J’ai cousu – Le samedi, j’apprends le français

Standard

coudre

Nachdem ich gestern so viel Zeit mit Stricken verbringen konnte, ist heute wohl Haushalten angesagt. Einen Vorteil hat das trübe Wetter: ich sehe den Staub und die dreckigen Fenster viel weniger. Die frühen Morgenstunden nütze ich seit längerem pour apprendre le français.

I had a lot of time to knit yesterday, so today’s chores are including house work and grocery shoppping. I’ve also a lot of time to study French in the early morning hours. The photograph is blury like the weather. 

Wenn es klappt, beginnt Ende April mein Französisch Kurs an der Berufsschule Uzwil. Da möchte ich mich schon einmal vorbereiten, damit ich mit dem Niveau B2 auch nicht zu hoch gegriffen habe. Ich repetiere den letzten Kurs und studiere die Verbentabelle. Gestern war asseoir dran, heute coudre. Das Partizip Perfekt cousu hat sich total aus meinen Gehirnwindungen herausgeschlichen. J’ai cousu. Ich habe genäht. Jetzt weiss ich es wieder.

I’ve totally forgot the verb „coudre“. J’ai cousu, I have sewn. But now I know again and won’t forget it ever. :-) 

Am Montag habe ich ein Gespräch mit meinem Schulleiter. Es geht um meine Anstellung im nächsten Schuljahr. Da unsere Schule immer wengier Schüler und Schülerinnen hat, wird es mit den Lektionenzahlen kritisch. Ich hatte mich schon darauf eingestellt, den Gürtel um mehrere Löcher enger zu schnallen, als ich unverhofft ein Angebot bekommen habe, das mir das Herz bricht. Aber ich werde im Schulleiterbüro nicht weinen, sondern sachlich meine Punkte vortragen. Und wer weiss, vielleicht liegt noch etwas drin?

On Monday, I have a meeting with my head teacher. Wish me luck! I need it. Life is a challenge. 

Aber jetzt ab zu

Karminrots samstäglicher Plauderstunde.

»

  1. Je-o-je, für Französisch wollte ich meine Hirnzellen nicht noch mal aktivieren müssen, zu gruselig sind meine Erinnerungen an meinen Französischlehrer und dessen Unterrichtsmethoden. Gott habe ihn dennoch selig… Aber Respekt für dich und ich drücke dir die Daumen, dass sich alles Weitere so entwickelt, wie du es dir vorstellst.
    À bientôt ♥
    Anni

  2. mir geht es genau wie anni mit dem französisch! obwohl ich diese sprache hier doch öfter brauchen muss!
    ich drücke dir die daumen für dne kursbeginn und für dein gespräch!! wird sicher gut herauskommen! schönes wochenende!
    lg, katharina vom friburgbiet

    • Bilingue wär schon toll. Gestern im Zug war eine deutsche Familie, die haben zwischen franz und deutsch ganz locker abgewechselt. Akzentfrei. Wir waren beeindruckt.

  3. Französich! Das hat mich nicht wirklich erreicht. Aber ich bewundere dich dafür, dass du das machst.
    Und für Montag alles Gute! Ich drücke die Däumchen!

    Gruß Marion

  4. Moin Regular,
    ich wünsche sehr viel Erfolg bei deinem Schulleiter, dass alles positiv für dich ausgeht!
    Und eine Sprache lernen ist immer eine echter Herausforderung und macht auch Spaß!
    Schönes Wochenende LG BEtty

    • Wäre schön, ich könnte Französisch so gut wie Englisch. Aber ich kann mir ja auch Zeit lassen, um dieses Ziel zu erreichen. Für den Montag habe ich den super Spruch am Radio gehört: „Ich bin kein Bittsteller, ich habe ein Angebot zu machen.
      🙂 lg Regula.

  5. Französisch hat mich nicht erreicht, polnisch auch nicht und englisch nur in ganz kleinen Mengen, ja so ist das halt. Ich kann gar nichts und ich habe auch zwei linke Hände och nee, die sind so groß wie Clodeckel. Also an mir hat sich mancher Lehrer die Zähne ausgebissen auch mein Sohn.
    Der ist auch Lehrer am Gymnasium allerdings für die älteren Kinderlein. Das ist aber auch nicht einfach.
    Das ist bestimmt was drin, die Hoffnung nicht aufgeben, ich wünsch es dir von Herzen.

    Ganz lieben Gruß
    ich halte dir die Daumen
    Eva

  6. Ich bin überhaupt kein Sprachtalent und französisch zu lernen wäre gar nichts für mich, aber ich bewundere dich, dass du es machst.
    Für dein Gespräch drücke ich dir die Daumen, dass es so läuft, wie du es dir wünscht. Ich habe mein Pensum für nächstes Jahr schon, hätte, obwohl ich vor vier Jahren dachte ich habe viel zu wenig Stunden, fast ein volles Pensum haben können, will ich ja aber gar nicht:-)
    Liebe Grüsse
    Angy

    • Oh, ich will auch kein volles. Aber 12 ist ein bisschen knapp. Jetzt könnte ich noch 9 zusätzliche haben, müsste dann aber meinen lieben Kollegen adieu sagen. Das bricht mir das Herz.

  7. Na französisch ist ja so gar nicht meins. Ich habe als Westberliner Schülerin damals Russisch gewählt. Hängen geblieben ist nicht viel. 4 Jahre für die Katz.
    Deine Schulischen Aussichten hören sich ja nicht so prickelnd an. Ich hoffe du bekommst deine Idee durch. Deinen Kollegen zu verlieren ist auch nicht so schick.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim lernen,
    Andrea

  8. Ich bin ja auch so eine Lernfreudige…, aber Französisch lerne ich wohl nicht mehr, obwohl ich es sehr, sehr mag…;-). Ich drücke die Daumen, dass es mit der Schule so klappt, dass es dir dann auch Freude macht und der Gürtel nicht zu eng geschnallt werden muss. Was du mit der Familie im Zug erlebt hast, habe ich mit einer deutsch-italienischen Familie erlebt. So Klasse, wie versiert die Kinder zwischen den Sprachen gesprungen sind. Liebe Wochenendgrüße, hier ist’s auch sehr viel kühler als vorhergesagt, aber egal, draußen ist’s jetzt so schön… – Ghislana

  9. Ich liebe Französisch, aber es ist so schwer. Ich wollte, ich hätte die Disziplin, diese Sprache zu erlenen.
    Ich drücke Dir die Daumen für Montag.
    Lieben Gruß und ein schönes Restwochenende
    Katala

    • Dein Blog ist sehr interssant, da du deutsch und englisch schreibst. Je suis française. In der Schule habe ich zuerst Deutsch gelernt. I’ve been learning english for a long time. J’aime parler allemand avec les amis que j’ai rencontrés à Hambourg à partir de 1971. Wenn du Hilfe oder Freundschaft für deine Unterrichte brauchst, frag mich: le français est ma langue maternelle…
      Salut à toi et bon courage demain.

      frédérique (fredo.vdl@free.fr)

      • Es wäre super, französisch so gut zu können wie englisch. Deshalb J‘ ai amélioré mon français à Montréal l’été dernière parce que j’aime le Canada et j’ai une amie qui habite Montrèal. Ich habe angefangen, französische blogs zu suchen … der Übung willen. Merci à toi. Regula

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s