Samstags 20/20 Grüne – Green Ones

Standard

GrüneEier

Ich darf gar nicht daran denken, was diese Corona-Massnahmen für eine Wirkung haben und noch haben werden. Ich gehe jeden Abend ins Bett und bin nur froh und dankbar, dass ich im Paradies leben darf, obwohl ich auch dieses in Gefahr sehe.

Deshalb: häkeln (die Japanischen Blumen sind alle fertig. Übers Wochenende möchte ich mit den kleinen die Abstände füllen. Dann kommt noch die Randeinfassung.

Deshalb: Freude im Hühnerstall: die Junghennen haben angefangen zu legen. Tatsächlich erfüllen die Grünleger unsere Hoffnungen. Der Hühnerverkäufer hat uns nämlich darauf aufmerksam gemacht, dass nur etwa 80 Prozent der Grünleger auch grüne Eier legen.

Deshalb: Diese Woche war ich schon viermal auswärts essen; mit der Freundin zu ihrem Geburtstag, mit den Kollegen aus dem Schulhaus und mit dem Ehemann, um zu feiern, dass erste Lockerungen möglich sind.

I’m so tired because of the thought about the consequences of the corona panic. I don’t allow myself to think about it as often anymore. I go to bed each night and am so thankful to live where I live although even here I feel jeopardized.

I will be focussing on crochetting this weekend: All the Japanese Flowers are done. I’m going to crochet the in-betweens. I’ve already made four or five.

The young hens have started to lay eggs. There is always a green egg in the nest, sometimes two. So funny. I haven’t eaten one so far. 🙂

I went out this week four times: Once with a friend who had her birthday, second with colleguages from work for lunch and third with my husband to celebrate this turning point.

 

Verlinkt mit Samstagsplausch bei Andrea Karminrot.

»

  1. Zwecks den Auswirkungen der Corona Pandemie wird einiges auf uns zukommen und Leute,d ie Geld und Grundbesitz haben werden wohl zur Kasse gebeten werden. Ich habe da durch das Hintertürchen was erfahren.
    Wir steuern auf eine Weltwirtschaftkrise zu das Geld ist nicht mehr sicher, es kann wohl Jeder froh sein, wenn er eine Stelle hat. Aber da rollt wohl eine Welle auf uns zu.
    Grüne Eier, super, das hat eine Bekannte auch bei ihren Hühnern, das sind ganz bestimmte Hühnerchen.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße Eva und komm gut in die Woche.

  2. Unglaublich, grüne Eier…ich hab auch schon einmal welche von der Nachbarin geschenkt bekommen…sie waren sehr lecker und hatten so einen orangefarbenen Dotter…toll!

    Liebe Grüsse
    Augusta

  3. Super, Deine Eiervielfalt!
    An die Auswirkungen der Pandemie mag ich momentan nicht denken. Mir reicht das Bewältigen der Situation vom hier und jetzt. Wenn ich zuhause bleibe oder raus in die Natur gehe fühle ich mich am wohlsten und kann einfach mal vergessen.
    Viele Grüße,
    Karin

    • Hihihi! Nein. Ein Huhn ist hübsch hellgrau (es legt beige Eier), das zweite ist falb. Das Zeichen für die Grünleger sind Federchen am Kopf und ein kürzerer Kamm. Heute habe ich Schalen eines Amseleis gefunden. Sie lagen unter dem Nussbaum, wobei ich denke, dass das Nest nicht auf dem Nussbaum ist. Falsche Fährte gelegt. 🙂 Sonntagabendgrüsse von mir

    • Ja, die bleiben grün. Und innen sind die Eier genau gleich. Hast du schon mal schwarze Eier gesehen? Eine gute Woche wünsche ich dir. Regula

  4. I’m trying to stop thinking about it too much as well. I’m taking each day as it comes, sometimes good and sometimes bad. Not much we can do really. Apart from my office days on Monday and Wednesday, we have been making weekly trips to a huge nearby garden centre. Haven’t been out with other people than my husband. Take care and have a relaxing weekend. xxx P.S. Those green eggs are gorgeous!

    • I’m glad that school is back to normal. I’ve always was „in touch“ with colleagues from work during the home-schooling phase though. I went for walks with one of them once a week which was a blessing. Having a talk now and then with someone else besides the husband was nice. Take care yourself! Regula

  5. Ab und an bekommen wir auch „grüne“ Eier geschenkt. Ich brauch ja nicht so viel Ei. 10 Eier reichen gut 2 Wochen

    Hach ja ich mag auch nicht dran denken wegen C noch kommt. Bin auch froh hier in einem ruhigen Stadtrand zu wohnen mit Balkon und Garten.

    LG
    Ursula
    PS: Mein Mann hatte letzte Woche wieder Eier vom Kollegen mitgebracht diesmal nur braune allerdings war wohl Vollmond und da legen die wohl nicht so…

    • Hm. Es ist mir noch nie aufgefallen, dass der Vollmond einen Einfluss aufs Eierlegen hat. Die Kälte jedoch schon und natürlich die Tageslänge. Hätten wir kein Internet, würden wir von Corona nichts merken, ausser natürlich wir wollen über die Grenze, in die Ferien nach St.Petersburg fahren, Familie besuchen. Heute wollte ich in der Buchhandlung ein Buch abholen. Weil das Verkaufspersonal aber Maske trug, bin ich auf der Schwelle wieder umgedreht. Es hat mich so erschreckt. Vorauseilender Gehorsam, nein danke! Liebe Grüsse zu dir. Regula

    • Ich war in derselben Buchhandlung und wollte einen Gutschein kaufen, ohne Maske. Sie wollten mich nicht bedienen, da ich keine Maske anziehen wollte. Ich fragte nach der gesetzlichen Grundlage – ich sei nicht verpflichtet, eine zu tragen. Wurde nicht bedient und aus dem Laden gewiesen. Vorauseilender Gehorsam – gut formuliert…

    • Hab nachgeschaut: Der Buchhändlerverband sagt, Masken sollen zur Verfügung gestellt werden. Also nichts von, es wird empfohlen, dass das Personal Masken trägt. Selber schuld also, wenn ich erst wieder zum Buchhändler gehe, wenn ich ohne Maske in den Laden gehen kann. Es gibt ja andere, sogar kostengünstigere Möglichkeiten.

  6. Da mit den Grünleger sagst du was. Wir hatten uns auch welche geholt…..na ja was soll ich sagen, hellbraun ist nicht grün😉 Deine Häkelndecke ist sehr hübsch. ❤️ lichst Kirsten

    • Der Hühnerverkäufer hat gesagt, etwa 80 Prozent der Grünleger legen dann tatsächlich grüne Eier. Das sieht man dann leider erst, wenn sie mit Legen beginnen. Wir haben Glück. 🙂 Vielleicht legt die nächste Generation grün? Liebe Grüsse zu dir. Regula

  7. Liebe Regula,
    wie cool, grüne Eier! ich muss gestehen, dass der erste Biss aber wohl Überwindung wäre, was ja Quatsch ist. Aber so ging es mir mit Wachteleiern, die ich mal von meiner Kollegin geschenkt bekommen hatte, auch. Der erste Biss war Überwindung, aber dann waren sie genauso lecker, wie „normale“ Eier.
    Genießt eure Eier und die endlich wiedergewonnen Möglichkeiten, auswärts Essen zu gehen.
    LG
    Yvonne

  8. I love the egg colours! We had a type of chicken years ago, that used to lay beautiful blue eggs – the children always wanted to eat those first!
    I’m looking forward to seeing your finished flower cloth.

    • Tomorrow will be the day to eat a green egg I think. Today we had 7 eggs from our 7 hens. I’m going to bring them to a friend who is in quarantine. I don’t know whether we can chat (maybe outside) … 🙂 The flowers are all done. I’m doing the border next. Have a good week! Regula

  9. wie cool! grüne hühnereier!
    machen sich sicher super auf einem stylischen brunch-büffett!
    speaking of – ich würde gern mal wieder freunde einladen – aber gerade WEGEN der lockerungen geht das nicht, man weis ja nie, ob die sich nicht schon irgendwo angesteckt haben……
    essen gehen wir eh kaum, weil ich ja einen arthrose-bedingten bogen um schweine & weizen mache und die kneipen hier kaum was anderes servieren…….
    grüss die hühnchen von mir!
    xxxx

    • Freunde einladen wäre wunderbar. Wir sind auch noch zurückhaltend. Letzten Sonntag kamen zwei meiner Söhne zu Besuch (hintereinander). Das war seit langem mal wieder ein gesellschaftlicher Sonntag. Wir sassen im Garten mit 2 Meter Distanz (Schweizer Vorschrift), was gefühlt sehr viel ist. Mir ist es immer recht, wenn die Menschen nicht so „aufeinander hocken“, aber 2 Meter ist irgendwie unnatürlich. Maske tragen ist aber keine Vorschrift bei uns.

      Schweinefleisch essen wir schon seit Jahren nicht mehr, anderes Fleisch ganz ganz ganz selten. Es gibt zum Glück immer mehr auch Landbeizen, die ihre Speisekarte mit vegetarischen, veganen, laktose- und glutenfreien Möglichkeiten ausbauen. In der Stadt ist die Auswahl natürlich grösser. Das Tibits oder Hiltl sind der ein guter Tipp. In St.Gallen, Winterthur oder Zürich.

      Ich schau den Hühnern zu, beobachte die Vögel im Garten, sehe, wie sich die Katzen entspannt auf den Steinen räkeln, und bin irgendwie neidisch, dass ich nicht so unbeschwert sein kann.

      Na ja, ich arbeite dran. Alles Liebe zu dir. Bleibt gesund und munter.

      Regula

  10. Liebe Regula,
    was für eine Freude, Deine unterschiedlichen Eier zu sehen – ich habe daran regelrecht einen kindlichen Spaß!
    Das erste Mal bin ich solch einem Eiersammelsurium in einem Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern begegnet, als wir an einer Dorfstraße an einem privaten Eierüberschussverkauf vorbei gekommen sind und ich mein Glück darüber gar nicht fassen konnte und im Anschluss gab es ein sehr bereicherndes Gespräch mit der Hühnerchefin, daran denke ich so gerne zurück.
    Jetzt bei uns daheim bekommen wir unsere Eier von einem Bekannten des Gatten und jedes Mal ist das Öffnen der Eierfilzel überraschend, denn wir wissen nie, was für eine Melange uns darin erwartet: kleine, große, weiße, braune, grüne Eier.
    Wahrlich paradiesisch ist das und ein großes Geschenk, wenn man in der Lage ist, sich darüber zu freuen.
    Ein schönes Wochenende Dir und meine herzlichsten, Ev

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s