Knock Knock – Somebody Home? – Jemand zu Hause?

Standard

Vogelhäuschen

Knock, knock!

I checked on the birdhouse this morning because I haven’t seen any sign of life, sparrows or finches, the last couple of weeks. I thought it might be a good idea to take the birdhouse down (very carfully in case I had missed something), clean it and put it back for birds still looking for a place to breed.

Klopf, klopf!

Die Bewohner zeigten sich alarmiert, als ich die Leiter an die Hauswand stellte, um nachzuschauen, ob das Nisthäuschen an der Scheunenwand überhaupt bezogen worden sei. In den letzte Wochen hatte sich nämlich jedesmal nichts gerührt, wenn ich auf Beobachtungsposten war. Flasch gedacht: Ein Schwarm Bienen flog wie wild herum, und ich war die halbe Leiter schneller wieder unten, als ich verher heraufgestiegen war, kann ich euch sagen. Auch wenn die Wildbienen nicht stechen (was ich nicht weiss), war es ihnen mit der Verteidung sehr ernst. Ein paar verfolgten mich sogar ums Haus …

So I took out the ladder, leaned it onto the wall and started climbing up. I hadn’t reached the third step when I noticed a swarm of bees flying around in a frenzy. Were they attacking me? I went down in a hurry and ran around the house. A few came after me …

Nistkasten_4

No birds in this house this year. Therefore I hung up another birdhouse in the willow tree.

Dieses Jahr also keine Vögelchen unter dem Vordach. Deshalb habe ich schnell einen neuen Nistkasten in die Weide gehängt.

Das ist schon der zweite in diesem Frühling.

 

»

  1. oi. aber familie biene ist ja auch nicht schlecht – haben die anderen kästenbewohner in deinem garten fette happen 😀
    der tannenmeis in unserem kasten schimpft immer, wenn wir drunter vorbeigehen! wir haben nur einen kasten im 600m2 garten, weil die meisen 500m2 grosse reviere haben – hab ich gelesen….
    gestern hab ich endlich mal wieder den zaunkönig gesehen – sonst höre ich ihne nur ❤
    xxxx

    • Ich habe „Schmetterlingsgarten“ gepflanzt. Ob das die Bienen auch interessiert? Im Moment hocken die Bienen am Holunder, Hartriegel und Schneeball. Sumsumsum.

      Die Reviere beziehen sich auf Vögel gleicher Art. Vogelwarte Sempach sagt, einen Kasten auf jeden zweiten Baum. Kürzlich habe ich auf einem Blog (in Oregon) eine Nistkasten-Mietskaserene gesehen. Und gleich in drei Löchern hockte ein Vögelchen.
      Zaunkönig ist super cool. Sie bewegen sich wie Mäuse im Unterholz. 🙂

      Eine schöne Gartenzeit wünsche ich dir. xxx

  2. Mich hat mal eine Wildbiene in die Wange gestochen (wurde mir zumindest gesagt, dass es eine Wildbiene war). Tat weh, war aber weniger schlimm als Wespen- und Honigbienenstiche, und auch schneller vorbei. Aber ich glaube, ich wäre auch gerannt.
    LG von TAC

  3. Liebe Regula, das ist mir auch schon passiert. Nur leider waren es in dem Fall Wespen. Was bin ich gerannt! Zwei von denen haben es sogar in meinen Pulloverärmel geschafft. So schnell hab ich mich noch nie ausgezogen! Dieses Jahr nisten aber wieder Meisen, ich höre die Jungen schon ganz zart piepsen. Zum Glück.

    • Voll die Panik! Ja, Meisen sind schöner, wobei ich natürlich auch Freude habe, dass sich Wildbienen bei uns wohlfühlen. Einen schönen Abend wünsche ich dir. Regula

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s