Vermischtes – Faits-Divers – News Items

Standard

Zöpfli-Collage

Rester òu partir?

Nach langem Zögern habe ich es nun doch gewagt, mir eine Zöpflifrisur (des tresses) machen zu lassen. Erschwerend dazu kam die Sprachbarriere, weshalb ich schon mal stolz war, als ich den Termin abgemacht hatte. Letzten Mittwochnachmittag war es dann soweit: Ich hatte mich innerlich stark gemacht, um die stundenlange Folter auf mich zu nehmen. Aber es war gar nicht schlimm, hat fast nicht weh getan. Nach drei Stunden schon war der Spuk vorbei, und ich hatte mich dabei sogar erholt und bestens unterhalten.

Sie wollte natürlich wissen, woher ich komme und was ich da mache. Ich erkläre dann, je veux améliorer le français. Weil wir vor Hitze fast zerschmolzen sind, hat sie mir dann erklärt, dass der Winter hier sehr kalt sei und sehr viel Schnee bringe. Aber das könne ich ja dann selber erleben.

Während in der Schweiz die erste Frage ist, wann der Besucher denn wieder nach Hause gehe, und ich genau diese Frage auch erwartet habe,  ist in Montreal selbstverständlich, dass man bleibt.

„Je ne comprends pas pourquoi“

Irgendwann zwischendurch in der vierten Lektion am Freitag fragte Clélia, die Lehrerin, was wir Europäer denn von der Situation in Europa mit den Flüchlingen denken. Offenbar bin ich ein bisschen emotionaler als meine Mitschüler/innen aus der Schweiz, Deutschland und Belgien. Ich könnte da ja grad losheulen, was ich ihr auch gesagt habe. Sie hat gefragt, wie ich denn das Problem lösen würde. …. ??? Während ich noch über die Ungeheurlichkeit dieser Frage nachdachte (sie hat ja nicht gefragt, wie ich da helfen würde), meinte sie: „Je ne comprends pas pourquoi les gens fuient avec des petits infants et des femmes enceintes. C’est dangereux. Pourquoi ils ne restent pas à la maison?“ …. ??? Wie ein Blitzhagel sind mir dann alle Bilder durch den Kopf geschossen, die ich in letzter Zeit gesehen habe und ich habe Herzrasen bekommen. Leider fehlten mir die Worte, auf französisch sowieso.

Leider ist Clélia nächste Woche in den Ferien, sonst hätte ich ihr diesen Film gezeigt:

http://wienerin.at/home/video/4824094/Ueberfordert-Nach-diesem-Video-verstehen-Sie-die-syrische

Fried Chicken Kentucky

Und während also in Europa drüben, alles und nichts passiert, sassen Melani, die Mitstudentin und ich gestern gemütlich am Stubentisch. Ich durfte hautnah miterleben, was es heisst, jung und in Flammen zu stehen. Soll ich ihm schreiben? (Ja, klar). Ah, er schreibt zurück … nein, jetzt schreibt er nicht mehr … jetzt schreibt er wieder. (Er möchte das Richtige schreiben). Hä? Was bedeutet das? (Er ist vorsichtig, aber interessiert). Jetzt fragt er, wer ich bin. Was soll ich schreiben? (We’ve only met in the hall). Ah, er kennt mich …… Später ist Maryse dazu gekommen und hat uns Fried Chicken Kentucky hingestellt, so teuer, wir mussten davon essen.

Les Québécois, les hommes les plus bons

Maryses Kommentar: Ils sont bizarres, les hommes. Je suis tellement heureuse seule. Je te dis! Sie lacht. Aber für Melani ist das natürlich anders. Wir sind überein gekommen, dass die Québécois die besten Männer sind, denn sie sind ehrlich und wenn sie lieben, lieben sich richtig. Oder auch schon wieder zu stark. Maryse betet für einen guten Mann für Melani, ja sie spürt sogar, dass da einer auf sie wartet, ein sprachbegabter, ein netter Mann. Sie schürzt die Lippen und nickt ganz ernst. Voodoo haitien?

Eddie Murphy

So, und jetzt gehe ich in die Stadt. Ich werde einen DVD mit Eddie Murphy kaufen, denn die Tante von Patrick, Maryses Sohn, hat seinen „Le Prince de New York“ (Der Prinz aus Zamunda) weggeworfen, weil er ihren religiösen Grundsätzen widerspricht. HA!

 

 

 

»

  1. Your hair looks amazing, I hope you are not in pain from it today. How to have an answer for Europe and the rest of the world, well that is a tough one. We are all responsible, not just Europe.
    Hugs,
    Meredith

  2. Pingback: [Samstagsplausch #7] | Gesocks und andere Wolltiere

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s