Socken – Kansas Woll Butt – Nadelgeplapper No. 2

Standard

Rundherum rechte Maschen stricken hat etwas extrem Beruhigendes. Ich kann die Gedanken wandern lassen und ertappe mich auch oft dabei, dass ich gar nichts denke. Das ist Meditation, nicht wahr?

Trotzdem werde ich dieses Jahr nicht mit den vielen Paar Socken als Weihnachtsgeschenke für die grosse Familie fertig. Da ich eh nicht weiss, wie das Fest dieses Jahr aussehen wird (wer weiss schon, was den Politikern und Verantwortlichen noch alles in den Sinn kommt, um Corona möglichst heiss zu kochen), verschiebe ich die Beschehrung wohl sowieso besser auf nächstes Jahr.

Im Moment sind die Herrensocken dran, also nicht auffällig bunt, nach zweimal braun, kommt jetzt zweimal grau. Ich schlage 64 Maschen an. Da muss ich sogar ab und zu ein bisschen rechnen. Auch das ist entspannend.

I’ve changed from brown to grey sock yarn for the men’s socks for Christmas presents. Although I have been pretty busy knitting I won’t finish the many socks I need for the whole family this year.

As nobody knows how Christmas can be celebrated this year due to the corona panic and the authorities thinking of new regulations on a weekly basis, I don’t feel like hurrying at all. There will be a next Christmas next year with a full house of guests at my parents‘. At least I hope so. But who knows.

I don’t know why Woll Butt calls this collection of yarn „Kansas“. I just wanted to know the exact location of this State. I find this map quite interesting.

Anyway, knitting socks in rounds is very relaxing. I don’t have to think a lot about the how-to because I’ve knitted so many socks. For men’s socks I cast on 64 stitches which makes me count a little bit more. But there is still enough space to let the thoughts come and go and to not think about anything at all. Meditation, right?

Verlinkt mit Nadelgeplapper bei Andrea.

»

  1. I think it’s a sound idea not to hurry with the socks this year. And yes, there’ll be another, and hopefully brighter looking, Christmas next year! xxx

  2. Liebe Regula, ich habe für meine Männer auch immer gedeckte Farben genommen, aber jetzt freue ich mich, dass meine Söhne mit der gängigen Regel, dass Männer nur gedeckte Farben tragen, brechen und ich ihnen auch bunte Socken stricken darf. Ich meditiere übrigens auch beim Socken stricken… 🙂
    Liebe Grüße von Gila, die deinem Blog schon lange folgt, ohne dass du etwas davon wusstest 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s