nicht richtig funktioniert, zum Beispiel eine stumpfe Schere, treibt mich in den Wahnsinn.

Tools that don’t work correctely, like a blind pair of scissors, drive me mad.

10. Ich möchte gerne eine zufriedene alte Frau werden.

My life goal is to become a content old lady.

11. Mein Lieblinsmonat ist September.

My favourite month is September. Have you read „Septermber“ by Rosamunde Pilcher?

Dann beantworte ich also Mamaviolas Fragen: Mamaviola’s questions to be answered.

1. Drinnen oder Draußen? – Schwierige Frage. Ein Wintergarten wäre wohl genau das richtige für mich.

Inside or outside? – Difficult question. I’d love to have a conservatory.

2. DVD oder  Fernsehsender? – Wir haben keinen Fernsehe, schauen aber oft Filme und Serien auf DVD.

TV-programme or DVDs? – We don’t have a TV, but love to watch movies and series on DVDs.

3. Musik hören oder Musik machen? – Eigentlich spiele ich Klavier, aber im Moment fast nie. Musik höre ich auch fast nie.

Listening to music or playing it? – I play the piano (used to play). I don’t listen to music often because I like it quiet.

4. Schreiben oder Tippen? – Ich schreibe vorallem am Computer (10 Fingersystem in der Schule gelernt).

I don’t know how to translate this question.

5. Telefon oder email? – Telefonieren ist mir ein Graus. Mir war von Anfang an klar, dass e-mail mein Medium ist.

Telephone or e-mail? – I hate to call and disturb people. E-mail is my way of communication (other than talking of course).

6. Tee oder Kaffee? – Ich trinke beides, aber nicht aus den gleichen Gründen.

Tea or coffee? – I like both but not for the same reasons. There are occasions for both.

7. Basteln oder Handarbeiten? – Im Herzen bin ich Textilerin, mir gefallen aber auch die Werkstoffe Holz und Papier. Mit Metall habe ich sehr wenig Erfahrung, ebenso mit Glas.

What kind of handcraft do you prefer? I love textile handcrafts but like to work with paper and wood too. I’m not experienced in metal or glass.

8. Lieblingsstadt?- Halifax, Nova Scotia.

Favourite city? – Halifax, Nova Scotia.

9. Urlaub am Meer oder in den Bergen? – Grad im Moment würde ich liebend gerne ans Meer fahren, weil da die Sonne ist.

Vacation at the beach or in the mountains? I’d love ot go to the beach due to the lack of sunshine.

10. Vereinsmeier oder Eigenbrötler? – Mit Vereinen habe ich es überhaupt nicht, aber eine Eigenbrötlerin bin ich auch nicht.

Club member or hermit? – I’m not a member of any club, but I am not a hermit at all. I like company, especially female company.

11. Ordnung oder Chaos? – Ordnung!🙂

Order or chaos? – Order!🙂

Nun ist es an mir,  11 Fragen zu stellen.

1. Was möchtest du in den nächsten 10 Jahren unbedingt tun? – What do you want to achieve in the next 10 years?

2. Was möchtest du im Verlauf dieses Jahres lernen? – What would you want to learn this year?

3. Hast du eine Lieblingsautorin? – Who’s your favourite author?

4. Möchtest du mit deinem Hobby Geld verdienen? – Would you want to earn a living with you hobby?

5. Welches ist deine Stärke, welches deine Schwäche? – Which is your strengh and which is your weakness?

6. Womit kann man dir eine Freude machen? – How can someone make you happy?

7. Wo möchtest du deine nächsten Ferien verbringen? Where would you like to spend your next holidays?

8. Welche Jahreszeit passt am besten zu dir? – Which season suits you best?

9. Bist du eine Lerche oder eine Nacheule? –  Are you an earlybird or a night owl?

10. Isst du gerne Schokolade? – Do you like chocolate?

Hier ein paar der Blogs, die ich regelmässig und mit Spannung lese:

Nathalie von Scheresteipapier

Wendy von Sockamabobs & Thingamajigs

Corrie von Plutonium Muffins

Reneé von My Crafty Therapy

Traudi vom Drosselgarten

Fühlt euch nicht gedrängt, die obigen Fragen zu beantworten. Aber gwunderig bin ich schon.

If you don’t feel like anwering the question, don’t! But I sure am curious.🙂

Secret

Was ich sonst noch tue, ausser ellenlange Blogeinträge zu schreiben? Hier ein Augenschein. Beides sind geheime Werke …

What do I do besides writing long blog posts? Have a sneek.  These are both secret projects …

Happy wip-Wednesday. If you want  to get inspired check out Tami’s Amis. It’s always worth a visit.

»

  1. Thank you for telling us so many fun things about yourself. I think we are alike in very many ways!🙂

    P.S. I don’t speak German but I am guessing that the second #4 question has something do do with Handwriting vs. Typing?

  2. Ach das ist toll, daß Du so ein Lädchen hast, schaut auch toll aus alles! Danke für den Tip mit dem Buch (The Color of Tea), hab’s mir gleich mal auf meine Amazon-Liste geworfen😀

  3. Dankeschön, ich fühle mich sehr geehrt🙂🙂

    Und freue mich, dass Dir das Strickmuster gefaellt:-)
    Ich stricke diese eine Reihe immer bin und her oder vor und zurück, also keine Linksmaschen

    liebe Regula,
    Ich Gruesse Dich herzlich und wünsche Dir einen schönen Maianfang
    Traudi aus dem Drosselgarten

  4. 1.) stay happy! 2.)spinning with a wheel 3.)No, there are to many good books around. 4.)there is no need to 5.) as a parent i suck ( i think).I think that is good and bad at the same time. 6.)going on a Trip, wherever. 7.)France 8.)Summer – Miss it 9.) Something inbetween 10.)Oh yes!

    Von meinem iPad gesendet

  5. 1) Einen Beruf / Tätigkeit ausüben, in dem viel Kreativität gefragt ist
    2) Mir meine (Frei-) Zeit besser einzuteilen
    3) Federica de Cesco – aber nur ihre Jugendbücher
    4) Wäre schon schön. Ich glaube ich wäre eine ganz passable kreative Kursleiterin
    5) Ich habe (fast) immer einen Plan ‚B‘ – kann schlecht ’nein‘ sagen und deshalb hat mein Tag meistens zu wenig Stunden.
    6) Wenn mich wildfremde Menschen ohne Grund anlächeln – oder wenn ich unerwartet eine Ansichtskarte bekomme
    7) Ich verbringe meine nächsten Ferien in der Toskana
    8) Frühling – da ist alles so im Aufbruch
    9) Eigentlich eine Lerche – beruflich bedingt oft auch eine Nachteule: Tarnung ist das halbe Leben!
    10) Ja🙂 am liebsten jene mit ganz viel Kakaoanteil

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s