I knew I would eventually – Ich wusste, eines Tages würde ich

Standard

I’ve been knitting socks for a looooong time and never felt to cast on something else. There was always another beautiful skein of sock yarn, another evening when I was too tired to think of anything to knit except socks. I always known that I would be ready for a different project, and I was right. It happened when I was knitting the final rounds of the second sock of this blue pair. I stood up, pulled the drawer out and counted the balls of pink cotton yarn. There were six, enough to knit a sweater for my granddaughter’s birthday.

In nächster Zeit werde ich keine Socken mehr stricken. Ich wusste, dass ich irgendwann genug davon haen sollte. Endlich – es muss an den Ferien liegen – habe ich Lust auf etwas anderes. Es soll ein Pullover für meine Enkelin werden. Noch war das letzte Paar blaue Socken nicht ganz fertig, als ich aufstand, die Schublade aufzog und zählte, ob ich überhaupt genug pinkes Baumwollgarn hätte. Sechs Knäuel sollten reichen.

Meine Schwester und ich hatten nur selbstgestrickte Pullover und immer die gleichen. In meiner Erinnerung ist ein weisser mit genau diesem Muster, das meine Mutter auch für unsere Sonntagssocken verwendete. Ein halbes Jahrhundert ist das her.

This sweater is a different project, but the pattern is not new. I’ve always loved knitting it remembering the handknitted sweaters my sister and me had. Once there was a white sweater with this very pattern.

»

  1. wie schön, regula!! pullis mit däm muster het üs üsi grossmueter gäng glismet vor „100“ jahr 😉😀 wunderbar sie si gsi. du machsch das genau richtig mit dere farb!!!! u 6 chlingeli länge uf jedefall. viu spass u no ä schönä räschte vo de ferie!! lg usäm murtebiet, katharina 🥰🥰

  2. Vielen Dank für die Anleitung/das Muster.
    Ich habe jetzt wochenlang überhaupt nicht gestrickt, aber Socken sind so ziemlich das Einzige, was überhaupt geht. Ach, und Puppensachen. Die darf ich von Dienst wegen stricken und das macht natürlich Spaß. Ich hatte schon schlechtere Jobs.
    Ach, Regula, ich lese so gern bei dir. Danke, dass du fast jeden Tag etwas postest. Danke, danke.
    Lieb grüßt die Mira

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s