The 17 Sustainable Goals – 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung

Standard

Hast du dieses Symbol schon einmal gesehen? Mir ist es gestern zum ersten Mal begegnet, und ich habe es spontan geschenkt bekommen. Dieser Anstecker weist auf die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen hin. Vielleicht fällt dir auf, dass ein Segment fehlt? Es ist das Ziel Nummer 8, das dauerhaftes Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle Menschen fordert.

Gegen menschenwürdige Arbeit und ein Recht auf Arbeit ist nichts einzuwenden. Immerwährendes Wachstum der Wirtschaft aber kann nur auf Kosten der Ressourcen gehen, und wie uns jedes Jahr gesagt wird, ist bereits im August jedes Jahres aufgebraucht, was die Menschheit pro Jahr verbrauchen darf, damit auch für unsere Kinder und Kindeskinder genügend übrig bleibt. Auch das wissen wir bereits, dass nämlich nicht alle Menschen dieser Erde Zuvielverbraucher sind.

Also meine Frage: Wohin willst du gehen? Wie soll die Welt aussehen? Was ist deine Vision?

Libertée, Egalitée, Fraternitée. Ich wünsche mir eine vielfältige Welt, in der vielfältige Meinungen akzeptiert sind, vielfältige Lebensformen einen Platz haben, sich die Menschen mit Respekt begegnen und keiner über dem anderen steht, keiner den anderen ausbeutet. Das ist viel Arbeit, packen wir sie an?

Hier der Link zu den Goals der UNO: https://sdgs.un.org/goals

Hier den Link der Agenda 2030 der Schweiz: https://www.eda.admin.ch/agenda2030/de/home/agenda-2030/die-17-ziele-fuer-eine-nachhaltige-entwicklung.html

Have you seen this symbol before? I saw it yesterday for the first time. It’s the symbol of the 2030 Agenda for sustainable development of the United Nations? Have you  heard of it? Here is the link: https://sdgs.un.org/goals

You may notice that there is one segment missing in the pin. It’s goal number 8 that inculdes sustained, inclusive, sustainbale economic growth, full and productive employment and decent work for all. 

I totally agree with productive emplyment and decent work for all. There shouldn’t anyone anywhere be exploited by others. Everybody should earn enough money to have a decent life. However, there must be an end to growth because mother earth is exploited. There is an end to all resources. We know that not all people take too much.

You may have a look here: https://data.footprintnetwork.org/#/

Where do you want to go? How should the earth, the world look like? What’s your vision?

Libertée, égalitée, fraternitée. I wish the world was diverse in any aspect, society and opinion. I wish people were curious and open to others, they got to know others in order not to be afraid of them. I can see a world of justice, freedom and peace. I know it’s a lot of work. Are we in?

Eine Antwort »

  1. Guten Morgen liebe Regula,
    am liebsten würde ich in eine friedliche Welt gehen, in der alle genug von Allem haben aber nicht zu viel.
    Beim ersten Lockdown habe ich gesagt, es ist schön dass diese hektische Welt mal ein bisschen eingebremst wird.
    Läden müssen nicht rund um die Uhr geöffnet sein, es verhungert niemand. Auch in der Wirtschaft und den Produktionen würde es ein paar Minuten langsamer auch funktionieren ohne dass jemand am Hungertuch nagt.
    Es ist unsere Welt, immer schneller, höher, weiter… allerdings auf Kosten unserer Nerven und unserer Gesundheit.
    Vielleicht wehrt sich die Welt durch den Virus um uns wieder auf den Boden zu holen?

    Ich befürchte allerdings, sollte die Coronakrise mal vorbei sein, geht es bestimmt doppelt so schnell wieder vorwärts 😦

    lg Linda

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s