Samstags 20/07 – A No Knitt Day – Das Strickzeug ruht

Standard

Pulliviolett

Am liebsten mag ich, wenn mir Kleider zu gross sind. In diesem Moment trage ich ein Paar Jeans, bei denen das so überhaupt nicht der Fall ist. Aus unerfindlichen Gründen passen sie mir so sehr nicht mehr, dass der Knopf am Bund abgegangen ist. „Einen neuen annähen“, schreien die erstens Praktischveranlagte, zweitens die Sparsame und drittens die Umweltbewusste in mir.

Aber nein, ich werde keinen neuen Knopf annähen … Oder vielleicht doch, die Hose hingegen trotzdem zu den Sachen für die Kleidersammlung legen. Sie ist einfach zu unbequem.

Der Pullover, den ich während der Skiferien im Sauseschritt gestrickt, vernäht und anprobiert habe, ist leider leider ein bisschen eng ausgefallen. Obwohl er mir sehr gut gefällt, wird sich zeigen, ob er sich zu einem Lieblingsstück mausert. Aber was tun?

In meinen Wollvorräten habe ich noch was Feines gefunden: violette Merinowolle. Aus Angst, dass die fünf Knäuel für einen Pulli des selben Stils ausreichen würden, habe ich noch ein dunkelblaues Lacegarn (1000 Meter) dazu genommen und stricke Rund um Runde rechts (300 Maschen), bis ich die Ärmelhöhe erreiche. Das perfekte Strickzeug für meinen von Winter, Kälte, Sturm und Sonnenmangel ausgeleierten Verstand.

Wie gerne würde ich in der warmen Stube (endlich funktioniert die Heizung wieder!!!) sitzen bleiben und handarbeiten. Diesen Plan durchkreuzt jedoch Weiterbildung in der Schule.

Morgen gehen wir nach Zürich ins Kino, um einen speziellen Film mit aktuellem Bezug zu schauen. Hast du gewusst, dass der lange Marsch für Gereichtigkeit und Frieden von Dehli nach Genf zum UNO Hauptsitz schon begonnen hat?

jai-jagat-2020

I’d rather stay home and knit today. After finishing a sweater which is slightly too tight, I started another one. I casted on 300 stitches, which – hopefully – are going to be enough! The yarn is 100 % merino and very thin. As I wasn’t completely sure whether it would be enough, I combinated it with a ball of lace yarn I’ve had for many years. The knitting is very simple, just what a worn out brain needs.

Anyway, there is teachers‘ day in school. We are going to look into digital communication and all the things that come with it. What and how can we use it in school? Last time in November the workshop was very interesting and time flew by. Let’s hope it will be the same today!

Tomorrow we are going to Zurich watching a movie about protesters in India who are walking for thousends of miles. These people started their journey 150 years after Mahatma Ghandi had been walking for justice and peace. They are reaching Geneva, headquarters of the UN, in fall 2020. 

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea.

 

»

  1. Wie gerne würde ich … sage ich mir auch gerade … morgen etwas ganz anderes tun, nämlich in meiner Wollwerkstatt weiter kommen.
    Pullover müssen passen UND bequem sein, finde ich. Deshalb warten zwei Modelle auf’s Aufribbeln und die Auferstehung, wie Phönix aus der Asche.
    Ich drücke Dir die Daumen für ein gelungenes neues Strickwerk.
    Viele Grüße,
    Karin

  2. Ich mag meine Kleidung auch lieber locker und nicht zu eng am Körper, das kann ich gut nachempfinden. Ich hoffe, die Weiterbildung war nicht zu anstrengend und ihr hattet einen netten Kinobesuch?
    Liebe Grüße von Catrin.

  3. Ich habe auch so ein paar alte Lieblingsstücke, die ich nur ausgesprochen ungern dann weggebe, wenn sie nicht mehr passend hinzubekommen sind… Nach dem Marsch muss ich gleich mal gucken, tolle Aktion. Liebe Grüße, wärm dich fein… Eine Heizung weiß man echt noch viel mehr zu schätzen, wenn sie dann mal nicht wie gewohnt funktioniert… Liebe Grüße Ghislana

  4. I love the combination of the violet with the dark blue, so I’m sure your jumper will be gorgeous. I was never any good at knitting, but my friend swears by it as the ultimate way to relax. The movie sounds quit interesting! xxx

  5. Das mit dem Pullover ist aber ärgerlich, denn der gefält mir ausnehmend gut und ich glaube auch, dass er wunderbart ZU dir passt. Warum strickst du deine Pullover nicht RVO? ich glaube, dabei kann das nicht passieren, dass sie zu eng werden. Also, in meiner Kindheit strickten Muttis und Omas unsere Kinderpullover immer RVO, weil man die dann anpassen konnte, wenn die Ärmel oder auch der ganze Pullover zu kurz wurden. Ich glaube heute noch daran, dass RVOs immer passen.
    Ach ja, Hosen, die Kneifen kann ich auch überhaupt nicht ertragen, auch keine Rockbunde. Deshalb trage ich seit vielen Jahren fast ausschließlich Kleider. Für mich sind das die bequemsten Kleidungsstücke überhaupt. Vorzugsweise lang.

    Ein trotz Weiterbildung schönes Wochenende und
    liebe Grüße
    die Mira

    • Pullis von oben habe ich auch schon gestrickt. Das klappt wirklich phänomenal. Diesmal wollte ich eben einen anderen Schnitt. 🙂 Beim neuen Stück bin ich aber gut unterwegs. Liebe Grüsse von Regula

  6. Das mit dem Pullover ist aber ärgerlich, denn der gefält mir ausnehmend gut und ich glaube auch, dass er wunderbart ZU dir passt. Warum strickst du deine Pullover nicht RVO? ich glaube, dabei kann das nicht passieren, dass sie zu eng werden. Also, in meiner Kindheit strickten Muttis und Omas unsere Kinderpullover immer RVO, weil man die dann anpassen konnte, wenn die Ärmel oder auch der ganze Pullover zu kurz wurden. Ich glaube heute noch daran, dass RVOs immer passen.
    Ach ja, Hosen, die Kneifen kann ich auch überhaupt nicht ertragen, auch keine Rockbunde. Deshalb trage ich seit vielen Jahren fast ausschließlich Kleider. Für mich sind das die bequemsten Kleidungsstücke überhaupt. Vorzugsweise lang.

    Ein trotz Weiterbildung schönes Wochenende und
    liebe Grüße
    die Mira

  7. krass – das mit dem marsch! obs soviel hilft wie es das früher getan hat? muss gestehen – habe wenig hoffnung….
    der pulli wir schön – herrliche farben. und ein meissner tässchen etwa?? 😀
    xxxxx

    • Ich kann nicht lesen, was unten drauf steht, aber Meissen nicht. Auf jeden Fall ist es secondhand. 🙂 Und schön. Mit Tellerchen, auch sehr schön. Gegen Violett habe ich mich bis zur Frauendemo letzten Sommer eher gesträubt … Warum eigentlich? Schöne Wochenende dir. xxx x

    • Der Pulli mit der violetten Merinowolle gefällt mir sehr – echt edel!!
      Kleider, in denen ich mich nicht wohl fühle mag ich auch nicht. Ich ziehe sie an – und baldigst wieder aus. Und ich habe mehrere solcher Stücke. Doch bevor ich sie in die Altkleidersammlung gebe, ringe auch ich mehrmals mit mir und lege sie hin und her :-).
      Hab noch eine schöne Woche!
      Liebe Grüße
      Ingrid

  8. Was habe ich mich immer geärgert in der Handarbeit (heisst glaube ich schon lange nicht mehr so, gell ?) immer die nervigen Maschenproben stricken, vielleicht hätte es dir geholfen.
    L G Pia

  9. Vielleicht den Knopf einfach weiter vorn annähen? Aber wenn ein Kleidungsstück trotzdem nicht mehr angezogen wird, weil es eh nicht sitzt oder ein Fehlkauf war – dann freut sich vielleicht jemand anderes darüber.
    Liebe Grüsse
    Nina

    • Reicht leider auch nicht. Da der RV sowieso immer nach unten rutscht, musste ich mir schon mit einem Schlüsselring behelfen, was dann auch dazu geführt hat, dass der Knopf abging. Weniger Bier vielleicht? Wobei, so viel ist das ja gar nicht.

  10. Guten Morgen liebe Regula, ja da kämpfe ich auch immer mit, die zu engen oder nicht mehr getragenenen Teile weg geben, oder doch noch aufheben, vielleicht ziehe ich diese ja doch noch wieder an.
    Die Farbe sieht toll aus. Genieße das Wochenende, über diese Bewegung muss ich mich mal informieren.
    Lieben Gruß Sylvia

    • Weite Kleidung ist halt einfach viel bequemer. Mal schauen, was ich macht. Aber Sachen im Schrank zu haben, die ich eh nicht trage, ist doch unsinnig. LG zu dir.

  11. guten morgen Regula,

    Ohje das der gestrickte Pulli zu eng wurde, ist mehr als ärgerlich =(
    Wünsche viel Freude im Kino.

    Wünsche dir ein sehr schönes Wochenende

    Herzlich

    Sheena

  12. …da würde ich glatt mitlaufen oder mitradeln – wenn die Hüfte es zuließ. Ein überaus notwendige Aktion. Vielleicht auch nach Washington als nächstes Ziel!?

    Schönes Wochenende und liebe Grüße von Heidrun

  13. Ach das ist ja ärgerlich, dass der gestrickte Pulli zu eng geworden ist. Dann drücke ich dir mal kräftig die Daumen, dass deine jetztige Wolle reichen wird. Ich würde mit 300g nicht auskommen, aber ich bin auch ziemlich groß!

    Gruß Marion

  14. Guten Morgen Regula,
    dein Zwiebelmustertässchen passt gut zum Gestrickten.
    Vom Marsch habe ich gehört, warum passiert sowas bei uns nicht mal mit dem Rad.
    Ich habe auch ausgemistet, weil es Dinge waren, die nun schon so alt waren und mir zwar noch gepasst haben. Aber wenn ich etwas über Jahr nicht mehr getragen habe, kommt es einfach weg.
    Lieben Gruß Eva
    hab ein schönes Wochenende

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s