I Once Belonged to Andreas – Ich war eine Jeans von Andreas

Standard

Monsterreans3

It’s just more fun to make something new than mend your husbands ripped jeans (you’ve mended several times before). 1 pair of man’s jeans plus some scarps from a hemp shirt and half a leg of a pair of woman’s jeans make a monster after a rainy Sunday spent in the studio sewing. 

Es macht einfach viel mehr Spass, eine alte Hose deines Ehemannes in etwas Neues zu verwandeln, als sie zum hundertsten Mal zu flicken. 1 Paar Männerhosen plus ein paar Reste eines zerrissenen Hanfhemdes und ein halbes Bein einer roten Manchesterhose machen ein Monster nach einem Regensonntag, den du nähend in deinem Arbeitszimmer verbracht hast.

Monsterjeasn1

 

Firstly I drew the pattern from scratch using all my skills. Then a cut the pieces already thinking about how I would sew them together to achieve my goal because I have a little man in mind who is getting a lovely present for his birthday in about two weeks.   

Zuerst musste ich das Schnittmuster zeichnen. Dabei war ich völlig auf mein Vorstellungsvermögen angewiesen, was Längen und Breiten des fertigen Stücks anbelangten, denn ein kleiner Mann soll ein lustiges Geburtstagsgeschenk erhalten, das möglichst passen soll.

Monsterjeans2

 

Arent’t these teeth pointy? I hope they don’t scare you and the little boy. Adding eyes and a nose, two legs and some buttons to close them up: Monster jeans.  I made such cute jeans a long time ago because I had seen a picture in a magazine and wanted to have my boys having them. I remebered them last wee for now reason. They just popped up. Now I feel very nostalgic.  

Sind diese Zähne genügend spitzig? Ich hoffe, sie erschrecken weder meine Leserinnen noch den kleinen Jungen. Zähne, dazu Augen und Nase. Beine dran und Knöpfe zum Schliessen: Monsterjeans. Ich hatte schon einmal welche genäht, als meine Jungs klein waren. Letzte Woche habe ich mich ohne Grund daran erinnert. Jetzt fühle ich mich sehr nostalgisch.

Monsterjeans4

 

Upcycling once again. The finest. 

Wieder einmal upcycling vom Feinsten. Mehr davon gibts bei Ninas Werkeltagebuch.

Nette Projekte gibt’s auch hier bei Busy Fingers, Busy Life.

 

»

    • uiui, heute ich habe mir erlaubt auszusetzen. das wetter ist so nass, die blümchen so traurig und ich war so müüüüüüüde nach der schule. ich schau mir jetzt gleich deines an. eine gute woche wünsche ich dir! lg Regula

  1. Liebe Regula,
    die Hose finde ich sensationell schön. Was für ein kleines Kunstwerk, die würde ich ja fast selbst noch anziehen (in etwas größer wohl).
    Toll.
    Herzliche Grüße von Nina
    P.S.: Über einen Link im Beitrag zum Upcycling-Dienstag würde ich mich freuen.

  2. Die Hose ist so toll. Und einfach mal ohne Schnittmuster genäht, Wahnsinn. Der kleine Mann wird sich sicher freuen. Und erst die Mama dazu.🙂
    Hab eine wunderbare Woche, liebste Grüße, Eva

  3. Hallo Regula,
    Gratulation, super Deine Kreativität…..wie ich zu Deiner Info kam auch ! Gehe 500km von CH
    im DM-Markt ein Heftli mitnehmen – stöbere – mich interessiert „upcycling“ sehe die lustige
    Hühnertüte und lese von Zuzwil. Meine Tochter ist in Oberwangen – auch so kreativ und
    Hühnerfan. Ich besitze auch ein kleines Trüppli Haubenhühnchen die mir den Alltag ungemein verschönern !
    Weiterhin viel Freude am werkeln und den gefiederten Freundinnen
    Madeleine

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s