Classic Banana Bread Recipe

Standard

Bananabread-2

Letzte Woche hatte ich Enlisch mit einer dritten Sekundarklasse. Das Thema war Australien, wie passend, da meine Reise im Janaur und Februar noch so lebhaft in Erinnerung ist. Schon lange wollte ich ja Bananenbrot backen, und so war die Gelegenheit gerade günstig. Denn ein ganzes Brot alleine zu verspeisen, ist eben doch ein bisschen viel. Die SuS liessen sich von dieser australischen Spezialität gerne verwöhnen.😉

Hier das Rezept:

90 g ungesalzene Butter

1 KL Vanille Extrakt (ich habe eine Schote ausgekratzt)

220 g brauner Zucker

2 Eier

2 zerdrückte reife Bananen

250 g Mehl

1 KL Backpulver

Butter, Vanille und Zucker schaumig rühren, Eier dazurühren, die Bananen untermischen. Das Mehl und Backpulver sieben und unter die Masse rühren. In eine ausgelegte Cakeform geben. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Das Bananenbrot zuerst mit Alufolie bedeckt 40 Minuten lang backen, dann ohne Folie weitere 30 Minuten.

Zum Verzehr kann man die Brotscheibe toasten, dazu Erdbeerkonfi (habe ich auch gekocht mit extra wenig Zucker), Butter, Sauerrahmcrème und gehackte Nüsse servieren.

Erdbeerkonfi

Last week I taught a third class in English and the topic was Australia, which was the opportunity I had awaited for a looooong time, to bake bananabread. One bananabread for myself is too much, and the stutents liked the treat very much. Of course the recipe I used is totally Australian. I also made strawberry jam with little sugar only. 

90 g unsalted butter

1 teaspoon of vanilla extract

1 cup (220 g) brown sugar

1 cup mashed bananas

1 cup  (150) plain flour

1 cup (150) self-raising flour

Preaheat the oven to 180° C and line it with baking paper. Beat the butter, vanilla extract and suger in a bowl until light and fluffy. Beat in the eggs, one at a time. Stir in the mashed bananas, then sifted flour.  Spread the mixture into the pan. Cover the pan with tin foil and bake for 40 minutes. Uncover and bake for another 30 minutes. 

You can toast your slice of bananabread befor you eat it. Serve it with strawberry jam, butter, sour cream or nuts. 

 

»

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s