Archiv für den Monat August 2016

Machen statt pinnen: Kermit – The Frog – Der Frosch

Standard

Frosch_1

Eine kleine Feierabendbastelei, die ich hier gefunden habe. Ich nenne ihn Kermit.

An easy project I’ve found here. He’s name is Kermit. 

Frog_2

Alles, was es braucht, hast du bestimmt im Haus.

You don’t need much. I’m sure you’ll have everything close by. 

Frosch_2

Viel Spass beim Malen, Kleben und Spielen.

Have fun with painting, glueing and playing. 

Frosch_3

Und ab damit zu Geschwister Gezwitscher.

Kaffeeratten? – Four Rats on Saturday

Standard

Kaffeeratten

Kaffeeratten? Ein Zusammenzug aus Kaffeetanten und Wasserratten.

Tatsächlich! Die Ferien und mein langer Urlaub neigen sich dem Ende zu: Gestern war Arbeitstag in der Schule. Wir durften uns mit der neuen Computer-Infrastruktur vertraut machen. Da kann ich nur wow sagen, ist ja der Hammer. Auf allen Schulahausdächern sind seit kurzem Photovoltaik-Anlagen in Betrieb. Auch das finde ich hammermässig! Myblueplanet unterstützt bei diesem Projekt kräftig mit der Aktion „Jede Zelle zählt“ für Schulen.

Heute und morgen werde ich mich am Necker vergnügen. Ich gehe davon aus, dass es ein nasses und schmutziges Vergnügen wird. Selbstverständlich gibts darüber bald auf dem Blog zu lesen.

Gerne stelle ich euch meine vier Ratten vor. Es ist eine ganze Rattenfamilie geworden, und heute Morgen ist das jüngste Kind geboren worden. Es macht mir einfach Freude (Sonntagsfreude), etwas zu nifelen. Glasuntersetzer? Nadelkissen? Mehr von den lustigen Nagern gibt es hier zu lesen.

Fröhliches Wochenende euch allen!

Kaffeeratten-2

Finally, I’m at the end of my sabbatical and the end of summer break: We had a teachers‘ day yesterday and got to know all about the new computers at school. Wow! Solar pannels have been installed on all the roofs of the schoolhouse, which is also amazing. We are producing electricity. Some events are planned for the school year. Myblueplanet is helping with personel support and information. 

I’m getting wet and dirty this weekend at the Sitter, a small river in the region of Toggenburg. Can’t wait to show you the result! 

The rat family got a new member this morning. Aren’t my rats cute? You can read more about them here

Happy Weekend, Dears!

Kaffeeratten-3

Und jetzt ab zu Andreas Karminrot!

Flat-Rat: He’s Had an Accident – Ratte hatte einen Unfall

Standard

Flatrat-3

I’m keeping him close because the poor guy has had an accident.

Dar arme Kerlchen hatte einen Unfall.

Flatrat-2

Look, what’s happend! 

Ihr werdet nicht glauben, was ihm widerfahren ist!

Flatrat-4 Kopie

Autsch!

Flatrat

Machen, nicht pinnen.

You will find the pattern on Pinterest.

Tiny Pin Cushion – Mini Nadelkissen

Standard

Gufä-Ring

Mit einem Bein bin ich schon wieder in der Schule. Aber es bleibt doch noch ein bisschen Zeit zum Basteln, besonders da es heute regnet. Für dieses kleine Ding hatte ich alles zu Hause: Plastikdeckel, Stoffrestchen, Stopfwatte, Elastband, eine Ahle, Faden, Nähnadel und Heissleim.

I’m part-time back in school getting ready for the new school year and the students. However, I have still time to create a thing or two. You don’t need much for this tiny pin cushion: Fabric scraps, filling, plastic bottle caps, elastic band, an awl, thread, needle and hot glue. 

Gufä-Ring-2

In den Plastikdeckel zwei Löcher stechen und ein Gummiband einziehen, innen verknoten. Die Schlaufe des Gummibandes passt um einen oder zwei Finger.

Make two holes into the lid and pull the elastic band through and knot it on the inside. The elastic band is as wide as one or two fingers. I cut the elastic band about 10 cm long to be able to make knots easily. 

Gufä-Ring-3

Einen Stoffkreis ausschneiden, dessen Druchmesser ca. 2 1/2 mal dem Durchmesser des Plastikdeckels entspricht. Entlang der Stoffkannte kleine Vorstiche einziehen, ausstopfen und zusammenziehen.

Cut a circle 2 1/2 times as wide as the lid. Sew along the edge by hand, fill it and pull it together.

Gufä-Ring-8

Das Stoffkissen in den Plastikdeckel leimen. Das Mini Nadelkissen ist fertig.

Glue the cushion into the lid. Finished. 

Gufä-Ring-6

Der kleine Helfer war Ritas Idee.

 

 

Tadahhh! – Madness – Der Wahnsinn

Standard

Mit meiner Freude zur Sonntagsfreude bei Rita. 

Mandala184

Tadahhh! Es ist vollbracht. Oh wie bin ich froh.

I’m so happy that finally the blanket is finished. Tadahhh!

Mandala183

Crocheting the pompom edge was like dessert.

Weil ich mich nicht entscheiden konnte, welche Farben für die Pompoms zu nehmen, habe ich alle Farben genommen.

Mandala185

Noch mehr Pompoms.

There are eight sections of 48 pompoms.

Mandala186

You can read more about the mandalamadnesscal 2016 and my progress:

never ending rows

update in June

May: Ringelreihe

How everything started

This one is nice

mandalamadnesscal2016

Ich gönne mir eine Erholungspause, bevor ich mich an ein neues grösseres Projekt wage.

Now I need a break before I start anything big again. 🙂 

Trinken Füchse Kaffee? – Do Foxes Like Coffee?

Standard

Fuchsmama

Es war mir schon lange klar, dass meine Füchsin Junge hat. Gestern stellte sie ihren Nachwuchs vor. Hey, grad auf den Küchentisch ist sie mit den beiden Welpen gesprungen. Fast hätten sie mir meinen Samstagskaffee verschüttet.

Füchsli

It looks like family fox is not interested in coffee at all. Aren’t the puppies cute? I’m in love with these Schleich animals.

Euch allen ein schönes Wochenende!

Have a nice weekend!

Silvia Filo Blue – Silvia Höschen 1.0

Standard

woolies5

I’ve finished the woolies Filo Blue Silvia 1.0 in white. That’s the modern name of an old-fashioned pattern in my handcraft school book from 1969. A second pair of woolies (Filo Blue Silvia 1.1) is in the making already. The grey is calling for red seams, I think.

Um dem altmödigen Modell, für das ich sogar ein passendes Stück Elast in meinem Fundus ausgegraben konnte, wenigstens einen modernen Namen zu geben, habe ich mir für Filo Blue Silvia 1.0 entschieden. Die blaugrünen Bündchen sind aber echt pfiffig, nicht wahr? Wollies 1.1, in grau, sind bereits angeschlagen. Die Farbe ruft nach roten Bündchen.

woolies4

Das Projekt stellt fürwahr keine grossen Anforderungen. Mit Nadeln Nr. 4.5 sind die 38 Rippchen des ersten Teils schnell gestrickt. 22 Maschen abketten und mit den verbleibenden 14 M. ein Quadrat stricken, was in der Höhe etwa 11 Rippchen entspricht. Dann auf der entgegengesetzten Seite wieder 22 Maschen aufschlingen und nochmals 38 Rippchen stricken. 100 Gramm Wolle reichen locker.

The woolies are an easy project. I used 4.5 mm needles, casted on 36 stitches and knitted simply garter stitches. The little square measures 14 stitches and about 11 garter stitch rows. 100 gramms of yarn is more than enough.

woolies1

Eine abgekettete, resp. aufgeschlungene Seite plus eine Seite des kleinen Quadrates ergibt die vordere oder hintere Mittelnaht, die man von Hand zusammennäht. An den Öffnungen für die Beine Maschen aufnehmen und Börtchen stricken. Ich habe sie mit einer etwas dünneren Wolle und dünneren Nadeln gestrickt und auf 2 Knötchen 3 Maschen aufgenommen.

The two rectangles make the left and the right side of the woolies. For the seam in the front and back of the woolies fold the squares and sew together one long side of the rectangle and the casted on (or casted) off, shorter side plus the side of the little square. For the legs pick up stitches (3 stitches : 2 garter rows). I used a slightly thinner yarn and thinner needles. 

woolies2

Auch am oberen Bund Maschen aufnehmen. Für den Elast einen Löchligang stricken.

I picked up stitches for the waist band as well. Don’t forget to knit some holes for the elastic. 

woolies3

My husband asked whom I would knit the woolies for, for the blog? – Hmmmm, somebody will have a baby soon. I’m positive. 🙂 

woolies6

verlinkt mit Marigold’s Loft