Samstags 6/2021 – Ein Kuckuck – A Childrens‘ Song

Standard

Trinkst du deinen Kaffee gerne alleine oder mit anderen zusammen? Ist dir der Gedanke auch gekommen, dass sogar eine Tasse Kaffee eine politische Aussage macht? Dass eine Tasse Kaffee die Gesellschaft spaltet? Die Regierung schreibt mir vor, mit wem ich wo einen Kaffee trinken darf, resp. mit wem und wo nicht. Wir erleben historische Zeiten, denn das gab es noch nie.

Die einen finden das notwendig, begrüssen die harten Massnahmen, wünschen sich noch mehr davon. Und die anderen machen Fragezeichen, protestieren, sind ungehorsam. Die zwei Seiten sollten sich treffen und miteinander reden. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee.

Zweiter Samstagsgedanke: Mich dünkt, die Vögel sind schon ein bisschen munterer geworden am Morgen. Der Kreislauf der Natur ist unbebrochen. Nach jedem Winter kehrt ein Frühling. Noch lässt er sich nur erahnen, aber kennt jemand das Jugendbuch mit eben diesem Titel noch?

Dritter Samstaggedanke: Der Kuckuck kommt hoffentlich dann im Mai. Kennst du das Lied vom Kuckuck? Es ist ein Kinderlied, Hannes Wader hat es vor vielen Jahren auch gesungen. Du findest ihn auf youtube.

Hier ist der Text.

Ich singe das Lied jeden Tag. Du kannst selber recherchieren. Und wenn du nach einem Hoffnungsstrahl greifen möchtest, dass der Wahnsinn enden und der Kuckuck leben wird, suche KaiserTV und Aya Velàsquez auf youtube.

Good morning ladies!

Even a cup of coffee or tea is a political statement these days as the government says where and with whom I am allowed to drink it. Have you ever thought about it? Sorry, if I pull you out of your comfort zone. Welcome in the dire reality.

It is prohibited nto fill up the cups of coffee in the first picture. Only two households (5 people max.) are allowed to meet.

There are people who find this restrictions necessary and others have questions. The two should meet and talk about it.

My hopes are with the young (I heard a very promising podcast, an interview with Aya Velàzquez. The young see that Corona isn’t about health and old and fragile people but a transformation into a new world order. They don’t want to live in a world full of restrictions, in a world that is shown us by Carl Schwab, the director of the WEF. Why should a bunch of creepy rich people tell us how we must „live“ our lives? Just wait until the young find their way to reach the people.

There is so much going on these days. Sometimes I am desperate, sometimes full of hope. My eyes and ears, my heart are wide open, my mind very present, I suck it all in; the news and people’s reactions. I don’t want to miss the moment of change. I can feel it coming.

I also posted a childrens‘ song today that isn’t really a childrens‘ song but the song of protesters. The cuckoo is the symbol of truth and freedom.

 

Verlinkt mit dem Karminrot-Blog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

»

  1. Ja, das Kuckuckslied kenne ich noch aus meinen Kindertagen. Und ich habe es auch schon meinen Enkeln vorgesungen.
    Hab eine gute Woche und sei herzlich gegrüßt
    Ingrid

  2. Das Lied kenne ich natürlich und Hannes Wader ist ein sehr guter Interpret ( nie volkstümlich )
    Kennst du das Lied “ In einem kühlen Grunde…“ Das singt er auch wunderbar.
    Der Kuckuck ruft aber noch nicht .Aber ein hoffnungsvolles Piepen hab ich auch vernommen.
    Wunderbar.
    Liebe Grüße, Angela

    • Kuckuck im Mai und nicht mal jedes Jahr. Sie sind selten geworden, denn die Landwirtschaft hat ihre dunklen Seiten. Liebe Grüsse zu dir. Regula

  3. Oh-oh, meine Jüngste mag das Knacken beim Zerplatzen der Luftpolsterfolienbläschen…
    Kaffee gibts derzeit nur mit der Gesellschaft des Lieblingsehemannes. Einmal diese Woche war meine Mutter da, hat mitgetrunken. Brav nach der blödsinnigen Regel 1 Haushalt + 1 Person.
    Ich fands gut, dass Frau Merkel diese Woche eine Telefonkonferenz mit Eltern hatte. Ich glaub, die wusste tatsächlich nicht, was in den Familien los ist.
    Kaffee gibts auch auf Arbeit, so neben der Arbeit.
    Und die Vögel tanzen seit paar Tagen in der Luft. Aber jetzt ist ja erstmal Schneesturm angesagt. Bisher seh ich davon noch nix.

    Genieße deinen Kaffee, liebe Regula.
    LG von TAC

  4. Kaffeetrinken ist ein schönes Sinnbild – nicht nur für die derzeit herrschende Separations- oder Apartheids-Politik. Der Kaffee, den ich genüsslich schlürfe, ist nur ein Auszug, ein Kondensat der Kaffeebohne, das, nachdem es gefiltert wurde, nur noch wenige Eigenschaften des Ausgangsprodukts vermittelt. Die Textur des Kaffeepulvers, diverse (Bitter-)Stoffe, die vielfältigen Düfte und Aromen der ursprünglichen Pflanze kann ich beim aufgebrühten „Türkentrank“ mit meinen Sinnen nicht mehr wahrnehmen – folglich kann mein Körper auch nicht darauf reagieren.
    Das ist so, wie wenn ich mich über Monate in meinem Gehäuse wegsperre und die Außenwelt, respektive das, was ich mir „einverleibe“ nur noch mit einer Filtertüte vor Mund, Nase und Gehirn wahrnehme: Ich bekomme nur einen Bruchteil der Informationen und kann auf die herausgefilterten Inhalte nicht reagieren.
    Der Kaffee schmeckt trotzdem noch …

    • Depression macht sich breit … Wen wundert’s? Wie abgebrüht müssen die Minister (Diener) dieser Länder sein, dass sie das ihrem Volk zumuten? Wie lange noch, bis genug Menschen die Mogelpackung Corona erkennen?

  5. Guten Morgen,
    hier pfeifen seit wenigen Tagen die Vögel morgens als ob es Frühling wäre…. Kaffee trinken – och ja gerne im Lieblingscafe mit Lieblingsmenschen nur ist das ja verboten… Gedanken sind frei….
    LG
    Ursula

    • Sind wir jetzt schon froh, dass wir noch sagen dürfen, dass wir unser Lieblingscafé vermissen? Oder laufen wir Gefahr, als unsolitarisch diffamiert zu werden? Liebe Grüsse zu dir. Regula

  6. Guten Morgen liebe Regula,
    heute Morgen, kurz nach 7 hat es hier schon richtig gezwitschert. Es hört sich an wie Frühling.
    Kaffee… entwerder allein oder wie befohlen mit nur einer anderen Person.
    Dabei wäre es doch gerade bei den lauen Temperaturen schön wenn man irgendwo dick eingemummelt einen Kaffee im Straßencafe trinken könnte…
    lg Linda

  7. Guten Morgen Regula,
    schmunzel, genau das habe ich ja geschrieben heute in meinem Post, die einen sind für die Verlängerung, die anderen wissen nicht mehr woher sie das Geld nehmen sollen und ja doch, der Kuckuck lässt dann auch nicht auf sich warten udn simsalabimmmmm. Ich kenne das das Lied, das Buch allerdings nicht.
    Da wo es warm ist und man keine Geldsorgen hat, kann man gut reden. Jeden Monat kommt die Pension oder die Rente.
    Weisst du Regula, die Gedanken sind frei und ich denke mir meinen Teil und ich bin froh, dass ich schon so alt bin, das denke ich immer wieder. Was kommt, ich weiss es nicht, abwarten, ja, das hat meine Mutter auch immer gesagt und kam so gut durch den Krieg.
    Mir geht es gut immer noch und ich habe auch keine finanziellen Sorgen, auch nicht über meine Familie, aber ich mache mir Sorgen um die anderen, die vor dem Nichts stehen und wo bleibt denn hier die sog. Gemeinschaft?
    Achoja, ich trinke meinen Kaffee jetzt immer zuhause, alleine zu zweit oder als einzelner Besucher bei meiner Schwester und bei meinem Schwager.
    Ja, es wird bestellt bestellt und die Pakete fliegen durch die Luft. Hat schon Jemand daran gedacht, dass auch hier ein große Infektionsgefahr besteht und dass diese Leute tagtäglich für uns unterwegs sind. Ich habe unserem Hermesfahrer und der DHL ein kleines Trinkgeld gegeben, die haben sich so sehr gefreut. Auch sie arbeiten hart am Limit, vielleicht denkt das auch mal einer dran.
    Habs fein und liebe Grüße und schau mal in dein Mailpostfach.

    Eva

    • Hoi Eva

      da wo ich wohne gibt es kein Covid. Was bin ich froh.
      Jemand mich daraufhingewiesen, unter keinen Umstände die Luftpolster in den Paketen aufzustechen, weil da ja Covid verseuchte Luft drin sein könnte … Ich hoffe, du machst das auch nicht …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s