Samstags 20/15 den ewigen Säntis – Saturday in between

Standard

IMG_7154

Ein weiterer sonniger Tag. Huff, was bin ich froh, es ist ein wichtiger Lichtblick in diesen verrückten Zeiten, über die ich nicht zu viel nachdenken darf. Der helle Wahnsinn schon jetzt und wohin soll er noch führen? Covie-19-Tracker? Die Gesellschaft will das? Meine Fresse! Dabei wissen wir aus der Geschichte, dass die Mehrheit nicht immer recht hat, richtig? Mir graut vor totaler Überwachung, Denunziantentum …

Heute ist Samstag zwischen Sonntagen, und weil gestern zum ersten Mal seit Anbeginn der Tradition vor mehr als 50 Jahren unser Familienfest dem Virus, respektive den verordneten Massnahmen zum Opfer gefallen ist, bin ich überhaupt nicht auf Ostern eingestellt, weder weltlich noch geistlich. Ein Wochenende wie jedes andere.

Aber klar, ich bleibe brav zu Hause, respektiere meine Mitmenschen, nehme ihre Ängste ernst. Ich sitze auf dem Balkon, sehe den ewigen Säntis und backe Brot.

Yesterday there was no Good Friday tradition in our family due to the Covid-madness. I’m not at all in the mood for Easter. This Saturday is just a Saturday between boring Sundays.

Thankfully, the weather couldn’t be better, I live in a wonderful place, and only feel panicked when I read the news. Covid-19 tracker? And people actually want this total surveillance and control? … We know from history that the majority isn’t always right, right? Crazy world! I have to stop thinking … and start drinking more coffee and baking bread …  

 

Verlinkt mit Andrea Karminrot

 

 

 

 

 

»

  1. Ein Wochenende wie jedes andere. Auch bei mir. Mit Arbeit und sonst nix.
    Ich weiß nicht, ob ich den Tracker gut finden soll. Zumal ohnehin nicht jeder ein Telefon in der Tasche hat und die Alten, auf die es ankommt mit all dem nix am Hut haben wollen…
    Mach es dir mit dem Säntisblick gemütlich
    Andrea

  2. Hallo Regula,
    ich hoffe, du konntest die Ostertage ein wenig genießen, auch wenn euer Familienfest ausfällt. Bei uns war es eigentlich wie immer. Ostern feiern wir sowieso nicht groß und mit den Eltern darf man sich ja treffen. Das tun wir weiterhin täglich, genau wie vorher, denn wir sind alle gelassen. Von daher hat sich bei mir privat nicht so viel geändert, außer, dass ich derzeit Freunde nicht treffen kann. Das geht mir inzwischen tatsächlich an die Nieren. Ansonsten muss ich sagen, dass ich froh bin, dass wir hier auf unserem kleinen Dorf nicht allzu viel mitbekommen.
    Mir persönlich geht das, was da gerade passiert, alles viel zu weit. Spannend finde ich, wie wir uns das alle gefallen lassen ohne aufzumucken. Was man doch alles gegenüber der Bevölkerung durchdrücken kann, wenn man ihnen nur mit Hilfe der Medien genug Angst machen kann. Ich nehme mich da gar nicht aus, ich halte mich ja auch an alles, weil ich keine Lust habe das Bußgeld zu zahlen. Aber ich hätte vorher gedacht, dass mehr Leute gegen die Maßnahmen angehen. Das passiert ja anscheinend nicht.
    Ich wünsche dir eine angenehme Woche
    LG
    Yvonne

    • Bei uns ist an Osteraktivitäten, seit ich denken kann, am Karfreitag Fische bräteln mit der ganzen Familie. Das ist eine sehr schöne Angelegenheit ohne den kleinsten interfamiliären Misston. Na ja, wir können auch im Juli dann Fische braten …. Ansonsten sind so viele Sonntage einfach langweilig, weil ich doch so gerne ums Haus rum wirke. Sonntag ist Ruhetag! Dazu die innere Unruhe! Es ist schwierig. Nun bin ich ganz froh, dass wieder „Schule“ ist. Eine gute Woche wünsche ich dir. LG von Regula

  3. Immerhin ist die Tasse österlich… Ja, die Zeiten sind schwer, manchmal habe ich das Gefühl, jetzt könnte ich auch endlich mal wieder aus diesem Alptraum aufwachen. Wenn das so einfach wäre – und wie vorher wird es ohnehin nie wieder werden. Denunziantentum und Überwachung machen mir auch Angst. Allerdings gibt es ja verschiedene Tracker-Varianten und wenn es uns wenigstens ein bisschen Normalität und Bewegungsfreiheit wiedergeben würde, könnte ich mir für mich die anonymisierte Bluetooth-Variante tatsächlich vorstellen, auch wenn ich normalerweise mit meinen Daten sehr zimperlich bin. Wenn ich es richtig verstehe, soll die Nutzung so einer App ja auch freiwillig sein, ich hoffe doch sehr, dass wir zu so etwas nicht gezwungen werden. Genieße trotz allem die sonnigen Tage. Liebe Grüße von Gabi

  4. That Covid-19 tracker is total madness, and I cannot understand why people would buy into that. Common sense and less panicking will be enough, as long as everybody does their bit. It doesn’t really feel like Easter, does it? It’s good that I thought of buying some last minute chocolate eggs! xxx

  5. Ich wünsche dir dennoch frohe Ostern, genieße ein wenig die Ruhe und entspanne etwas. Wir machen alle das Beste aus der Situation.
    Liebe Grüße von Catrin.

  6. Hallöchen,
    ja, soviel zum Thema Datenschutz;0) Deine Tasse ist wirklich der Knaller! Wir haben ja auch Hühner, aber solche Tasse hab ich noch nie gesehen. Ich wünsche dir und deiner Familie trotz allem ein schönes Osterfest…. Herzlichst Kirsten

    • Die Tasse ist ein Fund beim Trödler. So ein Glück. 🙂 Heute ist grad ein Huhn gestorben. 😦 Jetzt haben wir noch vier alte und seit Donnerstag drei neue dazu.

  7. Hallo,

    ja das mit dem Überwachungsteil macht mir Magenschmerzen. Heißt es nicht einmal im Netz immer im Netz. Mir geht es um tiefliegendere Dinge was mit so einem Trackerdingens gemacht werden kann und einmal vorhanden…..
    Unsere Grundrechte sind doch eh schon weitestgehend minimiert. Vorhin hab ich gelesen, die haben einen Renter der mit Mundschutz im Auto sass (war beim Einkaufen und ihn vergessen runterzumachen ) wegen Vermummungsverbot angezeigt wo leben wir denn…….

    Massnahmen sind gut und auch wichtig aber es gibt immer ein aber und ich denke feinfühlig ist wohl angebracht.

    LG’Ursula

    • Ich denke, es gibt hie und da willkürliche und blöde Reaktionen von Polizisten auf Bürger und Bürgerinnen. Und das wird dann halt berichtet. Aber oft regiert doch auch die Vernunft, nur verkauft sich das nicht. Datenschutz ist ein Problem heute. Wer sich wo aufhält, ist einfach festzustellen. Vielleicht ist da ein Corona-Tracker keine zusätzliche Kontrolle. Ich finde einfach, man muss das diskutieren und nicht einfach als gegeben hinnehmen. Liebe Grüsse zu dir.

  8. berge. so wunderbar – aber nichtmal die sind ewig.
    trotzdem finde ich es immer wieder beruhigend, auf welche zu gucken 😀
    aus einem „offiziellen“ überwachungsstaat kommend, weis ich schon lang, dass die ganze grosse individuelle freiheit der westlichen welt auch nur fassade ist…….. das tracking ist ja längst da. kartenzahlung, payback-systeme, kundenkarten, navigationssysteme, handys, internet…….. so what. wir hier haben die DDR überlebt und das gar nichtmal schlecht. sollen sie doch tracken – die stasi konnte am ende mit all den manisch gesammelten infos auch nichts mehr anfangen.
    und ausserdem kann man das phone auch einfach zuhause liegen lassen – das geht tatsächlich! 😛
    alles liebe! xxxxx

  9. Eine verbündete hast du schon, auch ich kann den Säntis von zu Hause aus sehen.
    Es kommen Zeiten, da wird mein Handy noch mehr ausgeschaltet und daheim bleiben als jetzt.
    Schöne Ostern und bleib gesund.
    L G Pia

  10. Oh, ich kenn mehr Menschen, die diese Tracker nicht wollen, ich glaube, es kommt immer darauf an, wen man fragt.
    Dabei halten sich doch wirklich sehr viele Menschen an die Vorgaben.
    Und uns geht es doch auch recht gut.
    Wünsche Dir trotzdem ein schöne Osterfest, oder einfach schöne Tage, wo und doch der Rahmen ein wenig fehlt
    Liebe Grüsse
    Nina

    • Mit dem Fernunterricht und dann zwei Wochen Ferien, jetzt noch die Festtage habe ich einfach den Überblick verloren. Aber es ist ja auch gar nicht so wahnsinnig wichtig, welcher Tag jeweils ist. Wir nehmen einen nach dem andern. Das ist doch wunderbar. Am Dienstag, wenn die Schule wieder losgeht, muss ich zum Beispiel nicht um 7.15 Uhr mit dem Lektionsplan im Kopf im Schulzimmer vor 20 Schüler und Schülerinnen stehen. Die schlafen dann vermutlich noch, denn Präsenzpflicht ist erst ab 8 Uhr. Also, wenn ich das nicht geniesse, mache ich etwas falsch.
      An die Vorgaben halte ich mich auch. Da, wo ich wohne, ist es nicht allzu schwierig.

      Frohe Ostern dir!

  11. Liebe Regula,
    ja, ein ganz normales Wochenende hier auch. Ich denke über vieles nach, auch über mein religiöses Verständnis, das ich immer mehr zu hinterfragen beginne.
    Manche der vergangenen Tage habe ich nur nach staunend, nachdenklich und aushaltend an mir vorüber ziehen lassen.
    Ich stell mir einfach vor, ich könnte mit Dir in einem gemeinsamen Gespräch, austauschend vor diesem Krug sitzen.
    Herzlichst, Ev

    • Solange ich es mir mir selber aushalte, ist alles gut. Ich versuche, in der Ruhe zu sein, gelassen. Dann mache ich, was halt so anfällt oder was mich anspringt.

      Ab und an kommt doch mal schnell jemand vorbei und wir sitzen ein bisschen (mit Abstand) und reden. Ja, so ein Livetreff mit dir wäre sicher eine schöne Sache. Irgendwann ist dann die Grenze wieder offen und man kann einen Ausflug machen. Ich freu mich schon!

      Im Moment helfe ich grad den Nachbarn beim Zügeln und Putzen. Ohne Gehetze habe ich heute vier Fenster in die hinterste Rille geputzt, weil nur das auf dem Programm stand. Und es war gut! 🙂

  12. Stimmt, kein besonderes Wochenende. Aber das ist Ostern nie für mich. Ich bin kein gläubiger Mensch. Und Ostern bedeutet für mich im Normalfall Urlaub auf der Lieblingsinsel! Nun aber verbringe ich Ostern allein zu Hause. Gut, dass es Facetime und Co gibt. So habe ich dann und wann mal eine Freundin zu Besuch!

    Gruß Marion

    • Ja, Ferien- und Reisepläne wurden arg beschnitten. Wir wollen im Juni gerne nach Petersburg reisen, aber das wird wohl nicht … Der Weltuntergang ist das nicht. Facetime ist echt noch lustig. Schöne Tage wünsche ich dir. Regula

    • Worauf stützt sich deine Einschätzung? Mehr Tote in Schweden? Da habe ich andere, fundierte Expertenmeinungen gelesen. Menschen in Kurzarbeit, Zwangsferien zu schicken, Gewerbe und Lebensgrundlagen zu nehmen, zu entlassen, basierend auf zweifelhaften Statistiken, Fachwelt und Wissenschaft diffamierend, ist nicht menschenverachtend? Eine Weltwirtschaftskrise anzusteuern, ist nicht menschenverachtend? Wir werden sehen.

  13. Guten morgen Regula,

    Ja über das sonnige Wetter bin ich zur Zeit auch happy und wenn ich mit Buch und Kaffee auf dem Balkon sitze, vergesse ich sogar Corona.
    Oh das ist Schade das euer Osterfest so wie ihr es immer feiert nicht statt finden kann =(
    Bei uns ist Ostern immer ruhig und ohne Besuch.

    Nun wünsche ich dir sonnige und schöne Ostern

    Herzlich Sheena

    • Ich stelle mir vor, dass wir das Familienfest im Herbst nachholen. Ich werde dazu einladen und bestimmt kommen alle! 🙂 Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Und sonst gibt es ein nächstes Jahr. Irgendwie. Liebe Grüsse

  14. Ja, sehr schade, dass euer jahrzehntelanges, traditionelles Familienfest nicht stattfinden kann. Ich finde es auch schmerzlich, dass mein Mann und ich dieses Jahr ganz alleine am Tisch sitzen müssen. Und ein Osterfest, an dem es nicht mal Gottesdienste gibt, ist auch erstmalig in der Geschichte.
    Doch machen wir das Beste daraus! Du hast recht, ein Lichtblick, wenn die Sonne scheint…
    Wünsche dir trotzdem schöne Osterfeiertage!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  15. Hallo Regula,
    ich finde das mit dem Traker nicht so schlimm, wenn es hilft!
    Wir bloggen und das ist schon ne Menge, wir geben soviel von uns preis und wenn Jemand möchte, wer wer ist, bekommt er das auch so heraus.

    Wir sind alle so gläsern, ist mir der Traker ziemlich egal und ich werde mir das Teil schon auf das Handy legen.
    Denunzieren? Ja, diese Menschen gibt es, die Dapferle, aber damit müssen wir leben.
    Ich habe mir aber auch nichts vorzuwerfen.

    In Spanien ist es noch schlimmer, das kreisen wohl Drohnen am Himmel und überwachen alles.
    Da denn!
    Habs fein und schönes Wochenende und frohe Ostern.
    Eva

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s