Heute koche ich … – What to Cook for Dinner?

Standard

Buchweizen.jpg

Jede Woche flattert die Coop-Zeitung ins Haus. Meistens überfliege ich sie irgendwann, reisse ein paar Seiten raus, die ich für den Unterricht gebrauchen kann oder sonst interessant finde: Bilder meistens, „häsch gwüsst“, Aktuelles, wie vor einem Monat den Beitrag zur totalen Mondfinsternis, und Rezepte. Manchmal landet die Gratiszeitung auch ungesehen ins Altpapier.

Heute also Buchweizensalat, der mich geradezu angesprungen ist. Fast alles, was laut Rezept benötigt wird, ist im Haus vorrätig.

After many meals named „cheese and bread“, I like something cooked. But what to cook spontaneously when the stomach already hurts of hunger? 😉 

When browsing through a weekly magazine this afternoon, a buckweat recipe jumped out at me. Fortunately, most of the ingredients, nota bene buckweat, are in the pantry. If not, I’m improvising. 

Bon Appetit!

Advertisements

Eine Antwort »

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s