Geistesblitz – Brain Wave

Standard

Herz

Gesehen und ausprobiert: Herz auf Stoff zeichnen. Stoff auf die hintere Seite des T-shirts stecken, mit Zickzack der Linie nachnähen. Im Abstand von ungefähr 1.2 cm Linien zeichnen, mit Zickzack nachhähen. Alle Fäden verknüpfen. Auf der rechten Seite des T-shirts zwischen den Zickzacklinien aufschneiden. Voilà!

I saw it and tried out: Draw the heart on a piece of fabric. Pin the fabric onto the left side of a t-shirt where ever you want it placed. Sew a zigzag along the shape line. Draw lines with space of about 1.2 cm and zigzag them. Knot all the tails. Cut the t-shirt (right side) between the zigzaged lines. Voilà! 

»

  1. coole idee – und richtig schön geworden!
    funzt halt nur in jersey…. (den ich nur als schlafanzug mag)
    ….fäden verknüppern kannste dir schenken, zickzack-stich trennt nicht auf – schon gar nicht wenn du ca. 1,5 cm faden stehen lässt auf der linken seite 😀
    xxxxx

    • Das Niefelige war, den oberen Faden auf die Rückseite zu ziehen. Ich habe mich nicht getraut, mit der Maschine zu vernähen, weil ja Jersey gerne Löcher kriegt, wenn man ihn zu arg quält. xxx

  2. Das sieht superschön aus. Aber die Zickzacknäherei ist bestimmt sehr pfriemelig.
    Auf jeden Fall nachahmenswert 😊.
    Herzliche Grüße Ursula

Schreibe eine Antwort zu Regula Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s