Schlagwort-Archive: Ballenberg

Schuhe Mass geschustert – Shoes made to measure

Standard

Cobbler stick to your last.

Schuster bleib bei deinem Leisten.

SchuhMuster

Days 1 and 2 of shoe making

The last should fit, so we took measurements and went to work. A lot of adding, grinding and sanding was involved.  – Fuss vermessen, den Leisten anpassen, das heisst wegnehmen und zufügen. Am Schluss soll auch eine schöne Form entstehen.

SchuhZuschneiden

Day 2 of shoemaking

Die Einzelteile aus dem Grundmuster zeichnen, Leder aussuchen und die Teile zuschneiden.

SchuhNähen

Days 3 and 4 of shoemaking

Sewing the parts together and adding a zip. – Teile zusammennähen und Reissverschluss einnähen.

SchuhZwicken

Days 5 and 6 of shoemaking

There are many pieces that make a shoe. And here you can’t even see all of them. 🙂 There are several tasks to be done until the project looks like a shoe at all. – Alleine die Sohle besteht aus vershiedenen Teilen: Brandsohle, Kunststoffverstärkung, Metallfeder. Zuerst wird die Ferse mit einer Schweinslederkappe verstärkt, dann der hintere Teil des Schuhs gezwickt. Dann wird das Futter des vorderen Teil des Schuhs gezwickt, die Vorderkappe verstärkt und schliesslich das Oberleder gezwickt.

Und wehe wehe, du vergisst einen Nagel zu ziehen, bevor er verdeckt wird. Das ist böses Schuhmacherkarma. 🙂

SchuheAusleisten

Days 7 and 8 of shoemaking

As always checking the shape of the shoe before the next step. So again equalizing before we added the rubber sole. And do not forget to pull the nails out. Otherwise bad cobbler karma. Finally we could take the last out.

Und immer wieder die Form kontrollieren, damit der Schuh auch schön heraus kommt. Bevor die Gummisohle aufgeleimt wurde, kam noch ein Riemen drum herum. Nochmals schliefen, Löcher füllen, und schliesslich konnten wir ausleisten. Huff, nichts angenagelt oder angeleimt.

Die Schuhe passen! Ich kann es kaum erwarten, bis es wieder kühles Wetter gibt, damit ich die Schuhe mit dicken Socken an den Füssen ausführen kann.

The shoes fit. Can’t wait for cooler weather to wear thick socks and go out and about in my custom-made new and shiny shoes. 

The one and only Zwickmühle in

Brienz

which is a wonderful place in the Swiss Alps, always worth a visit. As is

Ballenberg

an outdoor museum that shows the traditional and historic houses of all regions of Switzerland. The houses had all been torn down at their original places and rebuilt on the ground of Ballenberg. However, it looks like the houses have always been there.

 

Advertisements

Zeigt her eure Füsse – Zeigt her eure Schuh – Shoe Show

Standard

 

Ballenberg2

Die letzte Woche verbrachte ich vier Tage an einem wirklich bezaubernden Ort. Ich war im Berner Oberland im Freilichtmuseum Ballenberg, wo man traditionelle Häuser und Bauten aus der ganzen Schweiz bewundern kann. Leider hatte ich keine Zeit, mir die wunderschönen Häuser genauer anzuschauen, aber am Morgen und Abend durchs Museum zu gehen, wenn keine anderen Menschen da waren, hatte einen ganz besonderen Zauber.

I spent some time at a wonderful place in the Berner Oberland. Ballenberg is an openair museum that shows houses from all regions of Switzerland. The houses have been pulled down and rebuilt in Ballenberg, but it looks like they have never been somewhere else. You expect poeple come out of the houses anytime. You can also see old and new trades there, visit exhibitions, work as a help on a farm. During summer, there is an openair theatre at the moment. „Ueli dä Chnächt“ by Jeremias Gotthelf, a very famous play. Unfortunatelly, tickets are sold out.

Ballenberg

Einmal wollte ich eigentlich durch die Zentralschweiz nach Hause gehen, habe mich aber prompt verlaufen. Dafür kam ich dann am nächsten Tag durch die Ostschweiz, was auch nicht so beabsichtig war. Ja, man kann sich tatsächlich verlaufen im Ballenberg.

SchlüpferOriental

Beim Eingang West steht das Kursgebäude. Da wurden letzte Woche Alphörner gebaut, Lehmverputze verstricken, Skulpturen geschweisst und Wünschelruten und Pendel erstellt. Und für mich besonders von Bedeutung: Bei Franz Kälin aus Brienz wurden Schuhe gefertigt. Richtige Schuhe, mit Brandsohle, Gummisohle und echtem Leder. Kurz, es waren wunderbare Tage an einem wunderbaren Ort. Das Kursangebot (ballenbergkurse.ch) ist grossartig, ich werde bestimmt wieder einmal hin gehen.

Anyway, I took a course, making my own shoes. You may know that my grandfather was a shoemaker, so I thought it would be nice to do what he did a long time ago. I sure have to go a second and third time to get the skills. 😉 But for now I am happy with what I mastered with the help of Franz Kälin.

Espadrillos

 

Das ist das erste Paar Schuhe. Ich konnte mich fast nicht entscheiden, welches Leder aus der Fülle auszuwählen. Zur Auswahl stand auch ein hinten offener Schuh, gerundet oder spitz. Schwierig, schwierig.

Schuhe1

Finally, three pairs of shoes in all the same shade of colour matching my nail polish. 🙂