Kaffee mit gutem Gewissen

Standard

Kaffee5

 

Meinen ersten Kaffee heute trinke ich in aller Herrgottsfrühe draussen auf der Schaukel, obwohl mir der Wind um die Ohren bläst. Es ist trotzdem schön, den Vögeln beim Morgenkonzert zuzuhören und den Blick in die Weite schweifen zu lassen. Nach dem Regen ist die Landschaft saftig grün geworden.

Noch ein Gedanke zu den

Umweltdaten einer Tasse Kaffee

Kapsel oder nicht Kapsel, am meisten schlägt in der Ökobilanz der Anbau des Kaffees zu Buche. Entscheidend für die Ökobilanz ist die Umweltbelastung durch die Landwirtschaft beim Kaffeeanbau. Je nach Aufwand auf der Kaffeeplantage und damit unterschiedlichem Einsatz von Maschinen, Dünger und Pestiziden, variieren die Umweltdaten für den Kaffee deutlich. Im schlechtesten Fall macht die Kaffeekultivierung rund 70 Prozent der Umweltbelastung einer Tasse Kaffee aus, im besten Fall gerade noch ein Prozent.“ Aber lest selber hier

Sodeli, jetzt ab in die Schule die Sträflinge beschäftigen. Ich hoffe, dass ich dann die ersten Kaffeegeschichten bei Ninja lesen kann, während die Jugendlichen eine Geschichte

in Fraktur lesen und abschreiben müssen.

Ich wünsche euch ein frohes Wochenende!

 

»

  1. Oh ja, das alte Kapselthema gibt immer wieder Gesprächsstoff. *lach* ich bin jetzt einfach ganz ehrlich: Nebst dem hohen Energieaufwand um Kapseln zu produzieren sowie der Konsumentenabhängigkeit finde ich auch die Aluminiumverbindungen, die sich unter Druck und Hitze von der Kapselwand lösen bedenklich. Kapselkaffee kommt für mich zuhause einfach nicht in Frage, genauswenig wie Deos mit Aluminiumverbindungen. (Kennst du die Alzheimer- und Brustkrebsstudien dazu?)
    Bei deinen Stäflingen musste ich lachen, tönt so als ob heute der Folterknecht in die Schule geht…
    Lg Carmen

    • Nein, nein, ich war ganz nett zu ihnen. Aber es hat ihnen hoffentlich so sehr „gestunken“, dass sie NIE mehr kommen müssen. Sie durften 10 Minuten früher nach Hause, weil sie sich VORBILDLICH verhalten haben. Mir ist gar nicht klar, warum das Kandidat/nnen für viele Striche sind.😉

      Mit den Alu-Kapseln habe ich meine liebe Not, auch wenn sie fairen Kaffee enthalten. liebe Grüsse von mir

  2. Trotz Bedenken mag ich auf meinen Kaffee nicht verzichten. Ich versuche jedenfalls, soviel wie möglich Bio oder Fair Trade zu kaufen. Leider schmeckt dieser nicht immer so toll…
    Aber eine Kapselmaschine kommt mir nicht ins Haus! So viel Müll. Das muß ja nicht sein.
    VG Sanne

    • Ja, der Müllberg ist ein Thema. In unseren zwei Kehrichtverbrennungsanlagen wird aber ganz viel Wärme für ganz viele Haushalte produziert, was natürlich nicht dazu verleiten soll, möglichst viel Abfall zu produzieren. Wir bezahlen übrigens pro Kehrichtsack eine Gebühr. Da werden immerhin Wertstoffe richtig entsorgt.🙂

  3. Interessant. Vielen Dank für den Link. Meine Kaffeemaschine verlangt nach Pads. Das finde ich ganz praktisch.Ich hoffe, die Ökobilanz ist da dank Biokaffee vom Claro nicht allzu schlecht.
    Ein schönes, hoffentlich sonniges Wochenende, mo(nika)

  4. Guten Morgen!
    Mich schreckt bei den Kapseln auch die gesundheitsschädliche Herstellung des Aluminiums und die Unmengen an Müll ab. Die Umstände unter denen die diesen Giften ausgesetzten Arbeiter das Aluminium gewinnen, tun ihr übriges dazu. Vielleicht werde ich tatsächlich bald ganz auf Tee umsteigen. Seitdem ich nicht mehr rauche (nun schon stolze 8,5 Jahre!) trinke ich höchstens noch eine Tasse Kaffee am Tag, am liebsten morgens. Tee schneckt mir inzwischen viel besser und ich finde ihn auch bekömmlicher für meinen Kreislauf und Magen.
    Einen gemütlichen Samstag, ob mit Tee, Milch oder Kaffee wünscht dir
    Ulrike

  5. Schön wenn man liest, dass sich viele Menschen zu diesem Thema Gedanken machen. Alukapseln kamen für mich nie in Frage, Kaffee trinke ich nur ein paar mal im Jahr und auch Tee nur, wenn es draußen kalt ist. Aber ich habe einen selbst gezogenen zwei Meter hohen Kaffeebaum, der jedes Jahr ein Schüsselchen Bohnen abwirft. Ob sich damit mein Kaffeebedarf decken ließe? ;-)))
    Liebe Grüße und schönes Restwochenende!
    Sonja

  6. Guten Morgen,
    da klick ich mich doch gleich mal weiter, vielen Dank für den link,
    auch wenn ich selber keinen Kaffee trinke🙂
    Bei uns werden die Bohnen frisch gemahlen und wir haben jetzt einen fair trade Kaffee gefunden, der wohl richtig gut schmeckt. Für die eine Tasse am Morgen für meinen Mann darf der auch was mehr kosten.
    liebe Grüße von Petra

    • Rappenspalten bringt eh nichts. Fairer Kaffee ist seit Jahren ein Muss. Schade, dass es ihn nicht bei uns im Dorfladen gibt, dafür im Grossverteiler und im 3.Welt-Laden. lg Regula

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s