Samstags 37/20 – Ich schaff das nicht – No Way!

Standard

Ich habe die schlechte Angewohnheit, mein Glück bis zum letzten Tropfen (Benzin) herauszufordern. Obwohl ich durch ein ab und zu blinkendes oranges Licht rechtzeitig dazu aufgefordert werde, warte ich ab, bis es konstant leuchtet und zusätzlich der Warnhinweis „wenig Kraftstoff“ erscheint. Zwei Gründe führen zu diesem leichtsinnigen Verhalten: Am Morgen möchte ich möglichst schnell in der Schule sein. Am Abend verspüre ich den Stalldrang so intensiv, dass es mir unmöglich ist, das Heimkommen zu verzögern.

Gestern musste ich gegen alle Widerstände ankämpfend, in Mettlen einen Halt einschieben. Ich habe 35 Liter Benzin gezapft, bezahlte so wenig wie nie zuvor. Tatsächlich: der Preis wird mit jeder Tankfüllung billiger.

Das Angebot bestimmt den Preis, nicht wahr?

Tiefer Preis = grosses Vorkommen.

Entsprechend das Verhalten.

Genauso verhält es sich mit den positiven Tests für das Coronavirus. Hier die verstörende Meldung des BAG von heute Morgen: 528 neue Coronavirus-Ansteckungen innert eines Tages – der 7-Tage-Schnitt steigt auf 369 – 20 Prozent mehr als in der Vorwoche – Trend auf hohem Niveau steigend

Grosses Vorkommen = entsprechendes Verhalten

Die Situation ist sehr ernst: Angst, Panik, verschärfte Massnahmen wie Ausschluss vom öffentlichen Leben, Quarantäne, Maskenpflicht, Grenzschliessungen, Strafen, Freiheitsentzug.

Menschenskind, fang an zu denken!

Suche dir deine Informationen nicht in der Tageszeitung.

Erdöl wird knapp und knapper. Dass die Preise sinken, deutet nicht das Rohstoffforkommen, sondern auf geopolitische und wirtschaftliche Interessen.

Das Coronavirus ist nicht im Vormarsch. Die Covid-19-Test-Seite zeigt seit Wochen, dass 3 bis 4 Prozent der gemachten Tests positiv sind. Die Zahlen der positiven Tests steigen, weil mehr Tests gemacht werden. Die Anzahl positiver Tests ist nicht gleich positiv getestete Personen. Positiv getestete Personen sind nicht unbedingt krank.

Damit du nicht selber gucken musst, hier der Screenshot vom 11.9.2020.

Liebe alle!

Ich kann einfach nicht mehr stricken, nähen, malen und so tun, als wäre alles in Ordnung.

Obwohl ich es versuche, wie zum Beispiel gestern, als die Sonne so schön schien, die Hagebutten so wunderbar leuchteten und die Calendula orange erstrahlten. Altweibersommer halt.

Ein schönes Wochenende!

Verlinkt mit Samstagsplausch: „Nichts bleibt, wie es ist“

I cannot pretend everything is alright, knitting, sewing, gardening, telling how great my life is.

No Way!

There is somthing going on I do not understand. Something feels really really really wrong.

Don’t get the information from the newspaper. I know it is painful to let go of old habits and believes. Telling the same false stories again and again and again, doesn’t make the true.

Have a look at the statistics. I sure do and there hasn’t been a change for weeks.

Start thinking!

And maybe, just maybe, things are changing for the better some day.

Good luck, my friends!

»

  1. Liebe Regula,
    nachdem man Herrn Trump für diese Aussage fast gesteinigt hat, wird niemand mehr glauben dass durch viele Tests auch viele positiv getestete Personen gefunden werden…. das kann und darf nicht sein.
    Stand heute sind es genau 236 Intensiv Patienten mit Virus und die Zahlen sind fallend
    https://www.intensivregister.de/#/intensivregister?tab=kartenansicht
    Die meisten mit positiven Tests haben nicht mal Symthome.
    Dass der Sprit günstiger wird ist mir auch schon aufgefallen, liegt aber wahrscheinlich an der niedrigeren Nachfrage, die Ferien sind vorbei und leider arbeiten die Leute weniger durch Kurzarbeit.
    lg Linda

    • Hier sind so viele Autos unterwegs wie nie vir Corona. Der ÖV liegt flach, es gibt viele, die keine Maske tragen wollen. Nein, die Saudis schwemmen den Markt, die Amis können ihr teures Frecking Gas nicht verkaufen. Arbeitslosigkeit steigend? Aber nein doch! Der Wirtschaft geht es gut …. Was wird erst lossein, wenn die Zahlen effektiv steigen im Spätherbst, Winter?

  2. Tja liebe Regula,
    die Leute glauben es immer noch nicht.
    Wir werden massiv eingeschränkt in unseren Grundrechten, das merke ich heute ganz genau,
    der Livestream von München ist nicht im Gange, das wurde gesperrt. Aber keine Sorge das bekommen wir schon noch mit.

    Die Leute werden mit der Zeit jetzt immer mürrischer und ich habe fast Angst, dass sie bald auf die Barrikaden gehen.
    Ich hätte nie gedacht, als ich nicht im Mainstream gelesen habe, welche Macht das RKI hat und hier führungsgebend für die ganze Welt ist. Herr Robert Koch würde sich im Grabe herumdrehen.

    Bei Youtube wird gestrichen und gelöscht, was nicht passt kommt weg.
    Ich verstehe das alles nicht mehr und abe den Glauben verloren. Die wachen schon noch auf, abwarten.
    Liebe Grüße Eva, die gespannt ist, was Bernd von München berichtet und das ist die Wahrheit.

Schreibe eine Antwort zu Eva Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s