Seltsam im Nebel … – It’s Foggy Out There

Standard

doerrfruechte

Wunderbare Stimmung herrscht bei uns in Oberheimen, weil herbstlicher Nebel auf den Wiesen liegt und gleich hinter Nachbars Haus die Welt endet. Nein, seltsam ist das nicht. Heimelig und vertraut. Grad im Moment möchte ich nirgends sonst sein.

Später werde ich Äpfel auflesen, die Hühner füttern und ihnen den Auslauf öffnen und die grosse Holzbeige verkleinern. Und irgendwann im Verlauf des Tages kommt die Sonne.

Zuerst spiele ich jetzt aber noch ein bisschen mit meinen Dörrfrüchten.

mandala-doerrfruechte

Do you like arionia berries? I let the birds have them and would rather stick to pears, prunes and hazelnuts. Later I’m going to pick apples, feed the chickens and take care of the logs in the barn. 

But firstly, I love playing with my dried fruits. It’s foggy outside, but later the sun is supposed to show up. I love Indian Summer. 

Have a nice weekend! 

Verlinkt mit Andrea.

»

  1. Ich musste schon gestern über deinen Kommentar schmunzeln und nun spielst du auch noch mit deinem Essen. Dein Tag hört sich zumindest sehr ruhig an. Ich beneide dich schon ein wenig um deine schöne Umgebung und deine Art zu leben.
    Du solltest deine Kamera schon in die Tür stellen, bevor du ins Bett gehst, was du uns dann für Fotos präsentieren könntest!
    Habs schön heute,
    Andrea
    (Die auch auf keinen Fall was gegen graue Haare hat, nur diesem Schönheitswahn nicht abgewinnen kann und selber ihre grauen Haare mit Stolz trägt!)

  2. Hm, mit den Dörrfrüchten könnte ich kein Mandala legen… Die würden woanders landen;-) ich genieße es auch, wenn der Dunst so langsam verschwindet und die Sonne sich zeigt.
    Geniesse den Tag
    Liebe Grüsse
    Angy

  3. Hey!
    Sieht schön aus, dein Dörr-Frucht-Arrangement. Ich muss gestehen, dass ich Dörrfrüchte nicht so gerne mag, aber dir wünsche ich natürlich guten Appetit, wenn sie dann irgendwann verzehrt werden.
    LG und ein schönes Wochenende
    Yvonne

  4. Schöne Mandala machst du da mit deinen süssen Früchtchen. Auch ich mag es, wenn der Nebel die Natur verzaubert. Dann bekommt vor allem der Wald etwas mystisches. Und wenn dann die Sonne langsam hineinscheint… seufz
    lg Gabriele ☼

  5. hmmmm, ein wunderschönes, essbares Mandala und wieder eine Anregung zum Häkeln (für später, wenn die dunklen Tage kommen…)
    Heute ist wieder so ein herrlicher Herbsttag mit Sonnenschein und Wärme, deshalb schicke ich Dir viele, viele sonnige Grüße.
    Traudi

Thanks for stopping by and your comment. Danke fürs Reinschauen und für deine Nachricht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s