Wollen dürfen

Standard
„Ahhhhhrg, da fehlt noch ein Komma“, sagte die Deutschlehrerin.

Darin sind wir uns wohl einige: wenn wir dürfen, ist das Leben beschwinger, macht es mehr Spass, fällt es leichter.

Musst du noch arbeiten oder darfst du schon?

Heute habe ich den SuS gesagt, dass die Schnellen letztes Mal herausgefunden haben, wie man die Nähmaschine einfädelt und dass das natürlich sehr praktisch sei für diejenigen, die langsamer sind, weil sie dann einfach losnähen können. Aber die Schnellen wüssten jetzt eben etwas, was die anderen nicht wüssten. Und es liege jetzt an ihnen, was sie aus dieser Erkenntnis machen wollten. Und zu meiner Verwunderung haben sich tatsächlich einige motiviert gefühlt, das Einfädeln ebefalls in Angriff zu nehmen. Ja, sie wollten sogar ausprobieren, ein Spülchen zu füllen.

Das war es dann auch mit den positiven Erlebnissen aus dem TW-Unterricht von heute morgen … Aber vielleiht ist es ja tatsächlich Erfolg genug? Ich bleibe dran.

Und selber könnte ich mich nach dem heutigen Erlebnis überwinden, die alte Singer einzufädeln …

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s