Einweg und Mehrweg – China-made and Self-made

Standard

Mundschutz

Jetzt habe ich doch genäht. Wenn die Nachbarin näht, nähe ich auch …  Es gibt anscheinend kein Gummiband mehr zu kaufen, wobei ich mich frage, wo man denn Gummiband kaufen kann, wenn die Geschäfte geschlossen sind. Bestellen dauert sowieso ewig. Ich würde wohl eher ausgeleierte Gummibänder aus ausgeleierten Unterhosen zupfen.

Nebst massenweise Trockenhefe gibt’s in der LANDI auch Einwegmasken. Die sind für die Schwiegermutter, damit sie zum Zahnarzt und zum Arzt gehen darf.

Mundschutz_ich

I’m not sure about my mask so sewing one was inteded to be an experiment. 

It’s said that there isn’t any rubberband for sale in the stores. Besides, which stores? They are still closed. 

Anyway, masks are not mandatory (yet) …

The package of single-way masks from China is for my mother-in-law. She needs them to go to the dentist and the doctor.

HèhnerimHaag_2

Und zum Schluss noch die Auflösung zur Frage, woher das gezackte Brett bei meinem Hühnergemälde stammt.

Finally, the answer to the question where the piece of wood I used for the chickens-in-the-coop piece of „art“ comes from.

Holzgezackt

Voilà! Die Abschlusskante unter den Ziegeln am Schopf.

It’s from the roof of the shed. It fits underneath the roof tiles at the edge.

»

  1. I wouldn’t mind wearing the mask you made, should they become mandatory, which I hope not. My husband’s daugther is sewing us some just in case. I don’t think I’ll ever have to buy elastic again, as I inherited both my Mum’s and grandmother’s sewing materials, which both have plenty of elastics in all sizes. I was thinking the piece of wood had something to do with the shed 🙂 xxx

  2. Ohjeee…Masken….!! Wir müssen sie den ganzen Tag tragen im Spital. Das ist wirklich ätzend, vor allem, wenn sie irgendwann feucht werden und dann im Gesicht kleben. Denn um, wie eigentlich vorgeschrieben, alle 2 Stunden eine neue aufzusetzen, sind zuwenige am Lager.
    Da stelle ich mir deine Fliegenpilz-Maske deutlich angenehmer vor! Und witziger ist sie erst recht.
    Die Idee mit dem Abschlusskanten-Bilderrahmen ist super! Mit ein bisschen Phantasie kann man wirklich aus allem noch etwas Schönes zaubern. Und altes, verwittertes Holz ist eh‘ das Charmanteste!
    Häb e guetä Tag, liebi Griess!

    • Danke für deinen Besuch. Jetzt werden dann Masken in Flawil produziert. Da wird bestimmt im Dreischichtbezrie die Maschine aus China aufgestellt. Alle Arbeiter mit Maske. Und alles Gute dir!

  3. *schlag hand vor stirn*
    unser alter schuppen ist schon zu lange abgerissen – 2014 – er war ganz schlimm baufällig und wir brauchten den platz für die neue kläranlage – jetzt ist dort das neuland und der garten viel luftiger. kommt mir vor wie eine ewigkeit……
    ich weigere mich noch, maske zu nähen. und der BW, eine zu tragen. heute will er das 1.x einkaufen mit schal vorm gesicht – na mal sehen……
    xxxx

  4. So not a tool 😉 but interesting none the less!
    We don’t have to wear masks here although some people do when they are shopping etc. We live in the countryside near a very small town so we haven’t really noticed any changes in our area – except there are no tourists, which is bad for all the cafes. When I shop in the nearest bigger town (30 minutes away) I do notice changes like one way aisles and suspicious people!
    Stay well.

    • It’s the same here, except for the tourists. We usually don’t see any, but now a lot of hikers and bikers come by. Lots of people have discovered the outdoors again. 🙂 Not a bad thing. There is a huge difference between Germany and Switzerland.

  5. Nähen kann ich natürlich noch und tue ich auch gerne, aber die Bodys kann ich nicht schliessen weil mir die Drücker fehlen. Bei den Strampelhosen bin ich auf Knopflöcher und Knöpfe ausgewichen, geht auch. Man muss sich nur zu helfen wissen. Wie du ja auch bei deinem Rahmen zeigst. Für was machst du denn deine Masken?
    L G Pia

    • Die TW-Lehrerin hat den SuS diesen Nähauftrag gegeben. Da habe ich gedacht, ich versuche das auch. Es ist gar nicht mal so einfach (und ich bin ja geübte Näherin), denn die Bildchen sind so klein. Allerdings habe ich das Video nicht geschaut … Meine Tasche ist jetzt voll mit Stoffresten und Material für die Einlage. Ich bezweifle nämlich, dass alle Jugendlichen zu Hause nähen können, von wegen Nähmaschine, Material und Können. Vielleicht braucht es da das eine oder andere Beratungsgespräch. Es wäre zwar nicht meine Aufgabe, aber falls ja jemand eh kommt, kann ich ja fragen, ob bei der Näherei alles klar ist. Wenn wir wieder in der Schule sind, soll es ein Gruppenfoto geben. 🙂 Eigentlich ja lustig und bestimmt eine bleibende Erinnerung. Wir werden sehen … Liebe Grüsse

  6. Falls kein Gummi für die Masken vorhanden ist kann man auch Bänder aus T-Shirt Stoff schneiden. 2cm breit, etwas in die Länge ziehen , für jeden Tunnel eins der Streifen. So hat man nur ein Band zum Binden. Wenn ich mich richtig erinnere, 90 cm lang ein Streifen.
    Ich habe das nicht mit dem Stoff probiert, ich hatte noch Gummi. Aber mir erscheint es mit Stoff ganz gut.
    Hier sind die Geschäfte wieder auf, ab Montag ist hier Maskenpflicht.

    Doris

    • Das Gummiband biegt meine Ohren nach vorne. 🙂 t-shirt-Bändel sind vermutlich bequemer. Der Bundesrat sieht immer noch von Maskentragepflicht ab. Aber für gewisse „Treffen“ braucht es doch Masken. Heute war ein Handwerker im Haus. Der arme Kerl musste die ganze Zeit eine Maske tragen. LG Regula

    • Mit dem Stoffband weiß ich nicht so genau, ich hatte das gelesen und mir vorgestellt wie es gemacht wie. Ein Streifen T-Shirt Stoff. Durch beide Tunnel ziehen, wobei die Schleife oder Knoten oben am Hinterkopf gemacht wird. Also, nur ein Band verwenden, deshalb 90 cm lang.
      Diese Methode soll gut sitzen.

      Das Gummiband ist zu breit, deshalb kriegt man Segelohren. Schmales , unter 5mm ist nicht mehr zu kriegen.

      Doris

Schreibe eine Antwort zu Bahnwärterin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s