Fotoreise 17/52 – Leider – Unfortunately

Standard

Mir kommt nichts in den Sinn, denn ich bin so nicht der Typ Mensch, der Bedauern empfindet für Dinge, die mich betreffen. Natürlich finde ich es bedauerlich, dass Menschen in Angst sind vor Corona, dass anderen Orten Krieg ist, dass es Schweizer gibt, die stolz sind auf ein sauberes Land, denen es aber egal ist, wenn ihr Dreck in armen Ländern liegt.

I feel like I am a very fortunate person, so the word „unfortunately“ doesn’t cross my mind often when it comes to me. Of course I’m sad about people paniking about Corona. I think about people not as fortunate as me due to war and exploitation a lot. I find it unbearable that there are Swiss people who are proud to have a clean country not thinking about the wast they produce in countries where reglulations aren’t as strict.

Leider ist meine Nase zu gross, die Ohren zu abstehend? – Es sind nur Äusserlichkeiten. Ich kann riechen und hören, darauf kommt es an.

Unfortunately, I’ve never won a beauty contests? – But that’s not worth mentioning. I am healthy, I can hear and smell, and that’s what matters.

Leider ist Montag? – Es fängt eine neue Woche an voller Überraschungen.

Unfortuntately, it’s Monday? – A new week like an empty page of a book. Let’s fill it with happy stories. Or memorable stories at least.

Leider haben wir noch keine Ferien? – Nur noch zwei Wochen Schule. Bis dahin kann ich noch so viel tun.

Unfortunately, I have a lot of work and the next break is not in sight? – Thankfully, I have work, work I love to do, meaningful and interesting.

Leider ist der Sommer zu Ende? – Hmmm, vielleicht ein bisschen, aber der Herbst ist so schön: die Fraben, die Düfte, der Nebel, der sich am Mittag lichtet, das Feuer im Ofen.

Unfortunately, sommer is ending? – Although I love the sun and the heat, I also love autumn with its colours, smells, the fire in the stove, the fog lifting at noon.

Ab Mitternacht verlinkt mit Fotoreise bei Martin.

»

  1. Guten Morgen liebe Regula,
    ach wie schade, dieses Wort Leider ist aber auch wirklich nicht angenehm.
    Mach das beste daraus!
    Hab einen schönen Tag.

    Ganz liebe Grüße
    Annette

    • Wohl nicht, also dann schreibe ich jetzt nochmals.
      Ich glaube nicht, dass du abstehende Ohren hast, eine große Nase habe ich auch, deshalb kann ich auch sehr gut riechen, das ist manchmal leider nicht so gut. GRRR#!

      Leider, ist ein Wort, das bei mir nicht so oft vorkommt, aber Leider ist es halt so, wenn man in der heutigen Zeit eine andere Meinung hat, die man auch durch Fakten belegen kann, dann ist man eben ein …! Nein, leider schreibe ich das jetzt nicht.
      Das Bild ist wunderschön, leider habe ich noch nie einen Schwalbenschwanz gesehen.
      Du siehst, jetzt fällt mir doch zu „leider“ etwas ein.
      Lieben Grußß Eva

    • Bei den Ohren kommt es immer auf den Massstab an. Im Vergleich zu meiner Schwester sind meine Ohren gross und abstehend. Besonders wenn ich erkältet bin, sehe ich in meinem Gesicht nur noch die Nase.So ein Näschen wäre schön hübsch, nicht wahr? 😉
      Aber es ist egal. Ich bin wirklich zufrieden mit mir. Im Reinen. Stell dir vor, wir könnten nicht riechen!

      Liebgruss!

  2. Hallo Regula,
    da hast Du Recht: es ist eine Art Lebenseinstellung, ob das Wort „leider“ zum aktiven Wortschatz gehört oder nicht. Ich verwende es wohl auch eher selten.
    Herzliche Grüße
    Elke

  3. Hoi du

    Zu deinem schönen Beitrag mit dem schönen Bild: Forum Kirche hat das Bild wohl auch mit Copyright veröffentlicht. Das Copyright muss aber nicht bei Forum Kirche liegen. Wenn sie dem Bildautor eine Lizenzgebühr dafür bezahlt haben, darfst du es nicht einfach weiterverbreiten.

    Wollte ich dir einfach sagen. 🙂 Vielleicht hast du das ja schon nachgeschaut. :-*

    a.

    >

  4. Liebe Regula,
    guten Morgen. Der Schmetterling ist ja wunderbar und das Foto ebenso.
    Es gibt sehr vieles bei dem man „Leider“ sagen könnte und dass eben manche Menschen sich nicht riechen können, das ist nun mal so.
    Seis auch, wenn sie anderre Meinungen haben.
    Nun ist Montag, lache, bei mir ist das nicht schlimm, ich habe immer Feieren. :-))
    Aber das kommt bei dir auch noch.

    Habe ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße Eva

    • Wenn die Montage schlimm werden, höre ich mit der Schule auf. Aber im Moment freue ich mich immer noch auf die SuS. Meistens und die ganz wenigen Male (eher im Winter) denke ich einfach nicht daran und starte trotzdem in die neue Woche. Liebe Grüsse!

  5. What a beautiful image, Regula, and such beautiful but sadly true words. But you are right, we should not care too much about shallow, superficial things. And we should treat a new week as an empty canvas to be filled with … who knows what! Wishing you a great week! xxx

Kommentare sind das Salz in der Suppe. Your comment makes me happy. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s