Machen statt pinnen: Kordel aus Stoffresten – Scrap Fabric Twine

Standard

Twine

Seit vier Jahren trage ich diese Idee von Pinterest mit mir herum. Klick auf’s Bild und du wirst dorthin gebracht.

I’ve had this Pinterest Pin pinned for four years. Today is the day.

Stoffstreifen

Hier mein Ausgangsmaterial: Ich habe drei Stoffkisten aussortiert und die für „unwürdig“ befundenen Stoffreste in Bänder zerrissen.

You need fabric stips about an inch wide. I sorted out my fabric boxes (spring cleaning the hosue). 

Verdrehen

Zwei Streifen verknoten, abwechselnd den einen, dann den anderen in gleicher Richtung verdrehen und umeinander drehen. Anfangen und dann klappt es schon bald.

And then I started twisting two strips in the same direction and around eachother. You can look for youtube video tutorals.

Einsetzen

Zum Einsetzen beide Enden schräg schneiden, übereinanderschieben und zusammendrehen. Es sollen nicht beide Bänder zur gleichen Zeit aufgebraucht sein.

When the strip ends, cut it diagonally and also the strip. who wnat to insert. Lay the two on top of each other. Make sure the two twisted strips (here the dark blue and the orange) don’t end at the same time. 

Pause

Pause!

Break!

 

Machen, nicht pinnen war mal bei Geschwister Gezwitscher.

 

 

 

»

  1. Grüß´Dich, Regula!

    Schon einige Zeit bin ich stille Leserin Deines Blogs. Vielen Dank für Deine schönen, inspirierenden Bilder.
    Deine Fotos animieren mich, aus lange liegenden komischen Stoffen auch so Kordeln zu drehen…vielleicht als Geschenkband zu verwenden?
    Ansonsten komme ich in dieser beruhigten Zeit dazu, an einem 3-D-Quilt zu sticheln, mit dem ich mich bei der Ausschreibung „Klassisch – Kitsch und Kunst“ des Textil-und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal bewerben möchte.

    Dir alles Gute und bleib gesund,
    herzlichst Petra

    • Danke herzlich für deine Zeilen. Korderdrehen macht ein bisschen süchtig. 🙂 An Geschenkband habe ich auch gedacht. Oder ich häkle ein Cover fürs macbook. Im Moment habe ich einfach Freude, dass etwas entsteht. Liebe Grüsse zu dir. Regula

    • in den 80ern haben wir (also freundinnen, die stricken konnten, ich ja bis heute nich…) aus „bändchengarn“ mit hilfe von angespitzten kochlöffeln luftige, einfache oversize-pullis gestrickt – sah cool nach vivian westwoods piratenlook aus (dernier cri damals) – etwas was wir nichtmal mit viel geld hätten kaufen können hinterm eisernen vorhang…
      (oh mann – oma erzählt vom krieg – ich werd alt) ;-D
      xx

    • Die Bändchen habt ihr selber gerissen? Ich hab grad aus nichts ein Tablar für meinen Schrank „gezimmert“. Nehmen, was man hat. Gibt ja nichts zu kaufen jetzt.

    • A propos alt: mein Nacken macht mich auch drauf aufmerksam. Wegen ein bisschen Gartenarbeit im Wind. Muss schleunigst einen Schal drappieren.

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s