Archiv für den Monat Februar 2014

Sun and Fun

Standard

Empaechli2

I merry hello to you all from Empächli, Elm with the most wonderful weather, sunshine and the company of 48 students. This means nothing to do for us teachers, right? The mountains are very close and impressive because the valley (Sernftal) is deep and narrow.

Empaechli

This happened to me this morning:

Comic

The poor boy had to walk 30 meters to the cable car station to get the stuff.

Have a look into the kitchen, where Mia is chopping salade …

Salat

… and into the dining room before dinner.

Besteck

Now I am off to the cable car down the mountain to get more milk and coffee for breakfast tomorrow. Enjoy Wednesday, Febraury 26, wherever you are, whatever you do! I’m sure enjoying mine.

tami_wip

Bienen und Schnee und Kaffee

Standard

SamstagskaffeeBienen

Meinen zweiten Kaffee am heutigen Samstag trinke ich mit den Bienenfreunden im Landgasthof Riethüsli in Braunau, Kanton Thurgau. Wir treffen uns zum ersten Kurstag dieser Saison. Es ist schön, hier zu sitzen und zuzuhören. Für mich ist es immer wieder interessant, die Fronten zu wechseln und zur Schülerin zu werden. Heute lasse ich meine Gedanken schweifen und bin nicht sehr konzentriert. Der Film über die Königinnenzucht in Luxemburg mag mich aber fesseln. So kompliziert. Bienen habe ich noch keine, ich schiebe mir das für nach der Pensionierung auf.

Letzte Woche war ziemlich viel los. Es galt dies und das zu erledigen, bevor ich dann morgen früh mit der Schule ins Skilager nach Elm im Kanton Glarus fahre. Ich freue mich. Die Stimmung im Leiterteam ist gut. Wir scherzen und wünschen uns „schöne Ferien“, obwohl wir wissen, dass ein Skilager Extraeinsatz, rund um die Uhr Betreuung, wenig Schlaf, einen hohen Lärmpegel bedeutet. Der Wetterbericht sieht schon mal super aus für Sonntag und Montag. Geschneit hat es auch. Hoffentlich bleiben die Schüler und Schülerinnen gesund. Hoffentlich gibt es keine Unfälle.

Mehr Samstagskaffee gibts bei Ninja.

 

A Bunch of Tulips – Ein Strauss Tulpen

Standard

TulipHats1

Heute gibts meinerseits nur wenig zu berichten. Nächste Woche sind wir im Skilager in Elm (wenn die Sonne scheint, zeige ich euch Föteli), weshalb vorher noch einiges erledigt werden muss. Das meiste davon ist unspektatkulär und nicht blogtauglich. Ich habe gestrickt. Sehen die Mützen nicht wie ein Tulpenstrauss aus? Ich kann mich nicht entscheiden, welcher mir besser gefällt. Sie sind aus Baumwollgarn und kratzen nicht, auch ohne ein einziges Haar auf dem Schädel.

This is just a quick post. Next week we are in a ski camp in Elm. Hopefully, we will have lots of sunshine so I can show you some pictures. Anyway, I wanted to tick off some chores of my to-do-list. Most of it is not blog-worthy. However, I’ve done some knitting. Aren’t these hats like a bunch of tulips?  I don’t know which one I prefere. They are made of cotton and not scratchy at all, even if you don’t have one single hair. 

Tulip-Hats

Happy fo Friday to everyone!

Sockenphilosophie – Sock Philosophy

Standard

SockenB

Letzte Woche stolperte ich auf einem Blog zum ersten Mal über den Begriff „Sockenphilosophie“. Und ja, damit kann ich was anfangen. Also hier ist meine:

Last week I came across the word „sock philosophy“. Oh yes, I can relate to this expression. Here is mine:

Wollene, selbstgestrickte Socken sind ein Muss. Ich brauche sie, ich trage sie immer, ausser wenn ich barfuss bin im heissen Sommer, was in unseren Breiten so gut wie nie vorkommt. Heiss im Sinne von 24 Stunden lang heiss, sprich barfuss rund um die Uhr. Socken sind für mich also kein Modeartikel, sie sind einfach da, entweder frisch gewaschen im Schrank, an den Füssen oder in der Schmutzwäsche.

I need knitted socks. I always wear them except it is hot for 24 hours a day, which doesn’t happen more than five days in a summer in this parts of the world. Socks are not fashionable, they just are either in my closet, on my feet or in the laundery. 

Ich muss immer wieder Socken stricken, was mir allerdings grosse Freude macht. Socken sind das perfekte Strickprojekt für Zwischendurch, zum Mitnehmen, wenn ich nicht weiss, was ich stricken soll, zum Filme gucken, fürs Wartezimmer, zum Autofahren. Ich stricke sie ganz schlicht, schlage 60 Maschen an, mache ein kurzes Börtchen 1 rechts, 1 links oder 2 rechts, zwei links. Dann nur noch gerade aus. Ferse mit 28 Maschen, gerades Käppchen mit 14. Das Ristabnehmen hat 5 Abnehmen mit einem Zwischengang. Dann wieder gerade aus, das Schlussabnehmen startet mit dem 5er. Einzige Variation ist das Farbe der Wolle (hell für den Sommer) , das Rohr ein bisschen länger (für den Winter). Socken sind ein Supergeschenk für Wollsockenliebhaber/innen.

I must knit socks again and again, which is a great pleasure. Socks are the perfect project in between other projects, to carry with me, to watch a movie, to sit in the waiting room at the dentist’s, to sit in the train or the car (while hubby is in charge). I knit them plain and easy. There are some variations, like darker colours in winter and shorter cuffs in summer. Socks are also perfect gifts for sock lovers. 

Weil ich alle meine Socken liebe, trage ich sie im Haus immer mit Finken (draussen mit Schuhen). Haben die Socken trotzdem mal ein Loch, stopfe ich sie. Meine Socken werden älter als 10 Jahre. Ich habe ganz viele.

Because I love my socks, I always wear shoes with them, slippers in the house too. I darn the holes if there are any. My socks last more than ten years. I have plenty. 

SockenA

Und welche Sockenphilosophie hast du? ♥︎And what is your sock philosophy?

Kaufst du Socken, die billiger sind als eine Tasse Kaffee? ♥︎Do you buy them cheaper then a cup of coffee?

Lässt du dir Wollsocken von deiner Grosi stricken?♥︎  Is your Granny knitting socks for you?

Strickst du aufwendige Muster? ♥︎Do you knit sophisticated patterns?

Verwendest du exklusive Wolle? ♥︎Do you use exclusive yarn?

tami_wip

Montag – Mandala – Monday

Standard

Kaffeemandala2

Mit dem heutigen Montagasmandala schlage ich einerseits den Bogen zum Samstagskaffee bei Ninja. Dort habe ich nämlich schon einen kleinen Einblick gewährt. Zweitens verwende ich dieses Bild auch auf der Einladung zum Oberheimer Kafichränzli am 14. März. Darauf freue ich mich schon sehr.

Monday mandala’s components are: 8 espresso cups, 8 sugar sticks, 16 sugar cubes, 8 Nespresso capsules, a pile of coffee beans and 8 chocolate hearts. In the middle is the coffee I drank at Ninja’s Samstagskaffee. I’m using this picture on an invitation to Oberheimen Kafichränzli, on Friday, March 14. I’m looking forward to this yearly event. There will be all the women from Oberheimen chatting and laughing, eating cake, pudding and meatballs., drinking coffee (and some wine). 

Fürs Mandala brauchts: 8 Espressotassen, 8 Nespressokapseln (nein, wir haben die nicht zu Hause. Sie sind vom Laden) in zwei verschiedenen Farben, 8 Zuckersticks, 16 Würfelzucker, 8 Schoggiherzli, Kaffeebohnen und eine Tasse Kaffee.

Euch allen eine gute Woche! Have a nice week you all! 

So Many Eggs – Eierüberfluss

Standard

HuhnsäckliA

I have you introduced to my hens, have I? I’m also proudly showing you the eggs my feathery friends provide me with.  There are so many that I can make a lovely birthday gift for Mona. Who wouldn’t love fresh eggs from the farm, my farm?

Ich habe euch meine Hühner schon vorgesetllt, nicht wahr? Ich zeige euch auch voller Stolz die Eier, mit denen mich meine gefiederten Freundinnen versorgen. Es gibt soviele, dass ich sie hübsch verpackt verschenken kann. Zum Beispiel an Mona zum Geburtstag. Wer hat nicht gerne frische Eier vom Bauernhof? Von meinem Bauernhof?

The material I used for the hen-bag are recycled: wrapping paper, yarn ends (I’ve been collecting these for two years in a jar). The eggs are freshly produced today. 

Das Material für die Verpackung ist wiederverwendet: Geschenkpapier in Packpapierqualität, Wollschwänzchen, die ich seit zwei Jahren in einem Einmachglas sammle. Die Eier sind ganz frisch von der heutigen Morgenausbeute.

Huhn-Säcklifalten1

Huh-Säcklifalten2

 

Huhn-Säcklifalten3

Huhn-Schwanz

Ich fand gerade mal ein Federli heute Morgen!

There was only one little feather to be found this morning!