White Saturday – Samstags 14 * 22 – weiss

Standard

Eine unruhige Nacht liegt hinter uns, denn ein Sturm fegte über das Land. Als ich ein bisschen später als üblich aufstand, begann es zu schneien. Ich beschloss, die Erkundungstour um Haus und Hof zu verschieben und erst einen Kaffee zu trinken. Meine zweite Tasse sieht jetzt, eine halbe Stunde später so besorgt aus wie ich. Erneut ist alles weiss, und hätte ich nicht die Gewissheit, dass der Wetterbericht für nächste Woche Frühling verspricht, könnte ich dem Gesicht auf der Tasse nichts Positives abgewinnen: Ist es in seiner Trauer nicht schnüsig? Und der Kaffee hilft meinem Optimismus auf die Sprünge. Die heruntergefallenen Äste haben meinem Auto keinen grossen Schaden zugefügt, die Teile des Treibhauses sind nicht zerbrochen und liegen nicht allzuweit verstreut. Von den Gänsen keine Spur …

Erdbeeren vor dem grossen Schnee

Nur die Erdbeeren in den Töpfchen sind noch da, wo ich sie vorgestern platziert habe. Ich denke, auch die anderen Früchte meiner Gartenarbeit von letzter Woche (ausgewilderte Erdbeeren ausgraben, Beete fürs Säen und Pflanzen vorbereiten, ein kleines Treibbeet aufbauen und mit sechs Salatköpfen bestücken, sind nicht zu Schaden gekommen.

Jetzt freue ich mich auf die wärmeren Tage ab Montag, damit ich dort weitermachen kann, wo ich aufgehört habe: as verbleibende Erdbeerbeet aufhübschen, das letzte Gartenbeet hacken und rechen und die Blumenrabatte von sich ausbreitendem Gras befreien. Machbar! Für heute habe ich mir einen Besuch bei den Eltern, einen kleinen Einkauf, meine 8000 Schritte und, wenn noch Zeit übrig ist, ein spannendes Buch und vorgenommen.

Snow again, but it will melt soon. I’m positive!

Again, again: the landscape all around is white from snow falling in big flakes as my garden tour revealed. It’s April snow and it will melt sooner than later. But still, we had a very unpleasant night. What a storm: lots of noises from flying things and many worrying thought about what may fly around. And again it was my greenhouse. No big harm though as the parts aren’t broken and still in the neighbourhood.

No harm on the fruits of my hard work in the vegetable garden either. Also the strawberry plants are in the place where I’ve left them, ready to be moved to my son’s house nearby. It would be a shame to compost them because I have already more than enough.

The little greenhouse I placed on one of the gardenbeds is intact, the lettuce inside safe and sound. I can’t wait for warmer temperatures on Monday to go on with the gardening. I am always very eager in spring, not so much in fall. However, things may get a bit more serious around here, as I intend to limit my work in school to have more time to grow vegetables. Gas, crude oil, fertilizer and more are streaming to the other side due to Western politics. But who cares anyway …

verlinkt mit Andrea in Berlin

»

  1. Auch ich freue mich auf die wärmeren Tage! Wir hatten ebenso Sturm und an einigen Tagen ziemlich viel Schnee für den April. Die Kinder konnten sogar Schlitten fahren…
    Liebe Grüße und eine gute Woche dir!
    Ingrid

    • Meine Enkel fanden den Schnee auch toll. Es scheint sie nicht zu kümmern, dass eigentlich schon Frühling ist. Spielen im Schnee wäre für sie wohl auch im Sommer ein Spass. 🙂 Sie lassen sich nicht vom Kalender beeinflussen.

  2. Storms can be quite scary, especially during the night!
    Glad to hear the damage to your greenhouse wasn’t too bad, and that no harm has been done in the vegetable garden! xxx

  3. Ausser klappernde Rollläden hatten wir zum Glück nichts. Aber es sind uns heute Autos mit Schnee auf dem Dach entgegen gekommen – bisschen höher hat es also geschneit.

  4. hier gab es schon gestern Abend einen schönen Schneesturm und über Nacht war auch alles weiß! Bin ganz froh, dass ich im Garten noch nicht so weit bin – ich kämpfe immer noch mit dem Unkraut im Erdbeerbeet… schön, dass deinen nichts passiert ist!
    Hoffen wir auf eine frühlingshafte nächste Woche!
    Liebe Grüße
    Nanni

  5. Hallo Regula,
    gestern hatten wir ordentlich Sturm, aber nicht so, dass es schlimm war. Geschneit hatte es aiuch über Nacht, aber nun ist alles weg und die Sonne scheint. Der April macht was er will..
    Ich mußt jetzt gerade grinsen, als ich Andreas Kommentar gelesen habe. Jaa, wir können ja für die Freiheit gut 15 Grad in der Wohnung haben, meinte unser Herr Minister. Wenn ich daran denke, wie manche schon jammern, wenn 1 Tag die Heizung ausfällt.
    Nun, irgendwo habe ich heute gelesen, dass die Leute noch mehr Einschränkungen für Putin wollen und da kann man doch Energie sparen.
    Dann sollen sie doch bei sich anfangen und den Wäschetrockner und das Auto stehen lassen usw. usw.
    Die merken doch gar nicht, was da für ein Rattenschwanz dran hängt. Die Industrie z.B. da gibt es soviele Menschen, die hier einen Arbeitsplatz haben, wer sowas schreibt, da lange ich mir an den Kopf.
    Es geht doch nicht nur um den Einzelnen, sondern um andere Dinge. Die Mühlen können kein Korn mehr mahen und und und und.
    Aber Andrea hat schon recht, wenn nächsens alles knapp werden wird, hat man auch keine Zeit mehr zum frieren.
    Wir werden die Augen noch aufmachen und ich denke immer an die Bibel und die 7 fetten und die 7 mageren Jahre.
    Nee, sowiviel Dummheit h#tte ich manchen nicht zugetraut und auch dem Mailschreiber von mir nciht.
    Liebe Grüße Eva, den Menschen geht es immer noch zu gut. Aber das wird sich ändern.

    • Wenn der Dünger fehlt, gibt es weniger Ernte, gibt es weniger Fleisch auf dem Teller, was ja gut ist. Dann gibt es aber auch weniger Mist und es fehlt noch mehr Dünger. Bevor wir hungern, hungern andere. Bevor wir hungern, werfen wir nicht mehr so viel weg. Wenn wir hungern, gehts an die Fettreserven. Der Tod lauert vorerst an einer anderen Ecke.
      Die 7 mageren Jahre waren bisher für uns nur biblisch.

      Ein gemütliches WE. Regula

  6. Bei uns heute Morgen auch: Alles weiß überpudert. Aber das ist im April ja nichts Besonderes, und ich kann mich in den letzten 40 Jahren nur an ein einziges Osterfest erinnern, an dem wir die Ostereier im Garten verstecken konnten. Viele andere Ostertage haben wir auch im Garten verbracht – Schnee schippend bei Minusgraden …

    Meine Schwester hat gestern geschrieben, dass sie drei Wochern lang kein Gas hatten und auf der Warteliste standen – als die Lieferung vorgestern kam, war das Gas doppelt so teuer wie beim letzten Mal. Naja, eine warme Wohnung und fließend warmes Wasser werden eh maßlos überschätzt. Hat nicht erst kürzlich einer unserer Politkaschperl angemerkt, dass für die Freiheit eine Raumtemperatur von 15° C ausreicht? Und wenn dann bis zum nächsten Winter auch noch die Lebensmittel und das Trinkwasser knapp werden, dann wird den Menschen ohnehin nicht mehr viel Zeit zum Frieren bleiben …
    Ahhh … ich glaube, ich sollte mir eine optimistischere Kaffeetasse zum Frühstück aussuchen!

    Haben sich Gunnar und Lasse schon wieder eingefunden?

    • War grad bei meiner Schwester. Wir sind und ja C-mässig nicht einig, aber interessanterweise in Sachen U. Dass härtere Zeiten auf Europa zukommen, sieht sie auch so. Einmal stehe ich mit meiner Meinung zusammen mit dir nicht alleine da. 😮 Ein Lob auf die Holzheizung. Zur Not können wir sammeln gehen wie die Kleine Hexe.

      Gunnar und Lasse sind wieder da. Sie haben die Freiheit entdeckt und büxen aus, wo’s nur geht.

      Liebgruss!

  7. Schnüsig … kenne ich noch nicht. 🤷🏻‍♀️😂😂Doch das Gesicht auf der Tasse spricht Bände.
    Hab trotzdem ein schönes Wochenende, liebe Grüße von Heidrun

  8. Vom Sturm konnte ich auch lange nicht schlafen, aber Schnee haben wir heute keinen, zum Glück. Die Enkelin kommt und sie will so gerne „Ritschuel“ fahren. Deine verschmitze Tasse sieht nicht nur schön aus, sie ist auch so Mundgerecht geformt.
    L G Pia

  9. Ui, die Erdbeeren. Da hatte ich doch welche auf den Balkon gestellt. Neulich. Gleich mal nachsehen. Danke für die Erinnerung. Hab ein gemütliches Wochebende. Bei Schnee darf man drin bleiben, Tee trinken, stricken.
    Alles Liebe für dich
    Mira

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s