Der Blick ins nächste Semester – Upcycling Project

Standard

Notizbuch

Da heute der letzte Schultag war und wir in den Ferien mehrheitlich zu Hause bleiben, mache ich mir die Tage mit Upcycling-Projekten schöner. Es ist ein Aufsteller, dass der Kurs im nächsten Semester zu Stande gekommen ist.

Today was the last day in school! Hurray!

This means five weeks off and lots of time to think about the course „Upcycling“ I’m teaching during the next semester. I’m very happy to have this opportunity. It will be fun!

Altpapier

Fürs die erste Arbeit, die ich mit den Schülerinnen und Schülern machen werde, damit sie ihre Kursnotizen auch passend ablegen können, habe ich den Altpapierstapel nach Makulatur durchsucht, also Papier, das nur einseitig beschrieben ist.

I already tried out how to make an upcycled notebook with the students. So I went through the wastepaper and took out all the sheets that have a blank page.

Papierverleimen

Auf der einen langen Seite wird der Stapel tüchtig mit Leim eingeschmiert. Der Leim soll auch ein bisschen zwischen die Seiten laufen, damit sie nachher richtig halten. Die Wäschklammern bleiben dran, bis alles schön getrocknet ist.

I put a lot of glue onto one long side and made sure to spread it well between the papers. Then I fixed it with some pegs and let it dry. 

Kartonbuchdeckel

Aus Altkarton habe ich zwei Buchdeckel in der selben Grösse zugeschnitten. Sie werden mit schönen Papieren überzogen.

I cut out two book covers from waste cardboard and manteled them with nice paper from a magazine.

Buchdeckelüberziehen

Der überstehende Rand wird auf die Rückseite gezogen.

I glued the overlaying paper onto the backside.

Buchblockeinkleben

Dann wird der Papierblock zwischen die Kartondeckel geleimt und der Buchrücken mit einem Klebeband verstärkt. Schliesslich kommt noch die Etikette drauf.

Then the pad was glued between the two covers. I added a tape in order to strengthen the spine of the book. Last but not least, the book got a tag. 

 

Happy Friday!

 

»

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s