Glitter – Samstags 42 * 22 – Ausstaffieren

Standard

Wie verziert man einen Feenhut? Und welches Material könnte ich in meinem Fundus haben, ohne mein Restchen Silberstickgarn aufzubrauchen? Und wäre Gold nicht sowieso besser als Silber? Ob ich wohl in der Kiste mit den Bändern und Kordeln etwas Glänziges finde? Und da erinnerte ich mich an die Glanzgarne, die ich vor vielen Jahren geschenkt bekommen hatte. Lurex genannt. Zu unterst in der Box mit den feinen Baumwollgarnen lagen sie: silber, gold und türkis. Wunderschön. Das Ausstaffieren der zauberhaften Kopfbedeckung kann beginnen. Es ist der Prototyp eines Hutes, der für mich zu klein geraten ist und nun einem kleinen Mädchen Freude machen wird.

Doch halt, zuerst will ich noch die Schokoladentorte backen, die mit den vielen Nüssen und kaum Mehl aus dem Tiptopf. Und wenn ich dann noch genügend Butter habe, backe ich noch einen Zitronencake. Für heute Nachmittag ist eine besinnliche Baumpflanzaktion geplant, bei der der gesellschaftlichte Teil dem Anlass würdig kulinarisch bereichert werden sollte. Ob das gemütliche Zusammensein tatsächlich im Wald stattfinden kann, ist angesichts des Regens noch nicht sicher.

Am besten wird sein, mein Haus für möglichen Besuch vorzubereiten. Ich lege also lieber gleich los. Nur wo soll ich beginnen?

Erst mal Kaffee …

What is this Saturday holding for me?

I got up early this morning due to lots of ideas what to do today. Firstly, the prototype of my fairy-witch-whatever-hat must be decorated to fit a little girl who would love to have the purple hat. I was thinking about what to add to the hat for a while. Glitter? Stitching? Ribbons? What could I use from my stash? And then it hit me: Years ago I was been given a huge pile of yarn including some lurex. And yes, I found the glittery yarn in the box that contains my thin cotton yarns: silver, gold and turquoise.

But before I start stitching, I want to make a chocolate cake for an event later in the day. We are going to plant a tree in honour of my son who died two months ago. Family and friends are meeting in the forest. And as the living still have human needs, we are having a barbeque. And of course, a cake will always be appreciated.

However, the sky is looking quite grey and it is still raining. So we might gather in my house, which I’d better get ready for visitors. Lots to do, but where to start? I’ll have a coffee first …

Verlinkt mit Andrea Karminrot.

»

  1. Mmmmhh liebe Regula das klingt ja nach ganz leckeren Kuchen die ihr da verspeisen konntet an diesem Wochenende ich hoffe Ihr konntet in den Wald gehen und das Wetter ist trocken geblieben. So ein glitzerfeiner Hut mag in gold und silber toll aussehen. Ich versuche auch immer alles umzuarbeiten um andere glücklich zu machen.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin und Helga

  2. Ich genieße auch gerade meinen Kaffee.
    Ein Stück Schokoladenkuchen und/oder Zitronencake, oooh das klingt ganz verführerisch.
    Ich hoffe, ihr habt für eure Pflanzaktion gutes Wetter. Die Daumen sind jedenfalls gedrückt.
    Mit dem Glitzerhütchen wirst du der Keinen bestimmt eine große Freude machen.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Heike

  3. Ein Kaffee zum Tagesstart ist immer das Beste. Danach kommt man viel besser in Schwung. Ich bin sicher, der Kuchen war lecker und die Baumpflanzung war bestimmt sehr besinnlich. Das ist eine schöne Idee.
    Einen ruhigen Sonntag wünsche ich dir und schicke liebe Grüße,
    Catrin.

    • Davids Freunde haben eine Eiche geschenkt. Wir kamen anschliessend auf die Idee, sie im eigenen Wald zu pflanzen und die Asche darunter zu legen, dann können auch alle hingehen, die wollen, ohne Privatgrund beim Haus betreten zu müssen.

  4. What a lovely way to commemorate your son, Regula.
    I hope the weather was on its best behaviour for you, and yes, I’m sure chocolate cake will always be appreciated. xxx

    • It was indeed a memorable event. The sun shone, the forest was dry, the young people so competent. There is some cake left I can bring to my siblings today. Have a nice Sunday!

  5. Ich denke die feinen Kuchen können im Wald gegessen werden, das Wetter zeigt sich ja heute wieder von der schönsten Seite, hoffentlich auch bei euch. Das verzieren kannst du in die Abendstunden verlegen.
    L G Pia

  6. Kaffee – immer zu erst….das muss.
    Ich hab gestern mit der Weihnachtsbastelei angefangen und mir dabei gedacht – ich werde ab jetzt wieder ständig glitzern….hihi…

  7. Liebe Regula, in diesem Fall einen gut bepackten Tag mit viel Schönem dazu. Heb dir sorg und lueg au für es paar Pause für dich. Herzlichst Daniela

    Der Hut wird bestimmt grossartig. Ich staune über deine unzähligen kreativen Ideen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s