Teuflisch fein – Croutons

Standard

Croutons

Die Teufli sind zwar schon alle verspiesen, aber das Öl kann ich noch zum Croutons Rösten gebrauchen.

Hmmm, teuflisch gut.

Do you use the oil of canned goods for roasting? I do, it’s a waste to … how to you throw away cooking oil correctly anyway? This time – due to the filled chillies (called „Teufli“) – the croutons turned out delicious, slightly hot.

 

»

  1. von Helga:

    Liebe Regula,

    oh schade, von Deinen Croutons werde ich leider nicht satt. Das Salz für die Suppe kann ich liefern, im Kommentar bei Dir. So komme ich nochmals zurück auf den Mucke Fuck. Da wischen wir unserem Staat indirekt eins aus, wenn wir ihn geniessen und nicht die Bohnen. Denn auch dem Staat tut der Kaffee gut, nicht gerade eine Tasse heißer Selbstgebrühter sondern, ich las soeben dies in der Zeitung. Heute am 1.10. ist nämlich der Tag des Kaffees, der 2006 vom Kaffeeverband Deutschland ins Leben gerufen wurde. Jährlich werden pro Kopf über 160 Liter Kaffee getrunken. Was wir aber nicht wissen: sie tragen zu den Einnahmen des Bundes bei. Kaffee unterliegt der Kaffeesteuer, die für Röstkaffee 2.19 pro kg und die für löslichen sogar bei 4.78 das Kilo beträgt. Selbst kaffeehaltige
    Waren werden je nach Gehalt an Röst – oder löslichem Kaffee besteuert. Die Kaffeesteuer wird wie alle anderen Verbrauchssteuern vom Deutschen Zoll erhoben und fließt in den Bundeshaushalt.
    So weit so gut, in der Schweiz bei Euch mag das ganz anders sein, trotzdem laßen wir uns das ☕️Tässchen nicht vermiesen. Pfefferminztee oder gar Kamillentee als Ersatz, kommt garnicht in die Tasse. Nur im Krankenstand erlaubt. 🤣
    Ein kleiner Nachtrag zum Lupinenkaffee mit lieben Grüßen von der Helga ☕️

    • Hallo Helga, die Schweizer sind die Weltmeister im Kaffee trinken. Sie lassen ihn sich auch im Restaurant schmecken, obwohl da ein Espresso oder ein Café crème gut und gerne mehr als 4 Franken kostet. Von den Spezialitäten nicht zu reden. Von der Kaffeesteuer habe ich noch nie gehört, muss ich nachlesen. Ja, Kaffee ist lecker, ein Aufsteller, den ich täglich mindestens dreimal geniesse. In den Ferien manchmal auch mehr. Mich dünkt allerdings, er lässt mich nicht mehr so ruhig schlafen, wie das früher der Fall gewesen ist. Muss am Alter liegen … Liebe Grüsse von Regula

  2. Hmmm. Wir essen die Schoten nicht, aber für scharfes Öl hätte ich wohl auch Verwendung…
    Danke für die Inspiration. Ich glaube, ich werde demnächst von der Chilliernte des Liebsten mal ein paar Schoten in Öl einlegen.
    Morgendliche
    Claudiagrüße

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s