Archiv der Kategorie: Stricken/Knitting

Mützen Finish

Standard

mutzenbunt

Könnte sein, dass mit zunehmender Sonnenscheindauer und -intensität meine Lust am Mützen stricken schwindet. Andrerseits habe ich gerade so richtig den Dreh raus, wie ich die Mützen stricken muss. Und es könnte nicht schaden, die Therapie noch ein bisschen weiter zu führen.

I’ve finished three hats, but I think the therapy isn’t finished yet. I might cast on another hat using grey instead of white and black. I’m wondering how this colour combination works. 

While I’m writing these lines, I’m wearing my white hat as the temperature outside is still cold due to fog that is creeping up from the valley. Later the sun will be strong enough to fight the fog hopefully. I’m ready for another sunny day. 

Anschlag: 100 M in der Grund“farbe“ schwarz oder weiss auf einer kurzen 4mm Rundstricknadel. Wollreste entsprechend dieser Nadelstärke verwenden.

Börtchen von rund 5 cm Höhe stricken in 2 re 2 li. Dann 1 Runde rechts stricken.

Unterschiedlich hohe Streifen in den gewählten Farben stricken. Zwischen den Farben 1 oder 2 Rippen in der Grundfarbe stricken, das heisst 1 Runde rechts, 1 Rund links ergibt eine Rippe.

Nach 20 cm ab Anschlag eine Runde Abnehmen: 1 überzogenes Abnehmen, 7 Zwischenmaschen. Im letzten Abschnitt sind 8 Zwischenmaschen. 5 Runden stricken. Danach das 6er-Abnehmen und anschliessend 5 Runden stricken, 5er-Abnehmen und 5 Runden stricken, 4er-Abnehmen und 4 Runden stricken, 3er-Abnehmen und 3 Runden stricken, 2er-Abnehmen und 2 Runden stricken, 1er-Abnehmen und eine Runde stricken, 0er-Abnehmen stricken. Maschen zusammenziehen.

Einen Pompom anbringen.

Mehr Bilder von den Mützen gibt es hier und hier.

 

Beim Coiffeur – At the Hairdressers

Standard

pompombunt

Schnipp, schnapp. Einen Pompom zurecht zu schneiden, kommt mir immer vor wie beim Coiffeur. 🙂

This pompom hat an appointment at the hairdresser’s before I could add it to my newest hat. 

mutzeschwarzbunt

Das ist schon die dritte Mütze, die mir gute Laune machen soll.

It’s the third hat that is supposed to make my live better and to improve my mood. They all do the trick, really!

mutzeblackandwhite

Jetzt weiss ich tatsächlich nicht, welche Mütze ich heute anziehen soll. Die weisse ist schon frühlingshafter, nicht wahr? Aber weil ja jetzt zum ersten Mal seit Langem ein neues Lebensgefühl erwacht, liegt auch schwarz wieder eher drin. Zudem leuchten die Farben im Kontrast zu superdunkel noch viel freudiger.

Colours look even brighter in contrast to black, don’t you think? Of course, the white hat looks very spring like. But with sunshine on my skin, I could tolerate black. Which hat to wear today, that’s the question. 🙂

Sonntags: Farben- und Strickfreude – Joy of Knitting and Colours

Standard

therapieÜber die Farben in meiner neusten Lieblingsmütze habe ich schon geschrieben. Ihre therapeutische Wirkung entfalten sie zu meiner vollsten Zufriedenheit. Ja, sie wirken nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Mitmenschen. Meine Mütze wurde bemerkt und kommentiert.

Gerne lasse ich die Farben noch weiterwirken, diesmal im Kontrast mit schwarz. Während die Maschen gemütlich über die Nadel rutschen, spüre ich auch die therapeutische Wirkung des Strickens.

I’m so happy with my colourful new hat (I’ve written about the colours and what they mean to me here) that I’ve casted on a second; All the beautiful colours in contrast with black this time. 

Today I am enjoying the benefits of knitting, as therapeutical as the colours I am using. 

body-infographic

Verlinkt mit Sonntagsfreude bei Rita.

Weisst du wieviel …? Do you know how many …?

Standard

mutzeweiss-3mutzeweiss-2

mutzeweiss

Weisst du wieviele Mützen ich schon gestrickt habe? Diese ist jedenfalls meine Lieblingsmütze. Ich ziehe sie nicht mehr aus und hoffe, der Winter dauert noch ewig.

Ehrlich, eine solche Mütze macht einfach glücklich.

🙂

No chance, you know how many hats I have knitted over the last years. This one is my favourite, that I will never take off. 

This hat is pure joy!

Happy Friday to everyone!

 

Ja, ja! Ich weiss … – Yes, yes! I know …

Standard

schneemutze Ja, ja, ich weiss, dass es noch ein paar Mal schneien wird, bis der Frühling kommt. Ich mein ja bloss …

Yes, yes, I know that it is going to snow many times until spring. I’m just saying …

  •  Weiss steht für Schnee, vielleicht für die Schneeglöckchen, die hoffentlich in drei Wochen aus dem Boden gucken.
  • White is for snow and Snowdrops that will bloom in our garden in a few weeks hopefully. 
  • Blau steht für den Himmel. Wenn schon Schnee, dann doch bitte Postkartenwetter und nicht grau in grau.
  • Blue is for the sky. How beautiful a wintery landscape looks when the sky is blue! 
  • Pink steht für meine Lieblingstulpen, für Fröhlichkeit und Leichtigkeit. 
  • Pink is for my favourite tulips. I haven’t bought any this year …
  • Gold steht für die Sonne, das wärmende Feuer und alles Positive.
  • Gold is for the sun, a warming fire and the positive in general. 
  • Grün ist für die Hoffnung.
  • Green means hope. 

linking with Life and Yarn

Von Grau zu Grün zu Bunt – Grey and Green and Colourful

Standard

winterEs ist seit Tagen kalt und grau draussen. Sogar der Wetterfrosch vom Radio hat genug davon. Vermutlich hat sich deshalb heute ein blasses blaues Streifchen Himmel aufgetan, gerade soweit, dass ich noch wehmütiger auf Sonne warte. Es dünkt mich, der Himmel wolle mich trätzeln und sage „ätschi bätschi“.

We are experiencing the coldest winter since 30 years. I remember that winter. I was pregnant with my oldest son, when we went ice-skating on the frozen lake. It’s frozen this year, too. But I haven’t been on the ice yet. In fact, I got rid of my old skates four weeks ago because I thought I wouldn’t need them anymore due to global change. I was wrong. 🙂 

grun

„Jä nu“, kann ich da nur seufzen, „dann halt weiter im Nebel.“ Ich bleibe meistens drinnen. Ein bisschen habe ich gestrickt und die grüne Kappe, die mich bitte aufheitern soll, fertig gemacht, mit Zottel und allem. Ich hoffe, sie hält morgen auf dem Pausenplatz meine Ohren warm.

I finished a green hat that is supposed to cheer me up and keep my ears warm tomorrow during recess. The yarn I used is from stash. Schaffhauser Wolle, a Swiss brand, doesn’t exist anymore. But the green looks young to me like the name Jeunesse promises. 

Schaffhauser Wolle gibt es schon lange nicht mehr, aber ich finde, sie ist jung geblieben, wie das Etikett verheisst.

grun2

 

Ein bisschen habe ich heute an die kommende Fastnacht gedacht. Ich habe nämlich ein neues Tschöppli (Verkleinerungsform von engl. job): Die Vitrine im Eingangsbereich des Schulhauses obliegt nun meiner Zuwendung. Deshalb habe ich heute mit Papierschlangen, bunten Häkelblümchen einer Geburtstagsdeko und buntem Stoff experimentiert.

Carnival is coming soon. That’s why I’ve given the window in the entrance of the schoolhouse a make over. I experimented with fabric, paper and crocheted flowers. My fellow teachers like it. 🙂

fastnacht2

Noch fehlen die Masken.

Some carnival masks would be nice though. Because I am not much into carnival I don’t have any. Who can help? Should I go shopping? I’d rather not. 

fastnacht

Rundherum, das ist nicht schwer – Knitting Rounds is Easy

Standard

mutze3

Cool Wool Big von LanaGrossa ist wunderbar weich und beisst überhaupt nicht. Denn es gibt ja nichts lästigeres, als sich dauernd die Stirne zu kratzen, weil die Mütze juckt. Merionwolle halt.

I’ve chosen right: Merino is super soft and doesn’t itch at all, which is very welcome for a hat. I’ve used LanaGrossa Cool Wool Big and have knitted 4mm needles, casted on 110 stitches on a circular needle. After the second increase I had to change to dpns. 

Ich habe 110 Maschen angeschlagen, ohne viel zu studieren, habe dann aber festgestellt, dass 110 mit dem 8er-Abnehmen perfekt aufgeht. Schon nach dem 7er-Abnehmen waren es zu wenig Maschen, um weiterhin die Rundstricknadel zu verwenden. Ich habe deshalb auf ein Spiel gewechselt und die verbleibende Maschenzahl erst mal auf 4 Nadeln verteilt und mit 5 gestrickt. Viel mehr als 20 Maschen pro Nadel ist nicht gäbig.

mutze1

Erst nach dem 4er-Abnehmen konnte ich wie gewohnt mit vier Nadeln stricken. Die Strickerei ist so viel stabiler.

I usually knit with four needles, which was possible after the forth increase. It’s not handy to have more than about 22 stitches on one needle. 

mutze2

Zum Schluss blieben 8 Maschen zum Zusammenziehen. Der Zottel ist sozusagen das Tüpfchen auf dem i, oder der Rahmspritzer auf der Torte oder  der Zipfel auf dem Gipfel.

Giving this red and shiny hat the little something, I’ve added a pompom. I wonder whether he will like the hat. 🙂 

mutze4