Schlagwort-Archive: Bäckernachtmehl

Samstags schwarz wie die Nacht – Black Saturday

Standard

Dreikönigschwarz

Bei mir läuft das Radio nur im Auto, und dann höre ich SRF 1. Immer wieder werde ich überrascht, denn ich habe tief verankert, dass Radiokonsum nur der Unterhaltung dient. So oft erfahre ich aber wirklich interessante Dinge (nein, ich meine nicht die Nachrichten!). Letztens war von schwarzem Mehl die Rede, von der Mühle Meyerhans, einem Familienbetrieb in Weinfelden, dem benachbarten grösseren Ort, wo wir oft hinfahren, weil er erstens so beschaulich ist und zweitens alles bietet, was man braucht.

Schwarzes Mehl? Geschmacklich kein Unterschied? Ich wollte dieses Mehl, das für die Bäckernacht als Gag gedacht war, ausprobieren. Nur, wo sollte ich es kaufen?

Bäckernachtmehl

Gestern also fuhren wir in der Mühle Meyerhans vor, betraten das schöne Bürogebäude, das früher bestimmt die Fabrikantenvilla war, klopften an und brachten unser Anliegen vor, obwohl ich mir nicht vorstellen konnte, mit einem Säckli Mehl bedient zu werden, wo normalerweise lastwagenweise eingekauft wird. Falsch gedacht. Der Chef persönlich war freundlich bemüht, dass ich meine Kleinstmenge (2.5 kg) eine Stunde später abholen konnte. Ich wurde, obwohl ich gerade mal für Franken 7.50 eingekauft hatte und ohne Gegenleistung, wie eine Grosskundin bedient. Vielen Dank!

Ab nächster Woche stehen diese kleinen Säcke zum Verkauf in der Mühle parat. Und falls ihr das Backexperiment auch machen wollt (am besten vorgängig per Telefon oder e-mail anmelden), sagt doch bitte, von wem und wo ihr auf das spezielle Mehl aufmerksam gemacht worden seid.  🙂

Have you know there is such thing as black flour? I heard about it on the radio a few weeks ago and wanted to try it out. But where would I be able to buy this specific flour? I went straight to the mill that has invented the flour. It happens to be in our neighbourhood. The boss himself opened the door and helped me to get what I requested, which is nice as whole truck loads are usually bought directly at the mill. I left the place with 2 1/2 kilos of so called „baker-night-flour“. Although I only purchased goods for 7.50 francs, I was treated like a corporate client. Thank you very much, Mr Meyerhans. 🙂

Of course I started baking immediately.

Dreikönig

Zum Kaffee schmeckt der schwarze Dreikönigskuchen

mit Butter und Konfitüre

wie Dreikönigskuchen.

Zopfschwarz

Na, auch Lust auf ein Experiment?

🙂

 

verlinkt mit Andrea Karminrot, Samstagsplausch 1.18 

 

Advertisements