Samstags 47 / 21 – Eine zweite Chance – Second Chance

Standard

Heute Nacht hat es zum zweiten Mal geschneit, noch ein bisschen mehr als gestern. Der Winteranfang hat eine zweite Chance bekommen und sie voll genützt.

We’ve got some snow tonight, and it looks like winter made good use of this second chance for an early start.

Auch die vielen grünen Tomaten, die ich vor wenigen Wochen geerntet habe, nutzen ihre zweite Chance und sind alle alle nachgereift. Bald leuchten auch die letzten rot wie Christbaumkugeln.

Also the many still green tomatoes have taken the chance to ripen after the picking. I am so pleased that the final picking was successful.

Und auch ich werde eine zweite Chance bekommen, alle Gartenarbeiten zu beenden. Heute drängt sich mich nicht, denn sie ist unter einem zarten Hauch von Weiss verborgen. Mein Blick richtet sich deshalb Richtung Säntis in den Nebel, der mir die Sicht nimmt und mir das Dahinterliegende nicht oder nur verschwommen offenbart. Dieses Wochenende wird die Schweizer Bevölkerung eine wichtige Weiche stellen, wie das Danhinterliegende, die Zukunft für die Gesellschaft, für uns, für mich aussehen wird. Es ist ebenfalls eine zweite Chance. So oder so, blaue Wolle habe ich schon mal ausgepackt und der Sonntag wird reichen, um eine Mütze zu häkeln. Nur gemeinsam kann die Menschheit die Zukunft meistern.

Lasst die Spaltung nicht zu.

I haven’t finished all the chores in the garden and orchard yet. Luckily, the snow has covered up the unfinished business. I will have a second chance to get all the work done as this first snow won’t last. I’m happy about a free Saturday and turn my eyes toward the mountains far away. They are hidden in the fog, like the future is hidden.

This weeken we are voting, for the second time. It’s a second chance to live in peace and freedom. What does the future hold for the Swiss people, for us, for me? I cannot tell, however, I’ve taken out blue yarn to crochet a blue hat.

Let love and peace guide you!

Verlinkt mit Andrea Karminrot.

»

  1. Wir hatten dieses Jahr eine schlechte Tomatenernte, da gibt es auch nichts zum Nachreifen. Heute schaffte es der Schnee nicht bis zu uns. Wünsche dir einen ruhigen Sonntag.
    L G Pia

  2. Ich drück euch die Daumen, dass die Weichen in die richtige Richtung gehen.
    Hier gehn sie grad Richtung Land unter… Wundert mich auch nicht, wer sich die Spritzen nicht holen will, nimmt lieber die Erkrankung.
    Möge dein Antikörpertest positiv sein und genieß den Schnee, der macht immer alles andere still.
    LG von TAC

  3. BEi uns scheint die Sonne, aber Schnee soll kommen und dann hoffe ich auch mal wieder mit den Skiern laufen zu können.
    Ich hoffe, dass sich alles zu deiner Zufriedenheit entwickelt.
    Habs fein und liebe Grüße, deren Freund es nach den überstandenden Krankheit sehr gut geht und das freut mich.
    Liebe Grüße Eva

    • Ich gehe davon aus, dass ich die tötliche Krankheit auch hatte und werde demnächst einen Antigen-Test machen. Kostet zwar 80 Franken …

      Wenn es ein JA gibt, erfolgt der Aufbau einer Parallelgesellschaft einfach schneller. Fast wünsche ich es mir.

      Liebe Grüsse von Regula

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s