Beruhigungstropfen – Samstags 39 * 22 – You Win!

Standard

Es wird immer schwieriger, ruhige Phasen in ein Leben voller Entsetzen einzubauen. Gerade eben, nachdem ich zufrieden die Pfefferschoten meiner letztwöchigen Blumenfreude aufgefädelt hatte, packte es mich wieder. Und ich habe grosse Mühe, die eben gelesenen Worte zu vergessen. Die westliche Kriegspropaganda zeigt fürchterlichste Wirkung. Verblendete Menschen streuen Hass in einer Weise, wie ich es nur aus dem Geschichtsunterricht kenne.

Während sich die Ereignisse überschlagen, werden die Lügen dreister und die Hasstiraden lauter. Und es dünkt mich, dass im Gegenzug die Herbstdeko bei vielen wichtiger und wichtiger wird, um das ganze Elend, die Gedanken an die düster Zukunft, den kalten Winter auszublende. Deko und Hobby sind die Beruhigungsdrogen vor dem Ausbruch des 3. Weltkrieg.

Aber eigentlich hat er ja schon angefangen. Wir werden in den zukünftigen Geschichtsbüchern lesen, dass er mit einem Terrorakt gegen das grösste Land der Welt, mit der Sprengung der Gaspipelines Nordstream 1 und 2 angefangen hat.

Aber was schwatz ich da. Nicht ernst zu nehmen … Ich les ja nicht mal die Zeitung, höre kein Radio und gucke schon lange keine TV-Nachrichten mehr. Woher sollte ich das wissen …

In der Zwischenzeit fädle ich Peperoncini, denke an die lieben Menschen, die versuchen, mich aufzumuntern, und meinen Verlust ertragen helfen. Vielleicht hat der Friede ja doch noch eine Chance?

You win. Europe is going down, down, down. It’s going to be a cold and dark winter. Do you even notice?

I’m one hundred percent sure everything has happenen on purpose, following a plan for a long time. And to understand what is going on, there is always the big question: Qui bono. Who is the winner, when Europe goes down? Who wins when German technology and Russian natural resources do not join? There’s another saying: Follow the money. Where does the money go?

This morning after reading such hate speech on a blog it’s very hard to find my peace again. You win. Your Propaganda machine is working sucessfully. World War 3 has just begun, and you will not pay the prize.

And yet, this is not the end. Watch and learn! Isn’t this what our earthly life is after all? To learn our lessons? Be assured I don’t want to be where you are. However, I am sorry for my grandchildren, for friends and family, for myself, for all the peacful people who see what has been going on and the people dying on the battle fields.

Meanwhile I knit and stich and spend time threading peppers … They are from a gifted flower arrangement. See, there are really nice and loving people out there trying to make me feel better, to ease the pain of loss. I love these people! Maybe there is a chance for peace?

Verlinkt mit Andrea Karminrot.

»

    • Ist das eine echte Frage?

      Russland sicher nicht. Es wäre für sie auch völlig sinnlos, ein Hightechprojekt zu zerstören, wenn sie einfach den Hahn zudrehen können. Oder zerschlägst du die Wasserleitung, wenn die Spagettipfanne voll Wasser ist?

    • Jutta, diese Frage kannst Du doch nicht ernst gemeint haben – oder???

      Wem nützt es denn, wenn wir nur noch teures fracking Gas aus USA bekommen??? Wenn wir abhängig werden und bleiben?
      Wem? Russland sicher nicht !
      Also, wer ?

    • Ich finde diese Frage nicht unberechtigt.
      Mittlerweile werden Allianzen geschlossen und Vorteilsnahme gesucht, sodass beim weiteren Nachdenken noch andere ins “ Spiel “ kommen, die von diesem
      Sabotageakt profitieren könnten.
      Allerdings war es schon bemerkenswert, dass man so lange rein gar nichts wusste
      oder dementierte, wo doch Geheimdienste wirklich bei jedem Pups reagieren.
      Aber nun ist das auch schon wieder Geschichte und in freundschaftlicher
      Manier bietet “ Man “ schnelle Hilfe an…
      Liebe Grüße, Angela

    • Nun ist finde die Frage auch nicht mal so schlecht, wobei Jutta das sicherlich anders gemeint hat, das ist aber meine Interpretation.

      Ja provitieren heisst ja, aus etwas Gewinn ziehen und wer zieht hieraus einen Gewinn sicherlich nicht Putin.
      Dann müßte man ja die Frage anders stellen.

      Tja, so ist das Leben.

      In diesem Sinne Eva

    • Du wirst es gesehen , gehört haben ; im Schweizer “ Blick “ gab Jeffrey Sachs,
      ( US Chefökonom und Harvard Dozent ) am Montag ein bemerkenswertes Interview Betr.: Nordstream . Du wirst es finden. Jedenfalls konnten wir es für kurze Zeit im Netz lesen.

  1. Alles sehr schlimm, was gerade passiert und ich spüre das an mir recht doll. Nie habe ich mich früher wirklich für Politik und Weltgeschehen interessiert oder interessieren wollen. Jetzt macht mir das alles nur noch Angst und so, wie du auch oben in einer Antwort zum Kommentar geschrieben hast: es trifft am Ende nie die, die es verursachen sondern „die kleinen Leute“. Wo soll das alles nur hinführen? Um nicht zu viel zu grübeln helfen mir Handarbeiten, Hobbys, Kreativität in der Küche.
    Ich wünsche einen schönen Sonntag und sende liebe Grüße
    Catrin.

  2. Hallo Regula,
    die einen fragen immer ob nun Depris oder Krebs, was die Frage ist!
    Dann soll man das Beste draus machen.
    Mark Twain hat ein interessantes Zitat von sich gegeben.

    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.

    Wer die Gasleitung beschädigt hat, na wer schon, der Sündenbock Putin natürlich. Aber wer so blöd ist und meint, dass er seine eigene Leitung zerstört, naja, manche machen das auch beri sich, weil sie zu lang ist. :-))
    Aber er ist der Besitzer von Gazprom und wer weiß, wenn diese Regierung mal das zeitliche segnet, dann könnte man ja wieder …..!? Deshalb wird er wohl seine Leitung nicht zerstören.
    Wer hat denn auch Interesse dran, dass hier kein Gas mehr fließt.
    Es ist natürlich auch wahr, dass viele russische Männer fliehen, weil sie nicht in den Krieg wollen, würde ich auch nicht wollen.
    ABER, ich glaube, dass wir einem 3. Weltkrieg nicht mehr weit sind und das wird ja auch forciert
    Es ist so, dass wenn wir Waffen liefern, wir im Krieg sind und mit Krieg verdienen manche Länder Geld..
    Ausserdem hatten wir ja auch schon lange Keinen Krieg mehr. Dann müssen die jungen deutschen Männer ran und ich habe kein Kind in die Welt gesetzt, dass er in den Krieg ziehen muß.
    Ich denke, dass manche noch gar nicht so recht kapiert haben, was hier vor sich geht.
    Corona war nur ein Täuschungsmanöver.
    Ausserdem sollte man sich mal mit der Geschichte der Bundesrepublik vertraut machen, wir haben keinen Friedensvertrag, sondern nur Waffenstillstand.
    Was hier bei der Vereinigung der beiden deutschen Staaten vor sich gegangen ist. Nun gut!
    Ich habe mich immer wieder gewundert, wie manche ihre Impfpässe gezeigt haben:
    „Hurra, ich bin geboostert“ und „ich bin doppelt und dreifach geimpft“. Was folgt ist, dass sie ständig erkältet und krank sind. Je mehr Impfen, macht das Immunsystem kaputt und ich bin inzwischen der Meinung, dass da was drin ist, das das Hirn vernebelt.
    Es kann jeder seine Meinung kundtun und ich habe mit Niemand Mitleid, der sich hat freiwillig impfen lassen. Das schlimme ist, dass künftig die Impfstoffe nur noch auf mRNA beruhen und diese jetzt auch in der Muttermilch nachgewiesen wurden. Prost!
    mRNA ist billig und wird am Computer entwickelt und mancher Impfstopf an 3 Mäusen und wird dann weiter auf die Menschen verteilt.
    Nun den Kopf in den Sand stecken hilft auch nichts, ich möchte schon wissen, was Sache ist und Vorsorge treffen. Was früher langjährige Studien brauchte, wird heute in kurzer Zeit entwickelt. Nun ja, wers verträgt ist gut, wer nicht geht eben über den Jordan. Was müssen die Menschen auch so alt werden und den Jungen zur Last fallen. Tenor neulich eines jungen 16jährigen Mädchens.
    Ich wünsche Niemand etrwas Böses, aber ich bin inzwischen soweit, dass ich hoffe, dass es diese Menschen, die diese Regierung gewählt hat am härtesten trifft.
    Man wundert sich über den Rechtsruck und droht mit Nazi usw. Dabei wieß ja kaum einer, was denn auch ein Nazi ist.
    Wenn die Argumente ausgehen, dann kommt man mit Nazi und haut ab, Schon oft erlebt und ich werde auch weiterhin zu Demos gehen. Am 16. Oktober ist eine in Stuttgart, beginnend beim Cannstatter Wasen und er geht in die Stadt hinein. Ich bin jedes Mal begeistert, wieviele Menschen dabei sind.
    Nein, ich habe keine Angst vor einem Virus, weder von B, C oder Z
    Liebe Grüße Eva, ich habe keine Angst vor dem Tod, was kommt, das kommt.

    • Morgen ist Friedenskette um den Bodensee. Das Thema „Alle Kriege der Welt“, weil Ukraine vermutlich zu heiss ist.

      Eine Leitung zu zerstören, damit das Gas nicht mehr fliesst, ist voll doof, wenn man den Hahn bedient. Wir haben Witze gemacht im Vorfeld, es hat einen halben Tag gedauert, bis der Täter bekannt war. Damals bei den Towers ging es immerhin 24 Stunden, bis sie wussten, wer bestraft werden muss.

      Es ist sehr schwierig, in diesen Zeiten noch Vertrauen zu haben, weder in die Medizin, noch in die Politik, noch in die Banken ….

      Ein schönes Wochenende und hoffentlich noch ein gutes Leben!

      Liebe Grüsse

    • Noch ein Zusatz: Es wird eben, wie immer, nicht diejenigen am härtesten treffen, die uns die Misere eingebrockt haben. Weder kümmert solche Leute die horrende Gasrechnung, auch werden sie nicht in Uniform gesteckt.

      Ich lebte bis vor Corona in der Illusion, dass die Welt für alle Menschen immer besser werde, sowohl im eigenen Land als auch weltweit. Ich habe dafür gespendet und verschiedene Hilfswerke unterstützt. Nun realisiere ich, dass die Hilfswerke in bester Absicht die Foundations unterstützen, von denen private Superreiche profitieren, die der Armut zusammen mit Regierungen Vorschub leisten. Die Welt ist wahrlich kein Dorf, sondern ein Haifischpool.

      Über den fehlenden Friedensvertrag las ich zum ersten Mal vor etwa zwei Jahren in einer Zeitschrift, die mir eine Freundin gegeben hat. Sehr interessant! Ist nie Thema in der Öffentlichkeit, wie so vieles andere auch nicht.

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir

      Regula

  3. Letztendlich ist es egal wer die Löcher in die Pipeline gemacht hat. Dass es sogenannte Löcher geben wird muss jedem klar gewesen sein. Spätestens mit Corona.
    Und ja wir sind im Krieg. Krieg gab es ja in den letzten Jahren sehr oft – Syrien, irgendwo in Afrika etc. aber das hat uns nicht getroffen. Jetzt trifft es jeden. Energie, Lebensmittel etc.
    Beruhigungstropfen ja die sind nötig und leider sehr hoch dosiert. Ich schaue keine Nachrichten an und lese auch nicht die Artikel, aber von Berufswegen komm ich täglich mit dem Thema Energie in Berührung und es ist einfach schrecklich. Viele Unternehmen, also die kleinen nicht die eh schon immer großen die alle Kriege überlebt haben wieso und warum auch immer……,, kämpfen mehr denn je, denn schon während Corona haben viele Ihre Notgroschen angeknappst oder gar aufgebraucht. Die Energiepreise geben ihnen den Rest.

    Ruhe zu sich selbst finden. Das ist jetzt wichtig. Deswegen auch hier Herbstdeko, kochen, backen, Im Herbstregen laufen alles was einem guttut.

    Ja Frieden. Ich hoffe auch dass er eine Chance hat.

    LG
    Ursula

  4. Bisher lautete eines meiner Prinzipien: „Die Energie folgt der Aufmerksamkeit“. Folglich habe ich mich in den vergangenen Jahren ferngehalten von propagandistischen Nachrichten in TV und Printmedien, habe Orte gemieden, in denen mir ein bestimmtes Weltbild als das einzig Wahre präsentiert werden sollte, und ich habe Blogs von meiner Blogroll gestrichen, in denen mir freudestrahlend von der dritten „Impfung“ berichtet und mir nahegelegt wurde, ich sollte doch gleichfalls mich impfen lassen / eine Petition für Waffenlieferungen an die Ukraine unterschreiben / nur noch an Weihnachten und Ostern kalt duschen und weniger bügeln (kein Witz!) für den Frieden.
    Ich wollte keinerlei Energie dazu beitragen, die Angst-Maschinerie am Laufen zu halten, indem ich ihr auch nur die geringste Aufmerksamkeit zukommen ließe. Ich hatte keine Angst – nicht vor der Ansteckung mit dem tödlichen Killervirus und noch weniger davor, bei einem Montagsspaziergang von „Impf“-Fanatikern angepöbelt und beleidigt oder gar von den mitlaufenden Polizisten verhaftet zu werden.
    Seit ein paar Tagen aber ist sie wieder da – die Angst, die ich kenne aus den Zeiten, in denen meine Kinder klein waren und das Leben schwierig.
    Ich habe Angst, dass die friedlichen Zeiten, in denen ich aufzuwachsen das Glück hatte, endgültig vorbei sind. Ich habe Angst, dass meine Kinder und mein Enkel der entsetzlichen Kriegstreiberei einiger Weniger zum Opfer fallen könnten. Ich habe Angst, dass die Zerstörungswut, die offenbar dem Menschen innewohnt, vor nichts und Niemandem Halt macht. Und ich habe Angst vor denen, die im Frühjahr 2020 für das Pflegepersonal in den Krankenhäusern und Altenheimen geklatscht haben und die jetzt den Säbelrasslern und Kriegsgewinnlern applaudieren.

    Dagegen hilft auch keine niedliche Herbst-Deko mehr.

    • Natürlich folgt die Energie der Aufmerksamkeit. Habe ich grad gestern einem Kollegen erklärt. Deshalb ist es nur ermüdend, sich über die neue Schulleitung aufzuregen und jeden kleinen Fehler zu registrieren. Ich schaue schon lange keine Nachrichten mehr, habe den Massenmerdien entsagt. Aber ich höre andere Kanäle, die auf den Nachrichten Bezug nehmen. Nichts wissen über das, was läuft, möchte ich eben auch nicht, dann am Schluss trifft es mich auch. Ich bin lieber informiert, was mir die Illusion von ein bisscheh Kontrolle lässt.

      Es ist zum Fürchten, was gewisse Leute im Umfeld sagen und denken.

      Liebgruss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s