Samstags gibt es kein Zurück – Is It Fall Already?

Standard

Wolljackegrau

Gestern hat der Regen eingesetzt und bis jetzt nicht aufgehört. Des nachts habe ich immer mal wieder sein leises Rauschen gehört. So schön, wenn man im frisch bezogenen Bett im Trockenen liegen darf. Heute morgen sieht meine Welt wie frisch geduscht aus. Auch schön.

Mit dem Regen ist das Gefühl von Herbst gekommen, für den ich eigentlich nie parat bin – nicht mal für das Gefühl -, obwohl ich das Schöne jeder Jahreszeit sehen kann und sehen will. Nur …

Von natur aus sehr gschaffig, auch ein bisschen unter Strom, wenn ich nicht arbeite, tut mir die Sommerhitze einfach gut. Sie lässt mich locker werden, ein bisschen träge, entspannt meine Muskeln. Kaum sinkt das Thermometer unter 20 Grad, spüre ich, wie sich meine Haut anspannt, um die Wärme im Körper zu bewahren. Ich brauche Wollsocken, einen Schal, ein zweites Unterhemd, damit ich mich nicht verkrampfe.

Ein wärmende Jacke über der Schulter tut jetzt gut. Deshalb ist es Zeit, die angefangene Arbeit weiterzuführen. Auch wenn die Wetterprognose schon in Kürze wieder sonnige und wärmere Tage verspricht, hat heute der meteorologische Herbst begonnen. Es gibt kein Zurück.

Falls euch meine Tasse auch gefällt, hier habe ich sie gefunden. Sie hat mich zu einigen Gedanken angeregt.

After a long and wonderful summer, today we get a taste of fall for the first time. I’m never ready for it. I love the heat because it lets me loosen up. Now my skin is tight to keep the warmth inside of my body. I’m tense and have stiff fingers. However, I have to face it and make the best of it. Which I do. I may cook dinner on the wood stove …

I took out a hibernating – or is there an expression for sleeping during summer? – project that never has felt cozier. I’m drinking tea from a cup a found yesterday. It has made me think about me being me. 

I rise my cup

To Fall and Happiness!

 

 

Verlinkt mit Andrea Karminrot.

 

 

Advertisements

»

  1. Gestern hat es auch nur einmal geregnet, nämlich den ganzen Tag. Obwohl ich ja auch eine Frostbeule bin, mag ich diese Tage… weil wenn es zu heiss ist, mag ich gar nichts machen.
    Habe das Türchen vom Möbel leider nicht fertig bekommen.
    Liebe Grüsse
    Angy

  2. Bei uns war es ähnlich , liebe Regula. Mit dem Regen ist der Herbst eingezogen und hat einen wunderbaren Altweibersommer im Gepäck gehabt. Allerdings bin ich auch ein Herbstkind und genieße es sehr. Dir ein schönes Wochenende. Herzlichst, Nicole

  3. Ich bin auch eindeutig ein Sommerkind, erst oberhalb der 20 Grad fühl ich mich wohl. Nun steht ja leider schon wieder die Frier-Zeit vor der Tür.
    Die Tasse find ich toll, leider führt der link nicht zur Tasse.
    LG von TAC

  4. Ich finde diesen eher herbstlich kühlen, nassen Tag eigentlich wirklich schön. Auf den Herbst freue ich mich richtig, dann alles über 24 Grad ist mir zu warm. (Vielleicht sollte ich doch auswandern…).
    Das gibt bestimmt ein feines Kuschelteil, was du da strickst.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Ich habe schon vorletzten Herbst angefangen. Da hatte ich aber Probleme mit dem Ellbogen und musste aufhören. Wenn ich jetzt nicht übertreibe, geht es mit den Gelenken gut. LG zurück.

  5. Ganz ungewöhnlich mit den tieferen Temperaturen zurecht zu kommen, aber die Natur dankt es und ich kann mich ja mit mehr Schichten wappnen. Du warst aber auch in einem feudalen Brockenhaus, unsere haben eigentlich nur Ramsch.
    L G Pia

  6. Hier gab es am Donnerstag den ersehnten Regen, aber er brachte auch wirklich Abkühlung und, wie du es schön beschreibst, das Gefühl von Herbst. Wenn ich auch den Herbst mag, so möchte ich ihn bitte ohne viel Regen und erst in ein paar Wochen. Wir wollen unsere Villa noch ein Weilchen genießen mit allem, was drum herum ist.
    Liebe Grüße von Catrin.

  7. Hach hier auch Regen und ja heute morgen echt frisch kalt…. hab die warme Strickjacke rausgeholt. und die gestrickten Socken auch. Deine Tasse ist echt knuffig. Aber dafür hatten wir einen Megasommer.
    LG
    Ursula

  8. Regen?! Hier in Berlin ien Fremdwort. Und ja der Herbst strckt schon richtig seine Fühler aus. ich gestehe, ich freue mich daruaf, denn diese Sommerhitze war nichts für mich!

    Gruß Marion

  9. Guten Morgen liebe Regula, ja leider führt kein Weg vorbei, der Herbst wird im Anmarsch sein. Wobei wenn dieser ein schöner ist, liebe ich ihn auch, mit seinen tollen Farben.
    Aber es ist ebend auch immer ein kleiner Abschied für mich. Aber wir hatten einen tollen und langen Sommer.
    Genieße das Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

  10. Bei mir beginnt der Herbst erst am 1. Oktober und dann erst werden wieder Strümpfe getragen.
    Regen, ich träume davon, hier regnet es gar nicht.

    Wir brauchen Regen, aber es ist kühler geworden.

    Mit lieben Grüßen Eva
    hab ein schönes Wochenende.

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s