Durftsträusschen – A Fragrancy Bouquet – A Taste of the Wild

Standard

LavendelMinze_2

Mein kleines Gärtchen vor dem Haus ist vor allem grün. Alles wächst durcheinander: Phlox, Zitronenmelisse, Rosen, Erdbeeren, Aronia, Rhabarber, Pfefferminze, Fetthenne, Lavendel, Ringelblumen, Mohn, Katzenminze, Salbei … Es braucht allerdings einen suchenden Blick, um die einzelnen Pflanzen unterscheiden zu können. Es wächst nämlich auch viel Beikraut, ein Euphemismus für Unkraut, wie mein Nachbar, der Bauer, letztens gemeint hat.

Ab und an packt mich das schlechte Gewissen. Jäten wäre angesagt, um das Beikraut im Zaum zu halten und den gewünschten Pflanzen im nächsten Jahr ein Weiterleben zu garantieren. Aber dann sehe ich die hunderten von Bienen summen und finde meine Wildnis gar nicht mehr so übel. Mein Garten lebt.

Trotzdem habe ich heute ein Duftsträusschen gepflückt und ein Minzenwasser angesetzt.  Prost!

Now and then I feel guilty about my little front garden. There is so much growing that it is hard to see the single plants in the jungle. I should weed an hour or two to make a difference. However, there are so many bees and other insects flying from blossom to blossom hidden in the green. Such pleasure to watch. My garden is full of life. 

Today I picked a bunch of fragrancy herbs to take inside of the house. There are even a few leaves to give my drinking water a taste of the wild. Prost!

Advertisements

»

  1. So ein wildes Durcheinander im Garten finde ich persönlich ganz herrlich- und vor allem haben alle summenden und brummenden Gäste ganz viel davon! Solange sich die Pflanzen nicht gegenseitig den Garaus machen sollte man sie gewähren lassen. Der Mensch „pfuschet“ schon genug ins Handwerk der Natur!
    Lavendel ist auch mein ganz besonderer Liebling- dieser Duft ist wirklich betörend! Und wenn ich abends mein Minigärtchen giesse und mir so eine pfefferminzige Wolke in die Nase steigt kann ich gar nicht genug schnuppern….!
    Hab es gemütlich und lass das Jäten für heute! Wir kommen grad von draussen rein- das hält jetzt wirklich keiner mehr aus. SOOOOOO heiss! (ich hoffe auf Regen. SEHR!)
    Herzlichste Hummelzgrüsse!

  2. Guten Morgen liebe Regula,
    hach stell dir vor ich habe mir vorhin gerade frische Pfefferminz Blättchen für einen Tee gepflückt. Ich liebe ja den Duft der Gartenkräuter wirklich sehr und kann dich deshalb auch so gut verstehen. 🙂 Lass doch heute das Jäten, es wird doch so heiß. Nur wenn ich zwischendurch die Ackerwinde in die Finger kriege, hat sie schon verloren *lach*. Ich wünsche dir einen schönen Wochenanfang und lass es dir heute nicht zu heiß werden!

    Viele, liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s