Um deiner selbst willen – Ermächtigung – There is no „freedom if …“

Standard

Ein Glück, wer ein Dach überm Kopf hat, seine heisse Schokolade in der Wohnung trinken, die Nusstorte am eigenen Küchentisch futtern kann. Noch, denn die Schlinge zieht sich zu. Obwohl der Bundesrat noch im Sommer verkündet hat, wenn alle, die die „Imp*ung“ wollen, geimp*t sind, würden die Massnahmen gelockert, könnten die Menschen wieder in Freiheit leben. Soweit ist es nicht gekommen. Unsere Regierung hat gelogen. Das blenden die Follwer, des bundesrätlichen Kurses aus, denn jetzt schreien eben diese Leute nach den gleichen Regeln wie in Österreich und auf der anderen Seite des Bodensees. Ja, sie hecheln nach dem Zertifickat für GG+, der dritten Spritze (Genesen reicht auch auch nicht aus). Es geht ihnen zu langsam, denn der Freiheitspass läuft ab, läuft ab, läuft ab, läuft ab. GG++, GG+++.

I have to say that the sky above the valley was grey today not only due to the weather but also metaphorically. I“ve been up and down emotionally for months. However, I want to stay positive, because there are always some who have it worse: I am lucky to have a roof over my head, a place outside to drink coffee and eat a piece of pie. But what kind of hospitality is it when the doors of restaurants are closed to some people just because the do not agree with the offical way? Because they have a different point of view? Because they see onther way out of the crises? Because they are suspicous? Because they do not want to get the shot?

A friend of mine said to me a few days ago that she doesn’t care about the constituiton, when I asked her on which grounds she judges me. I never told her what to do or not to do. But she thinks I should do what she thinks is right? That she is allowed to do so although she hasn’t learnt a thing over the past months but sticks to her opinion made up long ago without listening to anything I tell her. I am shocked about the ignorance.

Und das verkünde ich allen: Ihr Unterdrücker, Behörden, Politiker und Instanzen, ihr könnt mir das Leben noch unangenehmer machen, mir noch mehr Freiheiten verwehren, ich lasse mir die Spritze nicht verpassen. Gerade weil ihr Druck und noch mehr Druck macht, ist doch offensichtlich etwas faul im Staate. Und allen Schweizern, auch meiner Freundin, die mir sagen, lass dich doch „impfen“, dann hast du es wieder gut, die sich in Scheinfreiheit wähnen, rate ich, um ihrer selbst willen am 28. November ein dickes Nein gegen das Ermächgigungsgesetz des Bundesrates in die Urne zu legen.

Wenn es ein Ja gibt, werden sie mir den Job kündigen, das Geld entziehen, mich einsperren … ?

However, the more you, politicians, authorities, institutions, push me into your direction, the more I am convinced that it’s the wrong direction. Promising me freedom but only if, is not freedom at all. That’s bullying in the worst way. There is no „freedom if …“

Two years ago everybody would have been shocked about the way people are treated.

And you who took the first and second shot to get out of trouble, you be careful. Have a look at countries that were the first to vaccinate people and notice that these people, who thought they were free to go and do, have lost their freedom already. Danemark, the Netherlands are back on track. And this is just the way the Swiss government want’s it, too.

»

  1. PS:
    Ich finde es ziemlich schlimm, wenn man 14jährige boostern lässt.
    Man weiß doch gar nicht, was daraus entstehen kann.
    Aber, wenn diese Menschen damit leben können, ihr Kinder derart gefährdet zu haben, gut, dann müssen diese Menschen damit fertig werden.
    LG EVa

  2. Liebe Regula,
    ich bewundere dich und ich bewundere alle, die dem Druck standhalten. Auch mein Freund hält dem Druck stand.
    Ich konnte es nicht, denn ich möchte meinen Enkel schon ab und an sehen und ich habe dem Druck meiner Kinder nicht standgehalten.
    Meine Schwester mit 86 Jahren hält dem Druck auch stand und auch sie ist zu bewundern.
    Diese Angstmacherei, ich weiß nicht, was dahintersteckt, aber meine Schwester sagte mir gestern, dass sie glaubt, dass da eine höheren Macht am Werke ist. Ich weiss es nicht.

    Ob sich Jemand impft, ist seine Sache. Impflilcht? Da hatte doch der Europäische Gerichtshof mal beschlossen, dass das nicht geht und nun ist das Gesetz verschwunden???
    Fragen über Fragen und ich bin gespannt, wenn der Kampf Ungeimpfte (dabei ist es doch längst sicher, dass alle ansteckend sind) gegen Geimpfte los geht und es wird kommen. Davor habe ich Angst und meiner Ansicht nach ist das alles hier, was so vor sich geht ein Test, wie weit man gehen kann.
    Ich bin gespannt, wenn die Polizei vor meiner Türe steht.

    Ich bin aber auch froh, dass viele Menschen auf den Ämtern meiner/unserer Meinung sind und das auch sagen.
    Übrigens mein Freund hatte inzwischen auch Corona, z wei Wochen Quarantäne. Keine Angst und nichts, er hat COPD2 und alles gut. Es war eine ganz normale Grippe mit Fieber usw.
    Nja, das wirkt sich bei Jedem anders aus.

    Tenor einer Frau gestern:
    „Diese Ungeimpften gehören in ein Lager und dann sind wir geschützt, wegen denen können wir nichts mehr machen!“

    Soll ich noch was sagen, lieber nicht.

    Ganz liebe Grüße Eva, die sich freut, dass du deinen Standpunkt so verteidigst.
    Alle Achtung.

    • Hoi Eva

      es ist schlimm, welche Äusserungen man heute machen kann, ohne dass ein Aufschrei durch den Blätterwald geht. Ja, es ist sogar so, dass die Medien diesen Ton selber anschlagen. Propaganda nennt man das.

      Im Moment bleiben viele Sportler nicht standhaft, weil sie nicht von Wettkämpfen ausgeschlossen werden wollen. Tja, ich weiss nicht. Ich möchte ein Vorbild sein und werde jetzt nicht mehr einknicken. Das wäre ja schade, um die viele Energie, die ich schon investiert habe. Es ist Erpressung, was da läuft. In der Schule reden wir von Mobbing und tun alles daran, dass Mobber bestraft werden. Unter dem Deckmantel von Corona, Solidarität, Schutz von vulnerablen Personen, vollen Intensivstationen und was sonst noch für Propagandabegriffe gebraucht werden, ist Mobbing plötzlich eine gute Sache. Wann haben Minderheiten je Mehrheiten bedroht? Hier werden Tatsachen verdreht, um ein Ziel zu erreichen. Ja, ich denke, dass da ein Plan dahinter steckt . Teuflisch ist das.

      Nun, die Impfung wird nichts bringen, am wenigsten die Freiheit, die sich alle so sehr wünschen. Das ist übrigens das verbindende Glied zwischen den beiden Lagern.

      Liebe Grüsse

  3. Liebe Regula, in meinem Poesiealbum wurde mir damals geschrieben: „Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.“
    Daran musste ich eben denken, als ich hier gelesen habe. Ohne die Gleichgesinnten un unserer unmittelbaren Umgebung, im Bloggerland (da gibts zumindest in meiner Blase aber fast ausschließlich Mitläufer), per WhatsApp oder Telefonat würde ich wohl irgendwann aufgeben. Die Familie um uns rum fragt in letzter Zeit lauter, wann wir uns impfen lassen.
    Ich frag mich, was noch passieren muss, dass die Leute endlich aufwachen. Das gleiche Szenario wie jetzt hätte vor 3 Jahren noch Tausende auf die Straße getrieben. Und jetzt? Halten viele einfach den Mund und den Oberarm hin.
    In Deutschland ist die Impfpflicht für Pflegende beschlossen, wohlwissend, dass das den Pflegenotstand nur verstärkt. Da kann man in Zukunft noch mehr von der Überlastung der Kliniken reden und hat einen Grund, Menschen einzusperren.
    Über die allgemeine Impfpflicht will man dann im Frühjahr diskutieren.
    Ich bin das alles so leid.
    Halten wenigstens wir Gleichgesinnten zusammen und stärken uns virtuell.
    Ich hab vor einiger Zeit in einem Blogeintrag über 2G und dass das für mich keinen Sinn macht geschrieben. Eine sonst stumme Leserin fühlte sich anscheinend damit angegriffen… Traurig, was die Gesamtsituation aus den Menschen macht.
    Fühl dich nicht allein.
    LG von TAC

    • Liebe Tac

      ja, es scheint im Bloggerland eine Mehrheit der Regierungstreuen zu geben. Es ist unsäglich, wie diese Frage trennt. Vertraute Menschen werden fremd.

      Wenn ich jeweils mal wieder klipp und klar sage, was meine Meinung ist, verliere ich jedes Mal ein, zwei Follower. Es ist mir egal. Es hat nichts mit mir zu tun, sondern mit der Tatsache, dass die Wahrheit schmerzt. Und wer kann nach so langer Zeit noch zugeben, dass er einen Fehler gemacht hat? Lieber noch eine Lüge drauf setzen.
      Der Pflegenotstand wird sich auch in der Schweiz verschärfen, denn die Arbeitsbedingungen unter Covid-Massnahmen sind scheusslich und unmenschlich für Pflegende und Patienten. Der Druck auf die Pflegenden, die sich nicht spritzen lassen wollen, nimmt zu. Von oben werden die Leute zum Schweigen verpflichtet, was natürlich bestritten wird. Wer möchte da noch in der Pflege arbeiten? Daran wird auch die Initiative, falls sie am nächsten Samstag angenommen wird, nicht so schnell etwas ändern.

      Ich hoffe auf ein Nein zum Covid-Gesetz, aber auch ein Nein wird nicht das Ende der Krise und des Druckes bedeuten. Dass sich Pflege- und Betreuungspersonal und die Lehrer spritzen lassen müssen, wird von den Medien lautstark propagiert. Seit heute wird auch der Ruf laut, die uneinsichtigen St.Galler und Thurgauer müssten endlich in der Schule Massnahmen ergreifen. Ja, die Zürcher hätten gerne wieder Untertanen wie zu Zeiten vor Napoleon. Politiker dürfen ungestraft sagen, dass die bösen Ungeimpften eingesperrt gehören. Wo bleibt der Schutz der Minderheiten? Alle Leben sind wertvoll, ausser die der unbeugsamen Massnahmegegner.

      Liebe Grüsse von Regula

    • Ich kann nicht so direkt unter dir antworten, du kannst es sicher trotzdem zuordnen.
      Den Menschen wurde seit 1,5 Jahren Angst gemacht, die meisten können wohl gar nicht mehr anders, als angstvoll mitmachen, den Oberarm hinhalten und laut auf anders Denkende schimpfen.
      Würde es um den Gesundheitsschutz gehen, hätte man keine Angst gemacht, sondern aufgeklärt. Ich hab einen Vortrag gehört, was man vorbeugend und im Erkrankungsfall tun kann („ungeimpft corona positiv – was nun“ beim großen Videoanbieter im Netz). Sehr aufschlussreich!
      Hach ja…
      Sogar mein Mann meinte gestern abend, dass er es seltsam findet, dass vor einem Jahr die Inzidenzen ein Bruchteil der aktuellen waren, obwohl damals noch niemand geimpft war.
      Mein Bruder darf ohne Nachweis seit Montag nicht mehr auf Arbeit (er hatte sich impfen lassen, um Urlaub machen zu können, er hat sich jetzt das Impfzertifikat aufs Handy geholt). Das ist echt langsam wie vor x Jahren…
      Halten wir gemeinsam weiter durch!

    • Es ist wirklich schrecklich, was sich abspielt. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sich die Menschen so verführen lassen und das Denken aufgeben, sich regelrecht verweigern. Ja, halten wir durch. Es ist einfach noch zu wenig schlimm. Ich lese mit meinen Schüllern im Englisch Die Welle. Sehr aufschlussreich. Die Sprache ist die gleiche.

      Liebe Grüsse zu dir.

      Regula

  4. So schaut es aus….Bei uns ist jetzt am Arbeitsplatz 3 G eingeführt…noch wissen sie nicht wie sie es umsetzen. Aber wenn ich schon höre….ach ungeschlumpft….dann haben sie ja viel Arbeit, mit dem täglichen Test…Aber ich bin immer noch frei….Wir gehen auch bis zum letzten…

  5. Der Satz von Rosa Luxemburg, „Die Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden“ stimmt schon lange nicht mehr.
    Die Andersdenkenden in meiner Umgebung und in Bloggerland, die sich haben gentherapieren lassen, um ihre vermeintliche(n) Freiheit(en) zurückzubekommen, sind doch mitnichten frei – jedenfalls nicht frei von völlig irrationalen eingeredeten Ängsten.
    Ich hab‘ mir immerhin die Freiheit des Denkens bewahrt, und die werde ich bis an mein Lebensende mit Zähnen und Klauen verteidigen!
    Deshalb schließe ich mich aus vollem Herzen dem an, was Katharina und Claudia weiter unten schon geschrieben haben: Standhaft bleiben und die Ängste loslassen – dann bleibt mehr Platz im Hirn fürs freie Denken und für die Hoffnung!

    • Loslassen ist voll das Thema. Auch ehemals gute Freunde und Freundinnen. Familienmitglieder. 😥 Vielleicht steigen sie dann doch irgendwann mal wieder in den selben Zug ein … Ich wünsche es mir von Herzen. Liebe Grüsse. 😘

  6. Liebe Regula, ja, da ist eindeutig was faul. Aber gewaltig. Nur haben es leider viele Menschen noch nicht erkannt. Das wird aber kommen, wenn die Gespritzen merken, daß es mit der sogenannten Freiheit auch nichts mehr ist und sie mit falschen Versprechungen in die Falle gelockt wurden.
    Bleib standhaft, es kann sich alles ändern. Es geht jetzt um Geld oder Leben. Wählen wir das LEBEN!
    Wir müssen vor allem die Ängste loslassen und uns zusammenschließen. Das ist ja nicht gewollt, deshalb wird so gehetzt und gespalten. „Die“ haben die größte Angst vor einer vereinten Menschheit, denn dann wär das Spiel sofort aus.
    Fühl Dich von Herzen umarmt, liebe Regula. Es gibt immer eine Lösung. Vor allem für so kreative Menschen wie Dich!

    • Danke für deine Zeilen. Mein Posts gefallen nicht allen, aber es ist mir egal. „Wer die Wahrheit sagt, wird bestraft.“ Dieses Zitat ist nicht von mir, sondern von Jan Hus, der auf dem Scheiterhaufen in Konstanz brannte.

      Je mehr Druck kommt, umso mehr Gegendruck meinerseits. Ich lasse mich nicht erpressen. Zusammen sind wir stark. Das haben die Ja-Sager auch noch nicht gemerkt. Sowieso haben wir die eineinhalb Jahre genützt und andere hoffen noch immer auf die Regierung, die nichts haben ausser mehr vom Gleichen, das nichts nützt und Lügen. Das Spiel kommt so oder so zu einem Ende. 🙂 Liebe Grüsse zu dir.

  7. Guten Morgen liebe Regula,
    wie recht du doch hast.
    Ich hoffe die Schweizer sind immer noch das wehrhafte und standhafte Volk wie ich es kenne!
    Mal sehen wie lange es in Deutschland noch geht bis die Politiker die Impfpflicht beschließen, nach dem Motto: was kümmert mich mein Geschwätz von gestern

    lg Linda

    • Das dauert nicht mehr lange. In Österreich ab Februar. Italien für Arbeitnehmer. Frankreich fürs Spitalpersonal. Bald auch für die Jugendlichen, die Kinder, die Babys. Man sagt, das seien Verschw*rungstheorien, aber bis jetzt ist jede wahr geworden. 😦
      Wie lange dauert es noch, bis alle merken, dass es weder um Covid noch um die Gesundheit geht?

  8. Guete Morge liebi Regula
    du sprichsch mir usäm Härz!!!! Genau so chunnts, das isch mini Angst!!!! Ig muess zwar nid Angst ha um mi Arbeitsplatz, dä isch ja deheimä, für üs beidi Räntner. Aber was passiert denn ou mit üs Alte wo nid wei impfä. Wärde mir abgholt u zwangsgimpft? Nüt aus Lügine chöme vo Bärn u ou vo üsne Fründä u sogar vo mirä Tochterfamilie. Das tuet weh!!!
    Bliibä mir starch, fallt aber immer schwärer, gäu!! I drücke di u wünsche dir trotz allem ä guete Start id Wuche!
    Liebi Grüess usäm Jura, Katharina 🥰❤️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s