Positive and Negative – Plus und Minus – Nie „weit weg“ – Foto-Reise 24/52

Standard

Das linke Herz würde ich ein bisschen anders machen, aber als Pärchen sind die beiden stark. Das meiste hat eine positive und eine negative Seite.

There is a positive and a negative side on most things. I would make the heart on the left a bit different. However, as a couple they are great.

Das Büsi ist ein bisschen „duch“, wie wir sagen. Aber immerhin ist der Herzschlag wieder normal schnell.

The cat, Diwiiss, might be „under the weather“. Perhaps she is just old and tired. She has been laying around since yesterday morning. I’m a bit worried …

School is never far away. I’ve always somthing in mind. My students are „hungry“ and eager to learn, study and make things. I try to figure out projects we can do outside in the fresh air. Hopefully we can sit on selfmade and warm cushions

You all, keep warm and cosy out there!

Die Schule ist nie weit weg – „weit weg“ ist das  Motto der Foto-Reise dieser Woche bei Martin – und absorbiert meine Gedanken viel zu oft. Immerhin komme ich so selber zum Werken. Am Ende habe ich mit meinen Händen etwas erschaffen, was ein gutes Gefühl ist.

Hei, das wird ein Spass: draussen auf den selbstgenähten Unterlagen zu sitzen und ein paar Nägel reinzuhauen!

Ebenfalls ein Plus ist, dass unsere Liegenschaft so viel Material hergibt. Einkaufen, in die Stadt fahren, unter Menschen gehen muss ich nie. Der Corona Tracker hätte so was von Freude an mir.

Macht’s euch nett!

»

  1. Poor Diwiiss! We do worry if our fur babies aren’t 100%, don’t we?
    I do hope you and your students get to spend as much time outside as possible.
    Wishing you a positive week, Regula xxx

  2. Ich sag nix mehr liebe Regula, ich habe gerade einen Dämpfer bekommen. Dein Herz positiv und negativ gefällt mir sehr gut und die Katze ist wunderhübsch. Ist das deine, so ein süßes Kätzle.
    Hab einen schönen Abend. Liebe Grüße Eva, bin k.o. bin heute 10 Kilometer gelaufen und kaputter, als wenn ich 80 Kilometer mit dem Rad fahre.
    🙂
    Muß ich wieder öfter machen, ich bins net mehr gewöhnt.
    Lieben Gruß Eva

    • Hoi Eva, es hört nicht auf mit den Dämpfern, aber wir erholen uns wieder und machen weiter. Nichts mehr sagen, schaffe ich nicht. Das Büsi mussten wir gerade eben erlösen. Ich hatte so ein Gefühl heute morgen … Deshalb habe ich noch Föteli gemacht.

      Ich laufe lieber, als Velo fahren.

    • Ja, zum Verzweifeln. Ich picke zwei Begriffe raus: Herdenimunität (das haben wir verpasst), in der zweiten Welle geringere Mortalität (wie auch bei uns, nur spricht niemand davon). Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder sind unsere Regierungsmitglieder bodenlos verängstigt oder sie sind in den Plan „The Great Reset“ verwickelt. Jedenfalls, die Welt, wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr. Liebe neblige (aber nicht minder herzliche) Grüsse zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s