Papier falten – Paper Art

Standard

Papierkucgel1

Ein 200 Seiten starkes Buch (sprich 100 Blattseiten) wird eine Hängedekoration. „Das Brot der frühen Jahre“ hat nicht ganz gereicht. Die andere Hälfte ist die Hälfte von „Anna Göldin“.

Papierkugel2

Es war von der ersten Sekunde an klar, dass ich heute Nachmittag im Laden ein wenig Papier falten würde. Die Idee habe ich hier gesehen: einfallsReich. Und so habe ich sie umgesetzt. Ich hatte keine Perlen mit genügend grossem Loch, dafür ein Herz.

Papierkugel3

Die Papierkugel bekommt den gleichen Tag wie der Chistbaum, den ich Weihanchten 2012 aus einem alten Buch gefaltet habe.  Einfache Sache, aber gute Wirkung.🙂

»

  1. Das ist ja wieder eine tolle Anregung :-)! Ich kann Bücher nur sehr schwer wegwerfen, selbst wenn ich weiß, dass ich sie garantiert kein zweites Mal mehr in die Hand nehmen werde. Mit dieser Idee werde ich demnächst meinen Klassenraum aufhübschen (lassen).
    Das manuell-Heft ist übrigens gestern angekommen. Welch eine Freude!! Herzlichen Dank dafür. Mein Wochenende an der Nähmaschine ist sicher.😉

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s