Fortschritt – Progress – Und sonst so?

Standard

Heute habe ich tatsächlich mein Strickzeug in die Schule mitgenommen, damit es mir leichter fiele, überhaupt aus dem Haus zu gehen. In einer Zwischenlektion und in der Mittagspause konnte ich ein paar Runden stricken. Aktuell bin ich bei Nudel Nr. 5, für die ich dunkelblau gewählt habe. Ich wähle Wolle, die nicht am Hals kratzt.

Damals war ich noch nicht geboren, aber ich habe viele Bücher über damals und andere Zeiten der Ungerechtigkeiten, der Unterdrückung, der Diskriminierung gelesen. Heute stehe ich mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Unbeugsam, und wenn die Schülerinnen mich fragen, was ich über das Heute und das Morgen denke, dann bin ich ehrlich.

Ich bin parat für alles was kommt. Wenn ich nicht mehr zum Unterricht darf, werde ich einen youtube Kanal Lehrerin Frau B. machen. Sie haben versprochen, dass sie jede Sendung schauen werden. 🙂

»

  1. Bei uns in der Firma geht es langsam los. Ab. 1.11 werden sie ungestochenen, die in Quarantäne müssen keine Lohnfortzahlung mehr leisten. Mal sehen wie weit sie es treiben werden.

  2. Liebe Regula,
    auch ich drücke dich ganz ganz fest und ich bewundere deine – wie auch bei meinem Freund und viele Bekannte von mir – über das Durchhaltevermögen, was sie haben.
    Ich habe Angst vor der Zukunft, das gebe ich zu und ich bin auch gespannt, was kommen wird.
    Ich habe gestern an einer Stauferstele einen guten Spruch gelsen, den werde ich am Samstag mal zeigen. Er passt gut in unsere Zeit.
    Ich hatte auch immer etwas Schwierigkeiten das Zitat von Shakespeare zu deuten, das auf meiner Seite unter dem Header steht.
    Seit geraumer Zeit begreife ich, was gemeint ist.

    So wie die Dinge stehen, geht es wohl mit den Gerichtsverfahren jetzt weiter. Das VGH in Bayern hatte in einem Urteil beschlossen, dass die Ausgangssperren in Bayern gegen das Gesetz sind, eine Schlappe für Herrn Söder.
    Aber es gibt noch mehr und vielleicht, ja vielleicht merken es die Menschen, was los ist. Aber ich denke eher nicht.
    Ich habe eh den Eindruck, dass man im Bloggerland nur mit Jammern weiterkommt, aber nicht mit Entschlossenheit und Tatkraft, denn das ist ja nicht gewünscht, da würden ja manche merken, wie schwach und wie ergeben sie sind. Ja, was mich noch mehr stutig macht, ist, dass ein Bewohner im Haus mit Frau und 4 Kindern zu mir sagt, wie es denn sein kann, dass eine alleinstehende Frau in einer 90 qm großen Wohnung lebt und er nur in einer kleinen Wohnung mit 60 qm. Ich dachte, mich trittt ein Pferd, aber ich denke – und ich denke hier nicht alleine – da kommt schon was auf uns zu.
    Alles Gute und liebe Grüße Eva

  3. Ich war damals auch noch nicht geboren aber meine Eltern haben mir viel erzählt aus dieser Zeit. Deshalb ziehe ich schon länger Vergleiche und es gruselt mich.
    Liebe Regula, ich bewundere Deine Standhaftigkeit und es ist so wertvoll, daß Du ein enges Verhältnis zu Deinen Schülern hast.
    Ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit.

  4. Liebi Regula, fühl dich ganz fest gedrückt. 🥰 Ich war damals auch noch nicht geboren, aber nicht lange danach und wir haben in meiner Familie immer darüber gesprochen. Später noch mehr in meiner Schwiegerfamilie. Ich verstehe dich sooo gut!!!! Du bist doch Lehrerin mit Leib und Seele und wirst es bleiben. Ich finde es schön und sehr gut, dass du mit deinen Schülerinnen ehrlich über das Heute und Morgen ehrlich reden kannst. Das ist sehr gut für die jungen Menschen!!!! 3-G belastet auch mich und meinen Mann sehr. Ich denke ganz fest an dich und hoffe und wünsche dir, dass du deine Schülerinnen und Schüler erhalten bleibst und die Schule einen guten Weg einschlägt.
    Youtube Kanal, da bin ich auch dabei!!!!
    Liebi Grüess usäm Murtebiet (wie gäng😉) Katharina 🥰

  5. So traurig es wäre, wenn du nicht mehr zum Unterricht dürftest, müsstest du dennoch nicht aufhören Lehrerin zu sein. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Anderen Wissen und Fertigkeiten zu vermitteln. Der YouTube-Kanal ist nur eine davon…
    Bei uns gibt es jetzt Bildung nur noch für 3G – ich wollte gestern nach anderthalb Jahren mal wieder in die Leihbücherei (so lange konnte ich mich mit der Lektüre meiner eigenen Bücher über Wasser halten), musste jedoch unverrichteter Dinge wieder abziehen: Kein Zutritt für Gesunde. Nur Geimpfte, Genesene und Getestete dürfen rein – natürlich mit Maske und nachdem sie die Pfötchen desinfiziert haben.
    Ich würde deinen Youtube-Kanal auch gucken!

    • Das ist bei uns auch so. Wir machen uns undere eigene Bücherei, so wie wir uns auch unsere eigene Schule, unsere eigenen Beizen, unsere eigenes Gesundheitswesen aufbauen, wenn es nötig werden sollteI. Ich bin parat. Bücher hle ich schon lange im Brocki. Dann kann ich sie behalten, wenn sie mir gefallen. Das Biblioabonnement kostet auch. Liebgruss! 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s