Schlagwort-Archive: armwarmers

Weihnachtsstrickerei –Knitting for Christmas

Standard

Stulpen-2

I did a lot of knitting before Christmas: leg warmers, arm warmers and socks. When I was done – I’m telling you, there were a lot of yarn ends to be woven in – and the package was on its way, I thought it was time to knit for myself. 

I’ve finished just in time as I am leaving for a creative vacation. I’m staying with a friend in her house surrounded by a lot of old fabric. It is so nice to have some days off to do what you love to do. 🙂Stulpen

Vor Weihnachten habe ich stundenlang gestrickt, um Beinstulpen, Armstulpen und ein Paar Socken mit langem Rohr zu ringeln. Als ich fertig war und das Paket auf die Post gebracht hatte, dachte ich, es wäre an der Zeit, etwas für mich zu stricken, das ebenso farbenfroh durch den Januar leuchten wird.

Eben bin ich fertig geworden, gerade rechtzeitig, bevor ich in meine dreitägigen Kreativferien zu einer Freundin abreise. Wir werden drei Tage lang in alten Stoffen baden.

Es ist so schön, ein paar Tage Zeit zu haben, das zu tun, was du gerne tust. 🙂

See you soon!

 

Kurze Ärmel – Short Sleeves

Standard

armwarmers

I’m not sure if it was a good idea to buy a white sweater in the thrift store. Me and white don’t go well together. There are several reasons. Firstly, I don’t have clothes for different purposes. Secondly, usually change clothes because they are dirty or stinky but not because I have dirty work to do or because it’s a Sunday. Thirdly, I wear the same clothes at home as in school, in the house as outside. And finally, I do my housework with the same clothes on as I do gardening or planting trees.

I dress in the morning for school but have to light the fire first. So I often have black stains anywear on my sweater. However, I fell in love with this white cabled sweater in the thriftstore. It is almost new, as white as white can be and costed 15 Swiss francs. I’m wearing it for the forth day and there is no stain at all. I’ve been a good girl and very careful not to make the white sweater dirty.

Unfortunatelly, the weather has been rather windy and cold. Therefore cotton is not the appropriate material as are the short sleeves. However, I found these beautiful, warm and cosy armwarmers I had made last year, in my closet this morning. Now this makes all the difference, does it? 🙂

Ich bin nicht ganz sicher, ob es klug war, einen weissen Pullover im Brockenhaus zu kaufen, denn ich und weiss passen nicht wirklich zusammen. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Erstens, habe ich keine unterschiedlichen Kleider für unterschiedliche Gelegenheiten. Zweitens wechsle ich Kleider, wenn sie schmutzig sind oder schlecht riechen und nicht, weil ich schmutzige Arbeit verrichten muss oder weil es Sonntag ist. Drittens trage ich im Ausgang, im Garten und in der Schule die selben Kleider. Und letztens, verrichte ich Hausarbeit, Gartenarbeit in den selben Kleidern.

Ich ziehe mich am Morgen an, weil ich in die Schule gehe, muss aber vorher noch die Heizung feuern. Deshalb haben meine Pullover oft schwarze Flecken, die natürlich auf dunklen Pullovern nicht auffallen. Trotzdem ist mir der weisse Pullover mit dem schönen Zopfmuster sofort in die Augen gestochen, so dass ich ihn einfach haben musste. Nun trage ich ihn schon den vierten Tag, habe sehr Sorge getragen und noch keine Flecken eingefangen.

Unglücklicherweise war es die letzten Tage ziemlich windig und kalt. Baumwolle ist da auch nicht die adäquate Bekleidung. Zum Glück habe ich dann im Kleiderschrank diese wollenen, wunderbaren und weichen Armstulpen gefunden. Die machen nun den ganzen Unterschied! Keine kalten Hände, keine fleckigen Armbündchen. Ich kann den Pullover morgen glatt nochmals tragen. 😉

armwarmers2