Samstags 1/2021 – Zweimal Zwei am Zweiten – The Second Pair

Standard

Heute ist der zweite Tag und ich habe eben die Maschen für das zweite Paar Socken in diesem Jahr angeschlagen. Tja, die Weihnachtsüberraschung habe ich nicht fertiggebracht, aber weil das Fest mit der grossen Familie eh nicht stattgefunden hat, ist das gar nicht so schlimm. Ich bin voller Schwung, auf die nächsten Weihnachten alle Sockenpaar fertig zu bekommen.

Heute am 2. Januar hat die zwei gleich noch eine weitere Bedeutung. Nach der Farbwahl für ein Damensockenpaar musste ich die Wolle wechseln und habe deshalb nochmals ein Paar angefangen. Zwei mal zwei heute am zweiten.

An Silvester war ich allein zu Hause, der Mann musste arbeiten. Ich habe einen langen Nachtmarsch gemacht und war dann so müde, dass ich mich im Pyjama aufs Sofa geworfen habe. Bis Mitternacht aufbleiben, das machen wir schon ewig nicht mehr. Es war eine grosse Freude, dass am frühen Morgen die Silvesterkinder die bösen Geister des alten Jahres vertrieben haben. Ich hatte schon Angst, sie würden nicht kommen …

Der erste Tag des Jahres – der Mann war arbeiten – verlief ebenfalls voll ruhig, andere mögen sagen, langweilig. Aber mir gefällt es so. Überhaupt bin ich rundum zufrieden: die Rückenschmerzen haben sich verflüchtigt, Liegengebliebenes konnte ich im alten Jahr noch vollenden, das Häuschen ist so schön um- und aufgeräumt, für den Montag bin ich gerüstet.

Jetzt geniessen wir noch zwei Sonntage (kalt und neblig). Vorsätze habe ich keine neuen, ich nehm alles, wie es kommt. Einen Jahresrückblick habe ich gestern „geschrieben“.

Euch allen wünsche ich alles Gute im Neuen Jahr.

Mögen eure Wünsche so in Erfüllung gehen,

dass sie Freude machen.

On the second day of the new year I casted on the second pair of socks for the Christmas surprise in December 2021. I couldn’t finish the many socks I need for the extended family although I had started early last year. There is a next Chrismas in about 12 months. Hopefully, I am ready then.

After I had casted on early this morning, I felt like changing the yarn. That’s why I have a second pair of socks on the needles on the second day of the year. We will see how fast I am finishing these …

Today is going to be a quiet day after two quiet days. I’m not much of a party tiger. The change of the year at midnight is too late for me. I always fall asleep before others open their bottle of Champagne. As I do not like Champagne at all, I don’t miss anything. 

It would be nice though to go for a walk and have a hot chocolate in a favourite restaurant with a beautiful green wood stove … Imagine just sitting there warming up the backside, the hands around a hot cup and watching the people in the old traditional restaurant … 

I wish you all the best for 2021.

May your wishes come true, but wish wisely.

😉

Verlinkt mit Andrea Karminrot, die mit uns in eine neue Runde geht.

»

  1. I’m not a party animal either, and we usually do not make it to 12 o’clock on New Year’s Eve either. And as we are both tee-total, we always wake up with a fresh head to start the new day/year. It’s good to hear you had a quiet yet relaxing couple of days. Happy New Year, Regula xxx

  2. Liebe Regula, gerne lese ich bei dir mit. Schaue regelmässig vorbei. Nun möchte ich dir auf diesem Wege ein glückliches, gesundes neues Jahr wünschen. Gespickt mit vielen schönen Momenten und mach einer beschwingten Überraschung. Deine Kreativität ist so ansteckend. Herzlichst viel Schönes zu dir. Mach’s guet und ä gueti Zyt. Daniela

  3. Socken stricken – mene Socken würden nie eine Ferse und die Kappe für die Zehen bekommen….
    Aber ich kauf mir immer auf Wohlstätigkeitsbasaren oder über Blogs oder Shops Selbstgestrickte.
    LG
    Ursula

  4. Hallo Regula,
    was für schöne weinrote Socken, die du da auf den Nadeln hast. Das ist seit letztem Jahr meine absolute Lieblingsfarbe. *G*
    Hier werden gerade auch Socken genadelt. Einmal für den Schwiegersohn in Spee und dann noch winzige für den nächsten Weihnachtsbaum der Tochter. Ich bin durch die freien Tage gut dabei. *G*
    LG zu Dir und ein recht gesundes und fröhliches Jahr wünsche ich Dir
    Manuj

  5. Hallo liebe Regula,
    ich bin auf alle neidisch die Socken stricken können. Tolle Farben hast du gewählt. Ich möchte dir noch ein gesundes, neues Jahr wünschen…… Herzlichst Kirsten (Sind eure Hühner auch noch in Quarantäne?)

    • Nein, sind sie nicht und waren sie nicht. Das letzte Mal bei der Vogelgrippe. Aber in den gedeckten Auslauf durften sie immer. Es betraf auch nur die grossen Hühnerbetriebe. Sind in DE die Hühner in Quarantäne? Absurd! 🤔

  6. Liebe Regula,
    wenn du das durchzählen über die Tage des Jahres so beibehalten willst, könnte das aber schnell anstrengend werden ;o)
    Ein Paar Socken pro Tag, das schaffe ich nicht. Wenn ich mich sehr anstrenge und wirklich fleißig stricke, wird der erste Strumpf an einem Tag fertig. Der Zweite braucht zumeist sogar 2 Tage…
    Silvester alleine zu verbringen hat gewiss auch einen ganz eigenen Reiz.
    Ein frohes und gesundes neues Jahr für dich.
    Claudiagruß

    • P. S. Hast du eine Fakir- oder Blumenmatte gegen deine Rückenschmerzen? Zunächst fordert es etwas Überwindung, sich drauf zu legen, aber nach einer Weile tritt spürbar Entspannung ein. Ich finde die sehr empfehlenswert.

    • Ja, das hab ich tatsächlich! Made in Russia und von einer russischen Freundin geschenkt bekommen. In Russland gibts Sachen, der Hammer! 😊

    • Stell dir vor, jeden Tag ein Paar Socken! Man würde reich werden. 🤔 Viel stricken kann ich eh nicht, wenn Schule ist. Letztes Jahr hab ich etwa 14 Paar gestrickt. Es gibt ja noch anderes Schönes zu tun …..Liebgruss!

  7. Liebe Regula,
    deine Sockenfarben finde ich allesamt wundervoll. Das erste Paar würde ich gleich adoptieren ;-).
    Es freut mich, dass du so ganz in aller Ruhe das neue Jahr gekommen beginnst. Es ist so viel Gleichklang in deinen Zeilen.
    Ich wünsche dir alles Liebe und Gute, sowie auch Gesundheit für das neue Jahrs!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  8. Liebe Regula, wie schön von dir zu lesen, dass du zufrieden bist. Das ist eine sehr schöne Fähigkeit, die nicht jedem gegeben ist, aber sie erleichtert vieles, besonders die Umgehensweise mit Dingen, die wir nicht ändern können.
    Rückenschmerzen sind grässlich, gut, dass es dir wieder besser geht!!!
    Liebe Grüsse
    von Augusta

  9. Liebe Regula, ich hoffe es geht Dir bald wieder besser. Bist auf jedenfall sehr fleißig. Genieße das Wochenende. Lieben Gruß Sylvia

  10. Ein guter Start ins Jahr, liebe Regula – gemütlich, gelassen, aufgeräumt – und voller Pläne. Das gefällt mir. Auch ich bin voller Pläne, krustle ein bisschen, habe ein Brot angesetzt – und demnächst gehen wir eine Runde raus. Heute viell. mal ein bisschen länger, zu unsere Wiese im nächsten Dorf. Schaun wir mal….. Herzliche Grüße und danke für deinen Kommentar heute in der Früh….
    Ingrid

  11. Klang beim Lesen für mich richtig ausgewogen, wie Dein Jahreswechsel verlaufen war…

    Das Beste an der Zukunft ist, dass sie uns immer einen Tag nach dem anderen serviert wird. – Abraham Lincoln

    In diesem Sinne alle guten Wünsche für ein hoffentlich besseres neues Jahr! 🍀Liebe Grüße von Heidrun

  12. Liebe Regula,

    ich lese die Zufriedenheit aus deinen Zeilen und das finde ich richtig schön. Es klingt alles so rundum aufgeräumt und sortiert. So lässt sich ein neues Jahr doch sehr gut angehen und ich wünsche dir für alle Tage viel Freude und viel Grund zum Lachen, die Leichtigkeit, auch Schwere(re)s mit hoffentlich viel Gelassenheit, Kraft und Stärke meistern zu können, viel Glück auf allen deinen Wegen, viel Liebe und viel Gesundheit.

    Herzensgrüße

    Anni

  13. Guten Morgen liebe Regula,
    da sind wir also wieder am Sockenstricken. Was war ich stolzh, dass ich gestern die erste Socke im neuen Jahr beendet hatte und nun kommst du und hast schon das erste PAAR fertig. Bist du schnell, wow.
    Wie du den Silversterabend verbracht hast, gefällt mir gut. Eine Wanderung ist eine gute Idee. Das habe ich vor vielen Jahren mal mit einer damaligen Freundin gemacht, einschließlich Picknick. Das könnte man auch mal wieder tun. Nicht nur an Silvester.
    Nun schaun wir mal, was dieses Jahr so bringt. Und dann sehen wir mal, was wir Gutes daraus machen können.
    Liebe Grüße aus dem grauen, verregneten Leipzig
    von Mira

    • Gestern habe ich nur die zweite Socke gestrickt, aber auch nicht schlecht für einen Tag. Ich muss immer wieder Pausen einlegen, sonst schmerzen die Gelenke. 😉

      Einfach etwas Gutes aus allem machen. Gut ist gut genug.

      Liebe Grüsse zu dir

      Regula (hier nebelgrau, nordwindig, saukalt)

  14. Guten Morgen Regula,
    tolle Socken, doch ich trage keine selbstgstrickten, höchstens Sportsocken, aber das macht ja eh jeder, wie er will.
    Ja, Vorsätze für das neue Jahr habe ich auch noch nie gehabt. Wie sagte mir gestern eine alte Dame, die ich auf dem Weg getroffen habe: „Ich nehme es so, wie es kommt und als Kind habe ich den Krieg erlebt und mußte in den Keller, das war die Angst und heute nehme ich es so, wie es kommt!“
    Denke ich auch so, übrigens in Arte kam ein ganz interessanter Film über den Krieg Anfang 1939 und wie die Schweizer ihre Grenzen gesichert haben.
    Gut gemacht!
    Liebe Grüße Eva

    • Na ja, die Geschichte hat auch ihre dunkle Seite: Das Boot ist voll. Kooperiert hat die Reigierung mit den Nazis ebenfalls, zum Beispiel fuhren des Nachts Züge von Nord nach Süd und (fast) niemand hat gefragt. Und die Kunst und das Geld …

      Das Thema ist aber relativ gut aufgearbeitet …. nur gelernt hat nicht jeder. So ist es halt. Liebe Grüsse zu dir. Regula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s