A Job Well Done – Gut gemacht! – Masters of the Trade

Standard

 

HotwaterA few weeks ago I ordered a new hot water tank because the old one had lost half of its power a while ago. There had been the possibility also that it would break down any moment. Which didn’t happen. 🙂

Last week I got an e-mail announcing the arrival of the traded workers on Thursday. I was lucky that my son showed up so we could move the furniture together. It’s not easy to get a hot water tank out of an old house that has had a few alterations done since. So it had to be taken out through my bedroom. 

Anyway, on Thursday I went to work as usual, let the house open and a few instructions to the men on the kitchen table, as to help themselves to a cup of coffee. When I came home I found the hot water tank installed. There was a tool box in my bedroom, which was proof that the men would come again the next day. 

This morning I wrote some notes again and left the house for work. When I returned home after noon, the men, masters of their trade, were already gone. Everything was installed like I had wished, including a shiny new tap in the bathroom. Who wouldn’t want to take a hot bath and listen to some audio drama? Because the weekend is supposed to be rainy and grey, I’m going to watch a few films my colleague has recommended.  

Einmal mehr wurde ich Zeugin hervorragenden Handwerks: prompt, sorgfältig, fachmännisch. Unser alter Wasserboiler hatte schon ein Weilchen nur noch auf halber Kraft gearbeitet und drohte jederzeit seinen Geist vollends aufzugeben. Noch vor den Herbstferien bestelle ich deshalb einen neuen, damit ich zu Hause wäre, wenn er geliefert würde. Da mein Anliegen nicht so dringend war wie andere, verzögerten sich die Arbeiten.

Letzte Woche bekam ich, wie abgemacht, eine e-mail, die die Ausführung des Auftrags auf Donnerstag ankündigte. Das Möbelrücken konnte deshalb ohne Hast am Wochenende erledigt werden. Am Donnerstag verliess ich früh morgens das Haus, hatte bloss einen Zettel mit ein paar Mitteilungen an den Sanitär und Elektriker hinterlassen. Als ich am Abend nach Hause kehrte, stand der neue Boiler fertig montiert unter der Estrichtreppe. Eine Werkzeugkiste im Schlafzimmer war Beweis, dass die Männer am nächsten Morgen nochmals erscheinen würden.

Wieder hinterliess ich heute Morgen ein paar Notizen, stellte Kaffeetassen parat mit der Aufforderung, sich doch gerne zu bedienen. Wie erwartet war am Mittag alle Arbeit getan. Im Badezimmer glänzt zudem eine neue Mischbatterie und macht richtig Laune, das Wochenende mit einem Vollbad zu beginnen. Dazu gerne eine Geschichte von der Hör-CD. Und weil es offenbar das ganze Wochenende nass, trüb und kalt sein wird, hilft mir die Filmauswahl eines Kollegen über die Runden.

Habt euch wohl!

 

 

Advertisements

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s