The Thing about Reading

Standard

The thing about reading is that,

in that very moment,

while your nose is stuck in that book,

all your troubles fade and

you and your book are the only two things

that exist in the world.

Es schneit erneut, was überhaupt nicht zu meinen Frühlingsgefühlen passt, die mich nach draussen in den Garten ziehen. Nun denn, ich bleibe (vorerst) drinnen, vertreibe meine Zeit schreibend, lesend, strickend. Ihr seht, die Auswahl ist gross. Soll ich die Vorhänge ziehen?

It’s snowing again, whicht doesn’t correlate with my wish to do some gardening. Be it, I’m staying inside (for now), writing, reading, knitting. Should I pull the curtains? See my many reading possibilities below. There is one book in English, that I bought for my classroom library, where students can pick a book any time.

  • Atlas der Säugetiere: Alle Säugetiere, die in Lichtenstein und in der Schweiz heimisch sind, werden in Bild und Text vorgestellt. Ich habe nicht gewusst, dass es so viele verschieden Spitzmausarten gibt.
  • unterweg: Ein Lesebuch aus der Schule älteren Datums. Ich brauche sechs Geschichten daraus für ein Lesepuzzle, das die Lesekompetenz fördern soll.

  • Was uns krank macht, was uns heilt: Ein Buch über die psychologischen Faktoren der Gesundheit, eine ganzheitliche Medizin.
  • Bogwoppit: Im Brockenhaus gefunden für meine Schulzimmerbibliothek. Die Bogwoppits leben im Keller eines grossen Hauses. Es sind kleine Wesen, die ein bisschen wie Zaunkönige und Mäuse aussehen. Ist es klug, sich ihrer zu entledigen? Das Buch ist englisch geschrieben.
  • Ein Stadtmensch im Wald: Neu gekauft. Der Titel sagt fast alles. Der Mensch entflieht der Pandemie in den Ruppiner Wald nördlich von Berlin und will da eigentlich gar nicht mehr weg.

  • Kathrin Rüegg: Meine Schägerin hat mir einen ganzen Stapel von Büchern dieser Aussteigerin ausgeliehen.
  • Aufgewachsen in Ost und West: Gekauft. Das Buch beinhaltet 64 Geschichten für eine wirkliche Wiedervereinigung.

»

  1. You are absolutely right in that your troubles seem to fade when you have your nose in a book! We had some snow here too, but it fortunately didn’t stick, so that I was able to do a bit of long overdue gardening! Another thing that is making your troubles fade … xxx

    • I got a few little salad plants that have to be put into the ground tomorrow. I’m looking forward to it. But some sleep first. 🙂

      Take care yourself!

      xxx

  2. Da steht man auf, guckt aus dem Fenster und sieht schon wieder Schnee, grrrr! Es reicht!
    Mach es dir gemütlich und hab viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

  3. Ich habe verschiedene Bücher gerade zu lesen, aber ich denke, das trifft nicht deinen Geschmack Aber es ist gut, dass es verschiedene Bücher gibt.
    Liebe Grüße Eva

  4. Es ist sehr interessant, wenn man sieht, was die Bloggerinnen so lesen. Deine Auswahl wäre (fast) auch etwas für mich. Viel Freude beim lesen.
    PS: Uns hat der Schnee auch noch einmal voll erwischt.
    Beste Grüße von Rela

  5. Auch bei uns hat es die ganze Nacht geschneit; jetzt, bei 1° über Null, sind es nasse Schneeflocken, die sich in Schichten über meine sprießenden Pfingstrosen legen.
    Weil die Leihbücherei zwar wieder geöffnet ist, man aber vor dem Besuch telefonisch ein 30minütiges „Zeitfenster buchen“ muss, in dem man dann mit Maske und desinfizierten Händen Bücher auswählt (!), habe ich aus der zweiten, hinteren Reihe in meinem Bücherregal mein altes Exemplar von SCHÖNE NEUE WELT gezogen. Im Vorwort der Ausgabe von 1946 lese ich:
    „Alles in allem sieht es ganz so aus, als wäre uns Utopia viel näher, als irgendjemand es sich vor nur fünfzehn Jahren hätte vorstellen können. Damals verlegte ich diese Utopie sechshundert Jahre in die Zukunft. Heute scheint es durchaus möglich, daß uns dieser Schrecken binnen eines einzigen Jahrhunderts auf den Hals kommt; das heißt, wenn wir in der Zwischenzeit davon absehen, einander zu Staub zu zersprengen.“ Aldous Huxley
    Vielleicht sollte ich mein Bücherregal noch einmal einer erneuten Inspektion unterziehen und etwas aussuchen, das der momentanen Wirklichkeit nicht ganz so nahe kommt? Ein Buch, das Balsam für die Seele ist?

    • Ich dachte eher an:
      Lise Gast: Junge Mutter Randi
      Loula Grace Erdman: Hell ist der Morgen
      Patricia Gaffney: Das Glück von morgen
      Nicholas Evans: Im Kreis des Wolfs
      Und vielleicht noch Ralf Isau: Der Kreis der Dämmerung – das sind vier Bände, da hab‘ ich lange was davon …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s